info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Openwave |

Openwave übernimmt Magic4 und festigt damit seine Führungsposition auf dem Markt für mobile Datendienste

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Spezialist für Datentransfer erweitert Openwaves Client-Software Business


München, 11. Mai 2004 – Openwave Systems Inc. (Nasdaq: OPWV), Anbieter von auf offenen Standards basierten mobilen Kommunikationslösungen, und Magic4, Anbieter von SMS-Software für Mobiltelefone für den Massenmarkt, haben heute bekannt gegeben, dass Openwave alle frei verkäuflichen Anteile des im Privatbesitz befindlichen Unternehmens Magic4 in seinen Unternehmensbereich Client-Software eingliedern wird.

„Mit der Übernahme von Magic4 ist Openwave unangefochten der führende Anbieter von auf offen Standards basierender Software für Hersteller von datenfähigen Mobiltelefonen", sagte Don Listwin, Präsident und CEO von Openwave. „Browsing und das Versenden von SMS-Nachrichten sind nach wie vor die am häufigsten gefragten mobilen Datenservices. Der Erwerb von Magic4 ist Teil unserer Wachstumsstrategie und dient dazu, die Position von Openwave im Kommunikationsmarkt weiter zu stärken. Gleichzeitig stellen wir damit sicher, dass Telefonhersteller den Endbenutzern ein ausgereiftes Produktpaket anbieten können, das den immer komplexer werdenden Anforderungen an Dienstanbieter gerecht wird."

„Der Erwerb von Magic4 durch Openwave zeigt, dass das Unternehmen ein gutes Gespür für die aktuellen Bedürfnisse des Marktes hat", so Scott Ellison, Geschäftsführer des Bereichs Wireless and Mobile Communications bei IDC. „Eine umfassendere Integration der beiden wichtigsten Datenanwendungen des Mobiltelefons, nämlich das Versenden von SMS-
Nachrichten und Browsing, ist unbedingt notwendig, um eine Verbesserung der Servicenutzung zu erzielen und eine stärkere Nachfrage im Marktes zu generieren. Darüber hinaus eröffnet ein umfangreiches Client-Server-Angebot Dienstanbietern die Chance, ihren Kunden integrierte Messaging-Anwendungen und personalisierte Inhalte anzubieten, um so eine engere Kundenbindung zu erreichen."

Openwave und Magic4 haben bereits eine langjährige gemeinsame Expertise bei der Bereitstellung von individualisierten Messaging-Anwendungen, die auf der Basistechnologie von Client- und Server Side Data von Openwave aufsetzt. Die weit entwickelten SMS-Technologien von Magic4 in Verbindung mit der etablierten Client-Software von Openwave bietet Herstellern eine verlässliche Basis für die Entwicklung neuer Mobiltelefone mit immer komplexeren Datenfunktionen.
Finanzielle Bedingungen und Zeitplan
Gemäß den Bedingungen der endgültigen Abmachung, wird Openwave alle ausstehenden Anteile von Magic4 für eine Summe von USD 82,6 Millionen erwerben, bzw. Magic4 mit USD 75 Millionen Netto bar bezahlen. Der Kaufpreis wird aus einer Kombination von Bargeld und Aktien bestehen, deren genaue Zusammensetzung von Openwave kurz vor Vertragsschluss bestimmt wird. Der Bargeldanteil muss jedoch mindestens 40% betragen. Die Transaktion wird voraussichtlich im Juli 2004 abgeschlossen sein und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. Openwave rechnet damit, dass Magic4 im Jahr 2004 etwa USD 9 bis 11 Millionen zum Jahresumsatz beisteuern wird, vorausgesetzt das Geschäft wird im Juli 2004 abgeschlossen. Für das Jahr 2005 rechnet man mit einem Beitrag von USD 35 Millionen.
Informationen zur Audiokonferenz
Eine Audiokonferenz für Investoren ist für Dienstag, den 11. Mai, 2004 um 8.00 Uhr USA (Westküste), 11.00 Uhr USA (Ostküste), 16.00 Uhr (Großbritannien) und 17.00 Uhr (Deutschland) angesagt. Interessenten von innerhalb der USA können sich unter der Telefonnummer 888-423-3280 einwählen. Internationale Interessenten wählen 001-612-288-0329. Eine Live-Web-Übertragung wird im Bereich für Investoren auf der Website von Openwave unter http://investor.openwave.com/medialist.cfm zur Verfügung stehen.


Über Openwave
Openwave Systems Inc. (Nasdaq: OPWV) ist führender unabhängiger Anbieter von auf offenen Standards basierenden Software-Produkten und Dienstleistungen für die Kommunikationsindustrie. Das breite Produktportfolio von Openwave umfasst Software für Mobiltelefone und Multimedia Messaging (MMS), E-Mail sowie Location und Mobile Gateways. Openwave versetzt seine Kunden in die Lage, innovative und differenzierte Datenservices anbieten zu können. Das Unternehmen agiert weltweit und hat seinen Sitz in Redwood City, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.openwave.com.


Über Magic4
Magic4 ist weltweit führend in nahtloser SMS-Technologie für Mobiltelefone.
Magic4 war der erste Software-Anbieter der Welt, der in den Mobiltelefonen für den Massenmarkt, einschliesslich derjenigen der sieben Top-Marken der Welt Enhanced Messaging (EMS), Multimedia Messaging (MMS) und Instant Messaging-Software anbot. Mit seiner vorausschauenden Expertise in SMS, EMS, MMS, IM, Video, sowie E-mail-Anwendungen, liefert Magic4 die Möglichkeit, die Grenzen zwischen Anwendungen und Geräten zu beseitigen für nahtlosen mobilen Datentransfer - Seamless Mobile Messaging.
Magic4 wurde im Jahre 2000 in Grossbritannien mit Unterstützung von 3i und Philips Venture Capital gegründet, und Motorola Ventures investierte zusätzlich im Jahr 2004. Die Firma hat heute über 130 Angestellte in Grossbritannien, den USA, Frankreich, Schweden, Asien und Indien. Weitere Informationen finden Sie unter www.Magic4.com. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Presse:
Jürgen Rast / Florian Richter
Harvard Public Relations GmbH
Westendstr. 193-195
D-80686 München
Tel. 089 – 532957-32 / -15
Fax 089 – 532957-888
juergen.rast@harvard.de
florian.richter@harvard.de

Unternehmen:
Claus Lindemann
Openwave Deutschland
Tel.: 040/ 31 99 27 23
Fax: 040/ 31 99 27 24
claus.lindemann@openwave.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Dedic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 645 Wörter, 5240 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Openwave lesen:

Openwave | 04.11.2004

Openwave ernennt David Peterschmidt zum CEO

Peterschmidt verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Aufbau weltweit tätiger Unternehmen. In seiner Rolle als Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Inktomi steuerte er das Unternehmen in die Führungsposition im Bereich Interne...
Openwave | 04.11.2004

Kyocera stattet sein 1,2-Megapixel-Fotohandy Koi mit Openwave WAP 2 Mobile Browser aus

Das Koi-Handy von Kyocera wurde für Anwender jeder Altersgruppe entwickelt und enthält eine 1,2-Megapixel-Kamera mit Foto- und Video-Funktion sowie ein großes Display mit Unterstützung für 262.000 Farben. Dank dem „besonderen Dreh“ des Geräte...
Openwave | 27.10.2004

EDGE Gx 2.0 von Openwave – die neue Wunderwaffe

Edge Gx 2.0 nutzt die Shared Server Intelligence (SSI), eine Funktion, die den sofortigen Schutz des gesamten Messaging-Netzwerks im Falle einer Attacke sicherstellt. Schwachstellen, die konventionelle Anti-Spam- und Anti-Virus-Lösungen aufweisen, ...