info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ploner Partner |

Die Essenz des Erfolges - Überflieger in einer unterschätzten Branche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Neuerscheinung "auf der Suche nach Erfolgsrezepten" von Tobias Jäkel und Jean-Georges Ploner handelt von der Essenz des Erfolges. Im Buch geht es um die Gastronomie. Die sieben Erfolgsfaktoren funktionieren jedoch in jeder Branche.


Das Buch 'auf der suche nach erfolgsrezepten' ist ein Mutmacherbuch und unternehmerischer Leitfaden für alle, die sich selbständig machen wollen. Die Autoren haben sieben Erfolgsfaktoren herausgefunden, die für Gastronomie aber im Grunde für jede Branche gelten. \r\n

Die Idee zum Buch entstand bei einem Mittagessen. Tobias Jäkel und Jean-Georges Ploner wollten den Unterschied herausfinden zwischen den Gastronomen, die es zum Umsatz-Millionär schaffen und anderen, die auf der Strecke bleiben. Hierzu haben die Autoren zehn Erfolgsgastronomen interviewt, sind tausende von Kilometern gereist und haben zig Restaurants besucht. Herausgekommen sind sieben Erfolgsfaktoren und die Erkenntnis: Die Intensität der Umsetzung macht den Unterschied.

"Zum Gastronom wird man nicht geboren und man muss auch kein bestimmtes Talent besitzen. Man kann es lernen", so das Autorenduo. Wissen allein reicht jedoch nicht. Man muss das Wissen umsetzen - mit Lust und Leidenschaft, konsequent und beständig.

Jäkel und Ploner, beide selbst Gastronomie-Insider, verstehen ihr Buch als Leitfaden und Mutmacher für alle Menschen mit dem Drang zur Selbständigkeit. Zugleich ist "auf der Suche nach erfolgsrezepten" ein packender Lesestoff für alle, die mehr über die aus Autorensicht interessanteste Branche der Welt erfahren wollen. Oder für alle, die einfach nur am heiligen Gral des Erfolges interessiert sind.

Als Vorbilder für den Weg an die Spitze werden zehn Gastronomen in Deutschland, Österreich und der Schweiz portraitiert. Ihre Gemeinsamkeit: Sie alle fingen bei null an und repräsentieren die wichtigsten Inhaber geführten Unternehmen der Branche. Mit von der Partie sind Kent Hahne, Claus Dieter Hübsch, Maik Karlo Karlstedt, Daniel Kehl / Marc Saxer, Roland Koch, Klaus Kobjoll, Martin Kolonko, Heiner Raschhofer, Spiridon Soukas und Kasper Stuart. Sie sind Erfinder und Macher solch bekannter Gastronomiekonzepte wie Vapiano, P1, Schindlerhof, East, Pupasch und Mongo"s.

Mit großer Offenheit sprechen sie über Herausforderungen, Höhen und Tiefen, Life-Work-Balance, Partnerschaften, Unternehmenskultur und Werte. Diesen Schatz an Erfahrungen, Kompetenz und Wissen verdichten die Autoren zu sieben Erfolgsfaktoren. Unternehmerische Grundtugenden wie in den Kapiteln "Der Kunde ist König" und "Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser" gehören ebenso dazu wie persönliche Tugenden, etwa "Übung macht den Meister". Im letzten Teil des Buches werfen Branchenkenner aus dem Brauereigewerbe einen Blick von außen auf die Gastronomie.

Das Buch endet - wie könnte es anders sein - bei einem Abendessen. Das Fazit der Autoren: Das Wissen um die sieben Erfolgsfaktoren ist nichts ohne die Umsetzung. Ihre Empfehlung an die Leser: "Versuchen Sie es. Wenn Sie es in der Gastronomie ausprobieren wollen, können wir Ihnen heute schon gratulieren. Die Branche wird oft unterschätzt. Mit dem Schreiben hat sich unsere Begeisterung für das Gastgewerbe noch verstärkt: Diese Branche ist wirtschaftlich stark, vielfältig, ehrenwert und voller bemerkenswerter Persönlichkeiten".

Die Autoren
Tobias Jäkel ist einer der Gründer der Restaurantkette MoschMosch und Gesellschafter der Gourmet-Hamburger-Kette "Die Kuh die lacht".

Jean-Georges Ploner ist Gesellschafter von Pencom Ploner Partner, wo er als gefragter Trainer und Berater sowie als Trendexperte tätig ist.



Ploner Partner
Jean Georges Ploner
Burgweg 5
60316 Frankfurt
069 1337 9855

www.ploner-partner.de



Pressekontakt:
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691
Ranstadt
articolare@lena-kraft.de
06035 917 469
http://www.articolare.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lena Kraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 444 Wörter, 3388 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema