info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pressebüro LAST |

Videoüberwachung verstößt gegen die Privatsphäre?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nicht mit der modernen Technik von artec technologies


Die Software PrivacyShield der artec technologies AG bietet intelligenten Schutz der Privatsphäre und ermöglicht trotzdem eine uneingeschränkte Kontrolle am Aufstellungsort. \r\n

Die Lösung zu dem kontrovers diskutierten Problem der persönlichen Daten im Rahmen der Videoüberwachung liefert artec technologies, Diepholz. MULTIEYE? - Recorder, ausgestattet mit dem neu entwickelten PrivacyShield Softwaremodul verfügen über ein spezielles Filter, durch den Personen und Fahrzeuge in der Liveansicht unscharf dargestellt werden - Vorgänge und Handlungen bleiben jedoch nachvollziehbar. Somit wird der Schutz persönlicher Daten durch Anonymisierung jederzeit gewährleistet. Die Aufzeichnungen erfolgen weiterhin ungefiltert, der Zugriff auf diese Daten ist mehrfach abgesichert und kann nur von berechtigten Personen, u.a.. nach dem 4-Augen-Prinzip- durchgeführt werden.
Das PrivacyShield Softwaremodul kann auch problemlos in bereits bestehende MULTIEYE? Videoüberwachungsanlagen integriert werden. Bis zu acht Kameras können pro MULTIEYE? Recorder mit PrivacyShield geschützt werden. PrivacyShield bietet intelligenten Schutz der Privatsphäre und ermöglicht trotzdem eine uneingeschränkte Kontrolle am Aufstellungsort.

Weitere Informationen zu dieser Technologie gibt es unter www.multieye.de .



Pressebüro LAST
Dieter Last
Dielingerstraße 42b
49074
Osnabrück
info@last-pr.de
0541-5804699
http://www.last-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Last, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 143 Wörter, 1263 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema