info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell beschleunigt Latitude-Notebooks mit Intel Pentium M-Prozessoren auf bis zu 2 GHz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ab sofort stattet Dell seine Latitude-Notebooks auch mit dem neuesten Intel Pentium M-Prozessor aus, der mit bis zu 2 GHz getaktet ist.

Dell bietet neueste Technologien immer als einer der ersten Hersteller an: so auch die neueste Generation der Intel Pentium M-Prozessoren, die im Vergleich zu ihren Vorgängern mit einem doppelt so großen L2-Cache (2 MB statt 1 MB), 400 MHz Front Side Bus und höheren Taktfrequenzen bis zu 2 GHz arbeiten.

Die neuen CPUs sind ab sofort mit allen Latitude-Notebooks von Dell erhältlich. So können Anwender beispielsweise das High-End Business-Notebook Latitude D800 mit den top-aktuellen Intel Pentium M-Prozessoren 755 (2 GHz), 745 (1,8 GHz) und 735 (1,7 GHz) ausstatten. Unabhängig vom Prozessor können Anwender auch zwischen drei verschiedenen, hochauflösenden 15,4 Zoll Wide Aspect Ratio-Displays im 16:10 Breitbildformat wählen: Wide-XGA (1.280 x 800), Wide-SXGA+ (1.680 x 1.050) und Wide-UXGA (1.920 x 1.200). Die Mainstream Business-Notebooks Latitude D600 und Latitude D505 lassen sich mit dem Intel Pentium M 745 (1,8 GHz) oder 735 (1,7 GHz) bestücken.

Dass aktuelle Technologie nicht teuer sein muss, beweist Dell einmal mehr mit den neuen Intel-Prozessoren: So gibt es beispielsweise das Latitude D505 mit dem Intel Pentium M 735 für nur 1.449 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Ebenfalls im Preis enthalten: Intel Centrino-Mobiltechnologie mit Intel Pro Wireless 2200-Netzwerkverbindung (802.11b/g), der Intel 855 GME-Chipsatz, Bluetooth und Microsoft Windows XP Professional Edition. Hinzu kommen 256 MB Arbeitsspeicher, eine 30 GB-Festplatte, ein 15 Zoll XGA-Display (1.024 x 768), integrierte Intel Extreme-Grafik mit 64 MB, ein modulares DVD/CD-RW Combo-Laufwerk, ein 56k V.92 Modem, 10/100 MBit/s Fast-Ethernet-Netzwerk und ein Jahr Abhol-Reparatur-Service, der sich bei Bedarf auch auf drei Jahre internationalen Vor-Ort-Service erweitern lässt.

Nähere Informationen dazu gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation kann unter
www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 41,4 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Germany/Austria
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Michael_Rufer@dell.com www.dell.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
PR-Berater (DAPR)
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
timothy.goebel@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401



Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 2907 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...