info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Openwave |

Openwave gewinnt Großauftrag zur Lieferung einer E-Mail-Messaging-Plattform an Telstra

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der führende australische Telekommunikationsanbieter nutzt Openwave Mx 6 zur Bereitstellung verbesserter E Mail Messaging Dienste


Openwave Systems Inc. (Nasdaq: OPWV), Anbieter von auf offenen Standards basierten mobilen Kommunikationslösungen, gab heute bekannt, dass sich Telstra für Openwave als bevorzugten Anbieter von Infrastrukturlösungen für Internet-Messaging entschieden hat. Der größte australische Telekommunikationskonzern (www.telstra.com) wird die E-Mail-Messaging-Plattform Email Mx Version 6 von Openwave im Rahmen eines umfassenden Programms zur Verbesserung seines ISP-Dienstes BigPond implementieren. Die hoch skalierbare, integrierte Plattform Email Mx wird von einer wachsenden Anzahl von Mobilfunkanbietern und Internet-Service-Providern auf der ganzen Welt zur Bereitstellung von E-Mail- und Multimedia-Messaging-Diensten eingesetzt.

Openwave Email Mx Version 6.0 (Mx 6) ist eine E-Mail- und Internet-Messaging-Plattform der nächsten Generation. Die Lösung ermöglicht Service-Providern neue Messaging-Services, die auf die heutigen Anforderungen der Teilnehmer zugeschnitten sind, anzubieten und zu unterstützen. Mx 6 stellt eine moderne Anti-Abuse-Lösung sowie eine neue Web-Mail-Oberfläche zur Verfügung, die Endbenutzern ein hohes Maß an Bedienungsfreundlichkeit bietet. Die Openwave Mx 6 Extensions-Technologie stellt Schnittstellen zur Message-Verarbeitung her und ermöglicht damit den Service-Providern die effiziente und wirtschaftliche Entwicklung neuer Dienste bzw. die reibungslose Integration von Drittanbieter-Mehrwert-Anwendungen wie Antiviren- oder Antispam-Lösungen.

„Im Zuge einer sorgfältigen Evaluierung verschiedener hochwertiger Lösungen fiel die Wahl auf Openwave als bevorzugten Anbieter für die nächste Phase dieses wichtigen Infrastrukturprojekts“, erklärte Ted Pretty, Group Managing Director, Telstra Technology Innovation and Product. „Wir sind der Überzeugung, dass die E-Mail-Plattform von Openwave eine wirtschaftliche Lösung zur Unterstützung größerer Benutzerzahlen und E-Mail-Mengen darstellt. Gleichzeitig stärken wir damit unsere Schutzmaßnahmen gegen Spam- und Viren-Attacken.“

„Openwave liefert eine wirtschaftliche, praxisbewährte E-Mail-Lösung auf Carrier-Niveau für die BigPond Kunden von Telstra“, kommentierte Rich Wong, General Manager of Messaging Applications bei Openwave Systems. „Unser oberstes Ziel ist, Kunden wie Telstra in die Lage zu versetzen, ihren Anwendern einen besseren Service zu bieten. Mit über zehn Jahren Erfahrung bei der Implementierung von Lösungen für Festnetz- und Mobilfunk-Anbieter, bei denen täglich mehr als 1,3 Milliarden Messages über unsere Software laufen, können wir Telstra dabei helfen, seinen BigPond-Kunden die E-Mail-Dienste in höchster Qualität zur Verfügung zu stellen.“


Über Openwave
Openwave Systems Inc. (Nasdaq: OPWV) ist führender unabhängiger Anbieter von auf offenen Standards basierenden Software-Produkten und Dienstleistungen für die Kommunikationsindustrie. Das breite Produktportfolio von Openwave umfasst Software für Mobiltelefone und Multimedia Messaging (MMS), E-Mail sowie Location und Mobile Gateways. Openwave versetzt seine Kunden in die Lage, innovative und differenzierte Datenservices anbieten zu können. Das Unternehmen agiert weltweit und hat seinen Sitz in Redwood City, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.openwave.com.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Presse:
Jürgen Rast / Florian Richter
Harvard Public Relations GmbH
Westendstr. 193-195
D-80686 München
Tel. 089 – 532957-32 / -15
Fax 089 – 532957-888
juergen.rast@harvard.de
florian.richter@harvard.de

Unternehmen:
Claus Lindemann
Openwave Deutschland
Tel.: 040/ 31 99 27 23
Fax: 040/ 31 99 27 24
claus.lindemann@openwave.com




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Dedic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 342 Wörter, 3000 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Openwave lesen:

Openwave | 04.11.2004

Openwave ernennt David Peterschmidt zum CEO

Peterschmidt verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Aufbau weltweit tätiger Unternehmen. In seiner Rolle als Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Inktomi steuerte er das Unternehmen in die Führungsposition im Bereich Interne...
Openwave | 04.11.2004

Kyocera stattet sein 1,2-Megapixel-Fotohandy Koi mit Openwave WAP 2 Mobile Browser aus

Das Koi-Handy von Kyocera wurde für Anwender jeder Altersgruppe entwickelt und enthält eine 1,2-Megapixel-Kamera mit Foto- und Video-Funktion sowie ein großes Display mit Unterstützung für 262.000 Farben. Dank dem „besonderen Dreh“ des Geräte...
Openwave | 27.10.2004

EDGE Gx 2.0 von Openwave – die neue Wunderwaffe

Edge Gx 2.0 nutzt die Shared Server Intelligence (SSI), eine Funktion, die den sofortigen Schutz des gesamten Messaging-Netzwerks im Falle einer Attacke sicherstellt. Schwachstellen, die konventionelle Anti-Spam- und Anti-Virus-Lösungen aufweisen, ...