info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHECK24 Vergleichsportal GmbH |

72 Stromanbieter erhöhen Preise um bis zu 155 Euro p.a.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Rund fünf Millionen deutsche Haushalte von Strompreissteigerungen betroffen / Auch 20 Gasversorger kündigen Preiserhöhungen an


Rund fünf Millionen deutsche Haushalte von Strompreissteigerungen betroffen / Auch 20 Gasversorger kündigen Preiserhöhungen an (ddp direct) München, 11. November 2010 Zum 01. Dezember 2010 und 01. ...

(ddp direct) München, 11. November 2010

Zum 01. Dezember 2010 und 01. Januar 2011 planen derzeit 72 Stromversorger ihre Grundversorgungstarife um bis zu 14,2 Prozent (155 Euro p.a.) anzuheben*. Durch die Erhöhungen entstehen für rund 7,6 Millionen Haushalte zusätzliche Kosten. Auch 20 Gasversorger kündigen Preissteigerungen an in der Spitze um 12,6 Prozent (143 Euro p.a.).

Dies zeigt eine deutschlandweite Analyse des Vergleichsportals CHECK24.de zu den Energiepreisveränderungen der Grundversorger.

Strompreise steigen um bis zu 14,2 Prozent EnBW und RWE erhöhen

Die 72 Stromversorger kündigen Preiserhöhungen von durchschnittlich 7,2 Prozent an (84 Euro p.a.). Besonders betroffen sind Kunden des Elektrizitätswerk Stern KG Bad Endorf (Bayern): Hier erhöhen sich die Stromkosten um 155 Euro p.a. (14,2 Prozent).

Zu den erhöhenden Stromversorgern gehört EnBW, in deren Grundversorgungsgebiet sich ca. 2,5 Millionen Haushalte befinden. Das Unternehmen plant zum Jahreswechsel Preiserhöhungen in der Stromgrundversorgung um 9,7 Prozent. Für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt (5.000 kWh) bedeutet dies zusätzliche Kosten von 118 Euro pro Jahr. Mit Rheinenergie in Nordrhein-Westfalen erhöht zum Januar ein weiterer großer Versorger (11,2 Prozent).

Zusätzlich kündigte RWE laut einer Meldung der AFP an, die Strompreise zum Jahreswechsel um 3,7 Prozent (47 Euro p.a.) für rund 2,6 Millionen Kunden zu erhöhen. Bei RWE ist es bereits die zweite Erhöhung innerhalb der vergangenen sechs Monate. Die CHECK24-Experten rechnen damit, dass auch E.ON in den ersten Monaten des neuen Jahres die Preise anpassen wird. 45 Stromanbieter gaben Erhöhungen zum Jahreswechsel bekannt, ohne bislang genaue Preise zu nennen.

Zusätzliche Kosten für rund 7,6 Millionen deutsche Haushalte

Von den Strompreiserhöhungen zum Jahreswechsel sind bundesweit rund 7,6 Millionen Haushalte betroffen.

Bis Jahresende rechnen wir mit Erhöhungen bei einer dreistelligen Zahl von Grundversorgern, sagt Isabel Wendorff vom unabhängigen Vergleichsportal CHECK24.de. Kunden, die noch zum teuren Grundversorgungstarif beliefert werden, können durch den Wechsel zu einem überregionalen Anbieter bis zu 800 Euro jährlich einsparen, so Wendorff weiter.

Gespaltener Gasmarkt: 20 Gasanbieter erhöhen zehn senken

Auch auf die Kunden von 20 Gasanbietern kommen Preissteigerungen zu. Die stärksten Erhöhung erwarten Kunden der EWE Energie AG in Niedersachsen mit fast 12,6 Prozent (143 Euro p.a.). Die durchschnittliche Preissteigerung liegt bei 6,5 Prozent (85 Euro p.a.).

Allerdings senken auch zehn Gasversorger zum Jahreswechsel die Preise im Durchschnitt um sechs Prozent (82 Euro p.a.). Verbraucher in Gescher (Nordrhein-Westfalen) können sich über 8,9 Prozent günstigere Preise freuen (119 Euro p.a.)

*Strom: Berechnet für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 5.000 kWh
Gas: Berechnet für einen durchschnittlichen Vier-Personen-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/94jcq8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/71-stromanbieter-erhoehen-preise-um-bis-zu-155-euro-p-a-83883

=== Energiepreisänderungen für Dezember 2010 & Januar 2011 (Dokument) ===

Energiepreisänderungen für Dezember 2010 & Januar 2011 - Strompreis & Gaspreis

Shortlink:
http://shortpr.com/udaf6b

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/dokumente/energiepreisaenderungen-fuer-dezember-2010-januar-2011


CHECK24 Vergleichsportal GmbH
Daniel Friedheim
Erika-Mann-Str. 66
80363
München
daniel.friedheim@check24.de
089 2000 47 1170
http://www.check24.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Friedheim, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3727 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CHECK24 Vergleichsportal GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHECK24 Vergleichsportal GmbH lesen:

CHECK24 Vergleichsportal GmbH | 16.08.2012

49 Gasversorger erhöhen im Herbst Preise um bis zu 13 Prozent

(ddp direct) 49 Gasgrundversorger haben für den Herbst angekündigt, ihre Preise um bis zu 13 Prozent zu erhöhen. Für einen Vier-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch 20.000 kWh) bedeutet das eine Mehrbelastung von 174 Euro. Im Durchschnitt steigen d...
CHECK24 Vergleichsportal GmbH | 19.07.2012

Kundenbefragung: 70 Prozent mit neuem Energieanbieter zufrieden

(ddp direct) Knapp 70 Prozent der Kunden, die ihren Stromversorger gewechselt haben, sind mit dem neuen Anbieter zufrieden. Bei den Gasversorgern liegt dieser Wert sogar bei 72 Prozent. Dies ermittelte CHECK24.de durch eine Analyse von über 147.000...
CHECK24 Vergleichsportal GmbH | 13.02.2012

Stromanbieterwechsel: Deutsche sparten 2011 im Schnitt 213 Euro

(ddp direct)2011 sparten Kunden, die über CHECK24.de ihren Stromversorger gewechselt haben, im Durchschnitt 213 Euro im Jahr. Auch bei Tarifen ohne Neukundenbonus betrug die durchschnittliche Ersparnis durch den Wechsel 114 Euro.* Rheinland-Pfalz: ...