info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Kinderhilfe e.V. |

Fachtagung "Kinderschutz - Handeln im Rahmen interdisziplinärer Kooperation"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Anlässlich der Fachtagung "Kinderschutz - Handeln im Rahmen interdisziplinärer Kooperation" fordert die Deutsche Kinderhilfe eine zügige Verabschiedung des Kinderschutzgesetzes.


Anlässlich der Fachtagung "Kinderschutz ? Handeln im Rahmen interdisziplinärer Kooperation" fordert die Deutsche Kinderhilfe eine zügige Verabschiedung des Kinderschutzgesetzes.\r\n

Am 12. und 13. November 2010 tagen in Berlin Kinderschutz-Experten aus Berlin und Brandenburg. Mit der Fachtagung "Kinderschutz - Handeln im Rahmen interdisziplinärer Kooperation" stellen die Veranstalter unterschiedliche Modelle der Kooperation in Berlin im Bereich Kinderschutz vor und bringen die teilnehmenden Experten miteinander ins Gespräch.

Die Deutsche Kinderhilfe, die die Tagung finanziell unterstützt und einen Referenten stellt, fordert die zügige Verabschiedung eines seit Jahren überfälligen Kinderschutzgesetzes. Als Sachverständige in der im Bundesfamilienministerium zum Zweck der Ausarbeitung eines neuen Gesetzesentwurfs eingesetzten Arbeitsgruppe setzt sich die Organisation explizit für die Einführung von verpflichtenden Standards in der Kinder- und Jugendhilfe ein.

600 Jugendämter in Deutschland arbeiten unterschiedlich. Maßnahmen wie Hausbesuchspflicht und die Schaffung einer funktionierenden Schnittstelle zwischen dem Gesundheitssystem und der Jugendhilfe können dazu beitragen, Kinderleben zu retten.

"Vorbildliche Maßnahen der fachübergreifenden Kooperation, wie die an der Charité Universitätsmedizin Berlin eingesetzte interdisziplinäre Kinderschutzgruppe sollten dabei zum bundesweite Standard werden - dazu bedarf es aber gesetzgeberischen Handelns", so Georg Ehrmann, Vorsitzender der Deutschen Kinderhilfe in Berlin.

Details zu Programm und Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Flyer (http://kinderhilfe.de/presse/termine/101004_Flyer_Fachtagung_Kinderschutz.pdf).

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf der offiziellen Webseite der Deutschen Kinderhilfe www.kinderhilfe.de und dem Themenportal www.kinderschutz-in-deutschland.de

Für Rückfragen steht Ihnen Georg Ehrmann unter der Rufnummer 0160 364 56 85 zur Verfügung.


Deutsche Kinderhilfe e.V.
Julia Hofmann
Schiffbauerdamm 40
10117
Berlin
presse@kinderhilfe.de
030/24 34 29 40
http://www.kinderschutz-in-deutschland.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Hofmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1971 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Kinderhilfe e.V. lesen:

Deutsche Kinderhilfe e.V. | 06.01.2011

Deutsche Kinderhilfe zur Äußerung der Justizministerin gegen die Strafverschärfung für jede Form von sexuellem Missbrauch: Die Einstufung des sexuellen Missbrauchs von Kindern als Verbrechen ist genau das Symbol, das Deutschland braucht!

Die Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hat sich heute gegen eine geforderte Verschärfung der Strafen für den sexuellen Missbrauch von Kindern ausgesprochen. Mit der Begründung bei der Forderung handele es sich um "reine Symbolpolit...
Deutsche Kinderhilfe e.V. | 19.11.2010

10 Jahre Deutsche Kinderhilfe Deutsche Kinderhilfe lädt am 24. November zum Jubiläum ein

Gemeinsam mit Freunden, Partnern und Sponsoren feiert die Deutsche Kinderhilfe ihr 10-jähriges Jubiläum und gibt einen Ausblick auf die Herausforderungen und die Aktivitäten der kommenden Jahre. Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder s...
Deutsche Kinderhilfe e.V. | 19.11.2010

Nach massiver Intervention der Deutschen Kinderhilfe nimmt Amazon.de weiteres einschlägiges "Pädophilen"-Buch aus dem Sortiment

Heute hat Amazon.de auf Intervention der Deutschen Kinderhilfe ein weiteres einschlägiges Buch - "Der Pädosexuelle Komplex" von Angelo Leopardi - aus dem Verkaufsangebot genommen. In dem Buch wurde sexuelle Gewalt gegen Kinder als "Liebe" und "B...