info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sage Software |

Sage Office Line Aktionspakete

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Preisgünstige Komplettlösungen für mittelständische Betriebe und Fertigungsunternehmen


Frankfurt am Main – Ab sofort und noch bis zum 31.07.2004 bietet Business-Software-Spezialist Sage Software zusammen mit Fujitsu Siemens und Microsoft allen Interessenten ein spezielles Aktionspaket der Sage Office Line. Das Aktionspaket ist sowohl in einer Ausführung für den Mittelstand als auch, um die Office Line Produktion ergänzt, als Paket speziell für Fertigungsunternehmen erhältlich. Ziel der Aktion ist es, Mittelstandskunden den günstigen Einstieg in eine professionelle ERP-Lösung zu klar kalkulierbaren Kosten zu ermöglichen. Daher umfasst das Paket neben der Office Line auch gleich den zum Betrieb notwendigen Server und ist zu Null-Leasing-Konditionen einfach und günstig zu finanzieren. Das Angebot zeichnet sich vor allem durch die leichte Installation und schnelle Systemeinführung aus und kann problemlos an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Durch die einfache Datenmigration und leichte Anbindung anderer Systeme ist eine schnelle Integration der Geschäftsprozesse gewährleistet.

Das Aktionspaket für den Mittelstand umfasst die Sage Office Line 50 mit drei Arbeitsplätzen Warenwirtschaft und einem Arbeitsplatz Rechnungswesen, einen Server Fujitsu Siemens Primergy TX150 sowie den Microsoft Small Business Server. Das Paket ist für 4.990 Euro oder im Null-Prozent-Leasing-Modell für 138 Euro im Monat erhältlich. 50 Euro Wartung monatlich im ersten Jahr sind jeweils obligatorisch. Weitere Arbeitsplätze sind ab 500 Euro beziehungsweise 14 Euro Leasing pro Monat erhältlich. Alle Preise sind ohne MwSt. ausgewiesen.

Das Aktionspaket für Fertigungsunternehmen umfasst die Sage Office Line 50 mit drei Produktions-Arbeitsplätzen, drei Arbeitsplätzen Warenwirtschaft und einem Arbeitsplatz Rechnungswesen sowie ebenfalls den Server Fujitsu Siemens Primergy TX 150 und den Microsoft Small Business Server. Der Komplettpreis beträgt 8.490 Euro. Im Null-Prozent-Leasing-Modell ist das Paket für 235 Euro im Monat erhältlich. Zusätzlich fallen 110 Euro pro Monat obligatorische Wartung im ersten Jahr an. Weitere Arbeitsplätze sind ab 400 Euro oder für zusätzliche elf Euro Leasing im Monat verfügbar. Auch diese Preise sind ohne MwSt. ausgewiesen.

Interessenten können sich unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800-7243545 über weitere Details des Angebotes informieren. Die Aktionspakete sind bei allen teilnehmenden Sage-Händlern erhältlich.

Sage Office Line 50

Die Sage Office Line ist eine vollständig integrierte Business-Software, die auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen und Fertigungsbetriebe zugeschnitten ist. Es handelt sich dabei um eine zentrale Lösung, die sämtliche betriebswirtschaftlichen Abläufe aus Finanz- und Rechnungswesen, Warenwirtschaft, Produktion, Personalwirtschaft, Customer Relationship Management (CRM) und eBusiness in sich vereint und steuert.

Fujitsu Siemens Primergy TX150

Bei dem Primergy TX150 handelt es sich um hochwertige, auf die Anforderungen der Sage Office Line abgestimmte Server-Hardware mit maximaler Datenintegrität, Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Erweiterbarkeit. Die Ausstattung besteht aus einem Intel Pentium 4 Prozessor 2,80 GHz, 1.512 MB ECC PC2100 DDR-SDRAM Arbeitsspeicher, der sich bis maximal 4 GB ausbauen lässt.

Serverbetriebssystem Microsoft Small Business Server

Der Microsoft Small Business Server ist eine komplette Serverlösung, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten ist. Sie bietet Funktionen zum gemeinsamen Zugriff auf Dateien, Druck-, E-Mail- und Faxdienste sowie das Internet. Das System besteht aus dem Microsoft Windows Server 2003, dem Microsoft Exchange Server 2003, Microsoft Outlook 2003 sowie den Microsoft Windows SharePoint Services.

Über Sage Software
Sage Software ist ein Unternehmen der britischen Sage-Gruppe. Diese ist mit 6.500 Mitarbeitern und 4,2 Millionen Kunden der weltweit größte Anbieter von Business Software für kleine und mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe und öffentliche Einrichtungen. Die Gruppe erzielte 2003 einen Umsatz von 807 Millionen Euro und einen Gewinn von rund 218 Millionen Euro. Mit über 20 Jahren Erfahrung, 430 Mitarbeitern und über 250.000 Kunden bietet Sage in Deutschland betriebswirtschaftliche Software sowie Erweiterungen für eBusiness, Personalwirtschaft, Controlling, Produktion und CRM. Sage erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2003 in Deutschland einen Umsatz von 48 Millionen Euro und einen Gewinn von rund 10 Millionen Euro. Ein Netz von etwa 1.000 Vertriebspartnern bietet dem Kunden den kompletten Service vor Ort. Weitere Informationen zu Sage Software finden sich unter www.sagekhk.de.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Sage KHK Software GmbH & Co. KG
Harald Engelhardt, PR-Manager
Berner Straße 23
60437 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 50 007-1130
Fax: 069 / 50 007-1548
E-Mail: hengelhardt@sagekhk.de

SCHWARTZ Public Relations
Wiebke Reyer
Adelgundenstraße 10
80538 München
Tel.: 089 / 211 871-36
Fax: 089 / 211 871-50
E-Mail: wr@schwartzpr.de

Web: http://www.sage.de/public/presse/pressearchiv/2004/2004_0517.asp


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wiebke Reyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 642 Wörter, 5103 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sage Software lesen:

Sage Software | 09.08.2011

IT & Business: Sage zeigt "Menschen hinter den Maschinen"

Frankfurt am Main / Stuttgart, 09. August 2011 - Menschen statt Maschinen in den Mittel-punkt zu stellen, das ist die außergewöhnliche Idee, mit der die Sage Software GmbH (http://www.sage.de) ihre Besucher auf der diesjährigen Fachmesse IT&Busine...
Sage Software | 12.07.2011

Finanzbuchhaltung als Frühwarnsystem

Frankfurt am Main, 12. Juli 2011 - Um als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens einen genauen Überblick über die Gesamtsituation seiner Firma zu behalten, müssen viele Daten zusammengetragen und häufig manuell aufbereitet werden...
Sage Software | 05.07.2011

IT-Studie: Unternehmenssteuerung im Blindflug

Frankfurt am Main, 05. Juli 2011 - Mit der konjunkturellen Aufhellung investiert die Industrie in ihre IT-Architektur. Dies zeigt die Studie "IT im Mittelstand 2011" von RAAD Research (http://www.raad.de/) zum Status quo und zukünftigen Ausgaben mit...