info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
COI GmbH |

GxP – die COI-PharmaSuite macht’s möglich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die perfekte Antwort auf steigende behördliche Anforderungen an die Life Science Industrie

Herzogenaurach, 18. Mai 2004. Für das neue Release 2.1 der COI-PharmaSuite wurde von der COI GmbH das bekannte Modul RegulatoryAffairs um GxP erweitert. Für RegulatoryAffairs wurde das benutzerfreundliche Publishing direkt aus der COI-PharmaSuite für den Papierdruck und für das Einreichen von Zulassungen im eCTD-Format über den eCTD-Exporter optimiert.

Als Antwort auf die steigenden behördlichen Anforderungen und internationalen Standards wie 21 CFR Part 11, EU GMP Vol.3 und 4 Annex 11, ISO 9001 oder WHO an die Life Science Industrie bietet die COI GmbH in Bezug auf GxP-gerechte Dokumentation eine erweiterte Version der COI-PharmaSuite an. Mit der neuen COI-PharmaSuite 2.1 wird nicht nur der Bereich der elektronischen Arzneimittelzulassung unterstützt, sondern die gesamte Life Science Industrie, das heißt Pharma, Biotech, Kosmetik und Nahrungsmittel. Das neue GxP-Modul der Version 2.1 besteht aus folgenden vier Einzelsegmenten: dem GxP-Basis-Modul, GMP (Good Manufacturing Practice), GLP (Good Laboratory Practice) und GCP (Good Clinical Practice). Die Forderungen nach lückenloser Nachvollziehbarkeit, die Einhaltung der Standard Operation Procedures (SOPs) und aller weiteren Richt- und Leitlinien stehen im Vordergrund.

Das GxP-Basis-Modul bildet das Kernstück zur Erreichung einer GxP-gerechten Dokumentation mit beispielsweise folgenden hierarchischen Strukturen: Qualitäts- und Umweltmanagementhandbuch, Standard-Arbeitsanweisungen, Validierungs- und Qualifizierungsdokumentation, etc. Das GMP-Modul garantiert die schriftliche Dokumentation der Verfahren und Methoden zur Einhaltung der geltenden Richtlinie zur Guten Herstellungspraxis (GMP). Das GLP-Modul deckt die Forderung der lückenlosen Nachvollziehbarkeit von GLP-Prüfungen ab, während das GCP-Modul klinische Prüfungen auf Grundlage der ICH E6 strukturiert dokumentiert.

Die modulare Struktur ist Basis für ein optional erweiterbares, unternehmensweites Dokumenten- und Workflowmanagement und erlaubt eine problemlose und sukzessive Implementierung in das globale IT-System. Unternehmen können sich so erst einmal nur für das Basismodul entscheiden und später weitere Module hinzufügen.

Alle Vorteile auf einen Blick
- Erleichterung der Kontrolle und Überwachung von Prozessen
- Bedarfsgerechte restriktive und kontinuierliche Überwachung sämtlicher Workflow-Aufgaben
- Anpassung an die Anforderungen eines Unternehmens
- Werkzeug für ein modernes und flexibles Dokumentenmanagement im regulierten Bereich


Web: http://www.coi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Doris Meier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2531 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von COI GmbH lesen:

COI GmbH | 28.04.2011

COI verbindet ECM- und Microsoft SharePoint Know-how für Versorger

Herzogenaurach, 28. April 2011 - Auf Basis der Microsoft-Plattform SharePoint 2010 stellt das Herzogenauracher Softwarehaus COI mit der Lösungsplattform COI-BusinessShare für Versorgungsunternehmen sowohl ECM- als auch SharePoint Know-how direkt au...
COI GmbH | 24.11.2004

COI-Umfrage bringt es ans Licht: Papier und dezentrale Datenablage bestimmen den Alltag im Unternehmen

Herzogenaurach, 24. November 2004 - Effizientes Datenmanagement ist noch längst nicht gelebte Realität: 70 Prozent der Mitarbeiter speichern ihre Daten nicht konsequent auf unternehmensweiten File-Servern ab, sondern wählen ihren lokalen Arbeitspl...
COI GmbH | 09.09.2004

COI - Viel Neues auf der SYSTEMS 2004

Die SYSTEMS in München gehört in diesem Jahr zu den Fixpunkten im Messekalender der Experten für Records-, Information Lifecycle- und Business Process Management. Am Stand 306 der COI GmbH in der Halle A2 bestimmen vom 18. bis 22. Oktober 2004 dre...