info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schreiner ProTech, ein Geschäftsbereich der Schreiner Group GmbH & Co. KG |

Effiziente Druckprüfung von Klimaleitungen durch integrierte Etikettierstation von Schreiner ProTech

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Zuverlässige Kennzeichnung von dichten Leitungen für Autoklimaanlagen


Dichte Klimaleitungen sind Voraussetzung damit Autoklimaanlagen zuverlässig funktionieren. Zulieferer müssen daher vor Auslieferung der Leitungen an den Hersteller eine sichere Trennung in Gut- und Schlechtteile garantieren. Für einen renommierten Automobilzulieferer entwickelte Schreiner ProTech ein Etikettiersystem, das einfach in den Prüfprozess zu integrieren ist: Dichte Leitungen werden mit Labelfähnchen versehen und sind damit sofort erkennbar. Gleichzeitig wird der gesamte Ablauf schlanker und effizienter.\r\n

Oberschleißheim, 2. November 2010 - Dichte Klimaleitungen sind Voraussetzung damit Autoklimaanlagen zuverlässig funktionieren. Zulieferer müssen daher vor Auslieferung der Leitungen an den Hersteller eine sichere Trennung in Gut- und Schlechtteile garantieren. Für einen renommierten Automobilzulieferer entwickelte Schreiner ProTech ein Etikettiersystem, das einfach in den Prüfprozess zu integrieren ist: Dichte Leitungen werden mit Labelfähnchen versehen und sind damit sofort erkennbar. Gleichzeitig wird der gesamte Ablauf schlanker und effizienter.

Um die Dichtheit von Klimaleitungen festzustellen, wird nach deren Herstellung eine Druckprüfung durchgeführt. Schreiner ProTech konzipierte für diesen Prozess eine Lösung, die fehlerhafte Leitungen zuverlässig erkennt. Dafür wird in die Prüfanlage eine Etikettierstation integriert. Während der Kontrolle wird die Information, ob die Leitung den strengen Anforderungen gerecht wird, direkt an einen Drucker übertragen. Nur wenn das Bauteil dicht ist, fertigt dieser ein Label an, welches sofort als Fahne um die Klimaleitung geklebt wird. Bei defekten Leitungen stoppt die Anlage automatisch und das Schlechtteil wird aussortiert. Auf dem Label werden wichtige Informationen in Form eines Barcodes aufgebracht, die der Identifikation und Rückverfolgbarkeit dienen. Die Lesbarkeit dieser Codes wird direkt über einen Scanner geprüft.

Durch die integrierte Kennzeichnung in den Prüfprozess entsteht ein einfach zu bedienendes Gesamtsystem, das eine effiziente und prozesssichere Qualitätsprüfung erlaubt.


Schreiner ProTech, ein Geschäftsbereich der Schreiner Group GmbH & Co. KG
Andrea Richter
Bruckmannring 22
85764 Oberschleißheim
+49 (0) 89 3 15 84-5517

www.schreiner-group.de



Pressekontakt:
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Michael Höppner
Edisonpark Haus B, Edisonstr. 2
85716
Unterschleißheim
michael.hoeppner@vibrio.de
08932151848
http://www.vibrio.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Höppner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 226 Wörter, 1968 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schreiner ProTech, ein Geschäftsbereich der Schreiner Group GmbH & Co. KG lesen:

Schreiner ProTech, ein Geschäftsbereich der Schreiner Group GmbH & Co. KG | 09.09.2011

Funktionsbauteile von Schreiner ProTech verschlanken Fertigungsprozess von Fahrrad-Akkupacks

Luftdurchlässige Membranen sorgen für regelmäßigen Luftaustausch in Gehäusen. Unerwünschte Druckunterschiede können damit ausgeglichen werden. Doch für die Montage der Membran-Funktionsteile ist meist ein zusätzlicher zeit- und kostenintensi...