info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Institut für ganzheitliche Naturheilverfahren und angewandte Biomedizin |

novo-Test unterstützt Ursachenforschung des Burnout-Syndroms

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Burnout-Syndrom, diesen Begriff kannte man früher nur von Hollywood-Stars. Mittlerweile entwickelt es sich aber fast schon zur Volkskrankheit. Der novo-Test unterstützt die Ursachenforschung im Bereich der Ernährung.


Burnout-Syndrom, diesen Begriff kannte man früher nur von Hollywood-Stars. Mittlerweile entwickelt es sich aber fast schon zur Volkskrankheit. Der novo-Test unterstützt die Ursachenforschung im Bereich der Ernährung. \r\n

Immer öfter hört und liest man von Prominenten, die am Burnout-Syndrom leiden. Aber auch von ganz "normalen" Menschen, die kaum noch ihre Arbeit erledigen können, weil sie vor Müdigkeit wie gelähmt sind. Sehr schnell wird dann die Diagnose Burnout-Syndrom gestellt und die Dinge nehmen ihren Lauf. Arztbesuche, Dauerkrankmeldung, Psychopharmaka und Therapien sind zwangsläufig die Folgen.

Als Ursache für das Burnout-Syndrom werden zumeist Stress am Arbeitsplatz und Probleme im privaten Umfeld genannt. Aber das müssen nicht die Hauptgründe sein. Ein immer noch kaum beachteter Faktor, bei dem diese "Zustände" auch auftreten können, ist, wenn das eigene Immunsystem scheinbar gesunde Nahrungsmittel mit krankmachenden Erregern verwechselt. Der Griff zu Medikamenten mit möglicherweise schlimmen Nebenwirkungen ist schneller und einfacher, als seine alten Gewohnheiten über Bord zu werfen und die Ernährung umzustellen. Das bedeutet natürlich nicht, dass jeder, der unter Burnout-Syndrom leidet, auch tatsächlich durch seine Nahrung krank wird. Aber der Erfolg, den Menschen, die an Burnout-Syndrom leiden, durch Umstellung der Ernährung erzielen, spricht für sich.

Sehr häufig reagieren "ausgebrannte" Menschen mit noch mehr Müdigkeit und Leistungsabfall auf ihre Nahrungsmittel, seien diese noch so hochwertig. Wie ist das möglich, wenn man sich offensichtlich normal oder nach allgemeiner Auffassung sogar gesund ernährt? Die Erklärung wird durch den novo-Test gegeben. Dabei handelt es sich nicht um einen Test auf allergische Reaktionen und Immunglobuline und es ist auch kein Test zum Feststellen, ob man besser Fette oder Kohlenhydrate weglässt. Vielmehr ist der novo-Test eine Analyse der unspezifischen Abwehrzellen und ob diese mit der Ausschüttung von Botenstoffen reagieren, wenn ein Nahrungsmittel als unverträglich eingestuft wird. Das menschliche Immunsystem kann oft nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden und verwechselt daher häufig harmlose Nahrungsmittel mit krankheitsverursachenden Erregern.

Die Ursache dafür liegt an nur teilweise verdauten Nahrungspartikeln, die über die Darmschranke in die Blutgefäße gelangen. Diese sind für die Abwehrzellen nicht als "harmlos" zu erkennen und werden vom Immunsystem bekämpft. Ein Zuviel an diesen Botenstoffen kann so zu Trägheit und ständiger Müdigkeit führen. Auslösen kann das praktisch jedes Nahrungsmittel, auch das gesündeste Biogemüse oder das teuerste Fleisch. Der novo-Test erkennt diejenigen Lebensmittel, die diese Immunreaktion hervorrufen, da bei ihm über 115 Lebensmittelessenzen aus zehn verschiedenen Gruppen getestet werden.

Anschließend erstellt novo für jeden Kunden ein individuelles und auf die Blutreaktion abgestimmtes Programm. Dieses ermöglicht es, die Ernährung gezielt umzustellen, anzupassen und somit einer möglichen Ursache des Burnout-Syndroms entgegen zu wirken.

Weitere Informationen über den novo-Test sind im Internet unter http://www.novo-test.de abrufbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
435 Wörter, 3.259 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/immogenics/





Institut für ganzheitliche Naturheilverfahren und angewandte Biomedizin
Regina Rose
Lindenstr. 7
79725 Laufenburg
+49 (0) 7763 7 04 39 29

http://www.novo-test.de



Pressekontakt:
PR-Agentur_PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189
Berlin
h.ballwanz@pr4you.de
+49 (0) 30 43 73 43 43
http://www.pr4you.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Ballwanz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3674 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Institut für ganzheitliche Naturheilverfahren und angewandte Biomedizin lesen:

Institut für ganzheitliche Naturheilverfahren und angewandte Biomedizin | 24.08.2010

Deutschlands Schüler werden immer dicker: Der novo-Test kann helfen.

Bereits 2006 hat die viel beachtete KiGGS-Studie des Robert Koch Institutes offen gelegt, dass rund 15% der Kinder in einem Alter bis 17 Jahre übergewichtig sind und sogar 6% adipös (fettleibig). Die aktuellen Schuleingangsuntersuchungen haben dies...