info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister GmbH |

Porsche als Innovationsschmiede

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Elektroantrieb in Serienentwicklung


Der Motorsport wird von Autoherstellern häufig zum Ausprobieren von Innovationen genutzt. Die neuen Technologien finden dann zum Teil Eingang in die Serienproduktion. Ein deutscher Sportwagenhersteller plant beispielsweise, eine elektrisch angetriebene Vorderachse aus einem aktuellen Rennsportmodell in Kürze auch in die Serienproduktion zu übernehmen. Das Fahrzeugportal auto.de berichtet über das Vorhaben.

Unter den zahlreichen Autoherstellern ist Porsche in besonderem Maße mit dem Motorsport verbunden. Oft finden daher Innovationen aus der Motorsportabteilung schnell Eingang in die Serienentwicklung. So plant der Autohersteller, ab 2013 eine elektrisch angetriebene Vorderachse aus dem Porsche 911 GT3 R Hybrid bei dem Hybrid-Supersportwagen 918 Spyder einzusetzen. Später soll der Antrieb dann auch in anderen Modellen Verwendung finden.

Den Hauptantrieb liefert bei dem Porsche 911 GT3 R Hybrid derzeit ein Sechszylinder-Boxermotor mit einer Leistung von 353 Kilowatt beziehungsweise 480 Pferdestärken im Heck des Wagens, der die Hinterachse antreibt. Die Vorderachse wird von zwei Elektromotoren mit einer Leistung von 60 Kilowatt beziehungsweise 82 Pferdestärken angetrieben, die den konventionellen Allradantrieb ersetzen. Den Strom liefert eine Lithium-Ionen-Batterie. Diese wird bei jedem Bremsvorgang aufgeladen. Der elektrische Vorderantrieb wirkt sich positiv auf den Benzinverbrauch aus und das Mehrgewicht soll die Fahrdynamik steigern.

Kontakt:

Unister GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-3843
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe betreibt und vermarktet mit www.auto.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Automobilportal. Auf dem kostenlosen Online-Auktionshaus auvito.de werden Auktionen zu Autos und Motorrädern angeboten. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit kredit.de, geld.de, Versicherungen mit private-krankenversicherung.de, versicherungen.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten. Im Community-Sektor zählen webmail.de und webcity.de zum Portfolio.

Web: http://www.auto.de/magazin/showArticle/article/46264/Porsche-911-GT3-R-Hybrid-Motorsport-als-Spielwiese


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann (Tel.: +49/341/49288-240), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 194 Wörter, 1729 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unister GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister GmbH lesen:

Unister GmbH | 22.08.2011

ProSiebenSat.1 auf der Überholspur - Steigerung von Umsatz und Gewinn

Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der ...
Unister GmbH | 10.08.2011

Ausbau des Münchener Flughafens - Genehmigung für dritte Startbahn

Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte St...
Unister GmbH | 09.08.2011

Günstige Lage am Immobilienmarkt - Möglichkeiten zur Baufinanzierung

Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobi...