info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Morellato & Sector GmbH |

Philip Watch präsentiert neues Modell „Wales Moon Phase“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Pforzheim, 15. November 2010


Das immerwährende Kommen und Gehen des Mondes fasziniert die Menschen seit jeher und findet bereits seit dem 14. Jahrhundert auch in der Uhrmacherkunst große Beachtung. Passend zur Vorweihnachtszeit präsentiert Philip Watch eine elegante Herrenarmbanduhr, die neben der präzisen Uhrzeit und dem Tagesdatum auch die aktuelle Mondphase anzeigt. Das hochwertige Uhrwerk Dubois Kaliber 9231 wurde speziell am Mondkalender ausgerichtet. So kann der Träger mit Hilfe der Uhr bestimmen ob er sich in der Phase des abnehmenden oder zunehmenden Mondes befindet. Die jeweilige Bedeutung und Wirkung dieser Mondphasen kann der stolze Besitzer einer mitgelieferten Broschüre entnehmen.

Neben dieser Funktion überzeugt die Wales Moon Phase außerdem durch ein edles Armband aus Krokodilleder. Saphirglas und ein spezieller Glasboden geben den Blick frei auf den personalisierten Rotor der Uhr. „Mit der Moon Phase hat Philip Watch eine Uhr geschaffen, die die Werte der Marke Philip Watch auf einzigartige Weise repräsentiert. Diese Uhr verbindet die Tradition der Uhrmacherkunst mit der Perfektion der modernen Technik“, beschreibt Stefano Furlanis, Geschäftsführer der Morellato & Sector GmbH Deutschland die Wale Moon Phase.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frederic Leers (Tel.: 022193464412), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 173 Wörter, 1233 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Morellato & Sector GmbH lesen:

Morellato & Sector GmbH | 03.04.2009

Morellato & Sector: Großer Erfolg der Markenfamilie auf der Baselworld

Sector stellte mit der neuen Kollektion „Oversize“ Sportuhren in Übergröße vor, die bei dem internationalen Publikum besonders gut ankamen. „Wir haben die Marke Sector nach der Übernahme des Konzerns zwei Jahre lang aufgebaut. Auf der Baselwor...