info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Carbon Logistics GmbH |

Sport grenzenlos – Sportics.net nun auch in Polen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit Apps und Social Challenges jetzt auch im Nachbarland vertreten


Kassel, 16. November 2010. Sport verbindet – sowohl bei Fußball-Weltmeisterschaften als auch vielen anderen Sport-Großereignissen wird grenzübergreifend mitgefiebert. Den Schritt über die Grenze hat nun auch das 2009 in Deutschland erfolgreich gestartete Sportportal Sportics.net gewagt. Nun folgt die erste Expansion: Ab sofort gibt es das Portal unter sportics.pl auch in unserem Nachbarland Polen.

Sportics.pl möchte – wie bereits das deutsche Gegenstück – Ergebnisse vergleichbar und jederzeit verfügbar machen. Zudem soll es über sogenannte Social Challenges Wettbewerbe unter den Mitgliedern geben. Das dies den Nerv der Zeit bei den offline wie online gleichermaßen aktiven Sportlern trifft, verdeutlicht die Zahl von derzeit knapp 18.000 Mitgliedern auf dem deutschen Portal. „Uns bei Sportics.pl geht es aber nicht um die reine Zahl an Mitgliedern. Vielmehr wollen wir unser Augenmerk auf den Spaß an Sport und Wettbewerb der einzelnen Sportler und dessen Weiterentwicklung legen. In Verbindung mit den heute existierenden technischen Möglichkeiten geben wir den deutschen wie polnischen Usern über die Plattform zahlreiche Tools an die Hand“, freut sich Zbigniew Famula, Projektleiter von Sportics Polen.

Wie bei sportics.net sind auch die Nutzer bei Sportics.pl in diverse Sportlergruppen wie ausdauernde Athleten, Fitnessfans und vor allem auch die Trainer unterteilt. Aktive Sportler können Sporttagebücher führen sowie ihre Statistiken über die sportliche Betätigung erfassen, Trainer haben alle Leistungs- und Fitnessdaten Ihrer Schützlinge in Blick. Das ist beispielsweise mit Hilfe von Sportcomputern möglich, die viele Sportler nutzen. Über den Sportics Smart Agent, welcher auf dem Computer installiert wird, werden die gesammelten Daten ganz einfach vom von der Pulsuhr oder dem Radcomputer auf Sportics.net übertragen. Immer mehr Gerätehersteller – darunter Polar, Garmin, Nike+, Beurer, um nur einige zu nennen, werden bereits von Sportics unterstützt. Natürlich gibt es aber auch die Möglichkeit, die Daten mittels mobiler App über iPhone, Windows- oder demnächst auch Android-Smartphones zu übertragen und dann auszuwerten. Im Handumdrehen lassen sich so z.B. Herzfrequenzkurven, Höhenprofile, Geschwindigkeitsgrafiken oder Wiederholungen darstellen.

Hinzu kommen aber auch noch weitere Möglichkeiten sich auf Sportics.pl mit anderen zu messen – z.B. über Social Challenges, die in Kürze auch auf der polnischen Seite an den Start gehen sollen. „Die Erscheinung von Sportics.pl, sowie die einfache Handhabung und viele Möglichkeiten der Partizipation sollen es dem Sportler einfacher machen, nicht nur die zahlreichen Mitstreiter, sondern auch den ab und an mal wieder aufkeimenden Trainingsfrust zu besiegen“, spornt Famula die polnischen Sportler an.


Über Sportics
Sportics.net wurde im Mai 2009 von Frank Knobloch ins Leben gerufen und hat seinen Sitz in Kassel. Die Sportplattform verbindet auf eine sinnvolle und einfache Art und Weise die Möglichkeiten moderner Netzwerke und Technologien mit der realen Sportwelt. Vom Tracken, Anschauen, Planen, Auswerten, Vergleichen, Austauschen, Coachen und Zuschauen über Live-Sport hin zu dezentralen Wettbewerben und Trainings ist an jedes Bedürfnis gedacht. Mit der einzigartigen Echtzeitübertragung lassen sich Leistungsdaten beliebiger Geräte sowohl nach dem Sport, als auch währenddessen übertragen. Hierbei verfolgen sich die Nutzer live per Web oder mobil auf dem Handy. Die sportlichen Leistungen werden im Netz festgehalten und stehen immer und überall zur Verfügung. Wer ein iPhone, Windows Mobile oder Android hat, der macht mit der mobilen Sportics.app aus seinem Phone einen praktischen Sportcomputer für unterwegs.



Web: http://sportics.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tahssin Asfour (Tel.: 030.417.639.09), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 510 Wörter, 3772 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Carbon Logistics GmbH lesen:

Carbon Logistics GmbH | 06.01.2011

Aktion „Fettweg“: Sportportal motiviert Mitglieder zum Abnehmen und Spenden

Kassel, 06.01.2011. Das neue Jahr hat begonnen. Mit Jahresbeginn geht es nun an die Umsetzung der vielen guten Vorsätze. Eines der beliebtesten Vorhaben ist – gerade in Hinblick auf die vergangenen Feiertagsmahlzeiten – Gewicht zu reduzieren. Da...
Carbon Logistics GmbH | 20.10.2010

Gemeinsam auf Trab: Echtzeitplattform startet eigene Sportliga

Kassel, 20. Oktober 2010. Wer sportlich und gesundheitlich auf Vordermann kommen will, für den gehören Selbstdisziplin und Kampfgeist dazu. Doch ist der innere Schweinehund oft so groß, dass viele bereits vor Beginn des sportlichen Amüsements sch...
Carbon Logistics GmbH | 19.07.2010

Sportics bietet erste White Label Produkte an

Kassel, 19. Juli 2010: Sport für jedermann – und das immer und überall: Das Portal Sportics bietet sein bereits auf der eigenen Echtzeit-Sport-Community (http://sportics.net) sehr erfolgreiches Produkt Sportics White Label nun auch für andere Pla...