info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aktion HelpDirect.org c/o BetterRelations GmbH |

Weihnachten: Emotionale Kundenbindung und Spenden mit der HelpCard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit der ersten sozialen Geschenkkarte HelpCard bietet sich Unternehmen zum Weihnachtsfest eine neue Chance Schwung in den jährlichen Wir-haben-bereits-gespendet-Karten-Trott zu bringen


Mit der ersten sozialen Geschenkkarte HelpCard bietet sich Unternehmen zum Weihnachtsfest eine neue Chance Schwung in den jährlichen Wir-haben-bereits-gespendet-Karten-Trott zu bringen (ddp direct) - Weihnachtszeit Spendenzeit - HelpCard: ...

(ddp direct) - Weihnachtszeit Spendenzeit
- HelpCard: erste soziale Geschenkkarte zur Unterstützung von Hilfsprojekten
- Emotionale Kundenbindung oder Incentive
- CSR 2.0: Unternehmen und Kunden spenden gemeinsam
- Unkompliziert, sicher für ausgewählte Projekt oder eine riesige Auswahl aus tausenden Projekten von mehr als 700 Organisationen
- CI & Marke: Individuelle Motive, Kartenpräsentation und Spendenhöhne
- Perfekte Integration in die Unternehmenskommunikation & Vertrieb


Mit der ersten sozialen Geschenkkarte HelpCard bietet sich Unternehmen zum Weihnachtsfest eine neue Chance Schwung in den jährlichen Wir-haben-bereits-gespendet-Karten-Trott zu bringen. Die HelpCard wird vom Unternehmen gekauft, gegebenenfalls mit dem eigenen Weihnachtsmotiv und dem Unternehmenslogo individualisiert und mit einem Spendenguthaben versehen an den geschätzten Kunden als Dankeschön versendet. Diese können dann in aller Ruhe über das bekannte Spendenportal www.helpdirect.org das Guthaben für eines oder mehrere Projekte spenden. Welche das sind, kann das Unternehmen festlegen oder die ehrenhafte Aufgabe komplett dem Beschenkten überlassen. Dieser kann dann aus tausenden Projekten von mehr als 700 Organisationen, darunter Aktion Deutschland Hilft, Rotes Kreuz oder auch World Vision auswählen. Er wird somit zum emotionalen Spender.

Einfacher kann Weihnachten gar keine Freude machen für alle Beteiligten.

Mit der HelpCard verbinden Unternehmen clever emotionale Kundenbindung mit der eigenen CSR-Kommunikation, weil Sie so Ihre Kunden direkt in den sozialen Prozess integrieren und damit eine besondere Wertschätzung ausdrücken., sagt Harald Meurer, Gründer und Vorstand des Hilfsvereines Aktion HelpDirect e.V. und Gründer des Social Business Unternehmens HelpGroup GmbH sowie Vater der HelpCard-Idee.

Doch auch für verdiente Mitarbeiter ist die HelpCard ein tolles Incentive-Geschenk, das zudem keinen zu versteuernden geldwerten Vorteil darstellt. Die Unternehmer selbst erhalten selbstverständlich eine abzugsfähige Spendenbescheinigung auf die Gesamthöhe der erworbenen HelpCard-Guthaben.

Interessierte finden ausführliche Informationen unter www.helpcard.de .

Verein Aktion HelpDirect e.V., Ahrweg 107, D-53347 Bonn-Alfter, http://www.helpdirect.org/

Pressekontakt:
Bitte unterstützen Sie unsere ehrenamtliche PR-Arbeit indem Sie die Presseinformation veröffentlichen oder an Kollegen mit entsprechendem Fachgebiet weiterreichen. Für Belegexemplare- und Hinweise sind wir dankbar.

Riccardo Wagner, wagner@betterrelations.de , 0221-222536-11, BetterRelations Gmbh, Leipziger Platz 7, 50733 Köln, http://www.betterrelations.de/


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/te0nei

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/marketing/weihnachten-emotionale-kundenbindung-und-spenden-mit-der-helpcard-34024


Aktion HelpDirect.org c/o BetterRelations GmbH
Riccardo Wagner
Leipziger Platz 7
50733
Köln
riccardo.wagner@helpdirect.org
+49 221-677844-11
www.helpdirect.org


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Riccardo Wagner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 321 Wörter, 3058 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema