info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Elliptec Resonant Actuator AG |

Mini-Motor basiert auf Piezo-Technologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Technik-Innovation schafft Sprung ins Finale des T-Com Inspire Awards

Der innovative Dortmunder Unternehmer Björn Magnussen ist mit seinem neuartigen Mini-Piezo-Motor in das Finale des T-Com Wettbewerbs Inspire Award gelangt. Die innovative Technik verspricht kreative Produkte und Anwendungen in den verschiedensten Bereichen, von medizinischen Implantaten bis zu pfiffigen Modellbauprojekten.

Seit 2001 hat die Elliptec AG ihren Sitz in Dortmund, ihr Gründer Björn Magnussen ist nun beim innovativen Wettbewerb Inspire Award der T-Com einer von fünf Finalisten im Rennen um den Innovationspreis.

„Ich würde das ausgelobte Preisgeld gern nutzen, um meine Erfindung kostengünstig einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen,“ sagt der sympathische Unternehmer.

Auf den Internet-Seiten www.inspire-award.de kann man sich im Detail über das Projekt von Björn Magnussen und seiner Mitbewerber informieren. „Ich würde mich sehr freuen, wenn sich möglichst Viele für mein Projekt begeistern und für mich stimmen würden.“ betont Björn Magnussen, „denn damit könnte ein Traum wahr werden, jedem Modellbauer, Studenten oder Erfinder kleine leistungsfähige und mikroprozessorgesteuerte Motoren kostengünstig zugänglich zu machen.“



Hintergrund:

Bislang werden Kleinstmotoren hauptsächlich in Asien produziert. Durch die völlig neuartige Bauweise und Einsatz der Piezo-Technologie unterscheidet sich der Leichtgewichtsmotor von Elliptec von diesen erheblich. Er wiegt nur 1,2 Gramm, wurde in Deutschland erfunden und wird auch hier produziert.

Dieser Mini-Motor hat eine Reihe von Eigenschaften, die ihn von anderen unterscheiden und für die verschiedensten Anwendungen interessant macht: Er arbeitet ohne Magnetismus und kann darum beispielsweise für medizinische Implantate verwendet werden. Er arbeitet mikrometergenau und ist geräuschlos. Zudem ist er kostengünstig, ein Argument, das in der heutigen Zeit mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, wenn es um Wettbewerbsfähigkeit geht.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten sind denkbar, von denen einige bereits in der Entwicklung sind:

zur Verbesserung der Luftstromsteuerung in Auto-Klima-Anlagen
zum Einsatz in Klima-Anlagen für Motorrad-Helme
als medizinisches Implantat um beispielsweise die Beweglichkeit künstlicher Augen zu ermöglichen
als medizinisches Implantat zur genauen Medikamenten-Dosierung, beispielsweise für Insulin
als Bestandteil von Spielzeug und Modellbau, um realistische Bewegungen von Bauteilen zu realisieren (Modelleisenbahnen, Flugzeuggleiter, Puppen usw.)

Doch egal, ob der Motor in medizinischen Implantaten, in Spielzeug oder zur Steuerung von Autofocus-Objektiven in Kameras eingesetzt wird, dies sind nur die ersten von unzähligen möglichen Ideen, wie sie zur Zeit im Unternehmen an der Meinhardtstraße gedacht und bei namhaften Kunden wie beispielsweise Märklin bereits umgesetzt werden.


Die Elliptec Resonant Actuator AG, kurz Elliptec AG, ist ein innovatives Unternehmen mit Sitz in Dortmund. Als Spin-Off des Siemens-Konzerns ist die Elliptec AG seit 2001 ein eigenständiges Unternehmen. Das Kerngeschäft ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von preiswerten piezoelektrischen Antrieben.

Kontakt für die Presse: Thomas Graf Tel. +49 (0)231 - 29 270 292, Fax: +49 (0)231 - 29 270 250 E-Mail: presse@elliptec.com oder Rat & Tat Marketing Birgit Schultz, Postfach 10 18 61, 44548 Castrop-Rauxel, Telefon 02305 / 973 299, Mobil 0179 / 59 77 903, E-Mail presse@rat-und-tat-marketing.de, In­ternet: http://www.rat-und-tat-marketing.de


Web: http://www.elliptec.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Schultz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 462 Wörter, 3564 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema