info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BBE Handelsberatung GmbH |

Aktuelle BBE-Studie: GPK/Haushaltswaren-Markt kann bis zu 17% wachsen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Neuerscheinung BBE-Markt:Monitor "GPK/Haushaltswaren 2010" präsentiert die wichtigsten Marktentwicklungen und -tendenzen der Branche.


Homing heißt der Trend, der in der GPK/Haushaltswaren-Branche Hoffnung macht. Denn Homing öffnet als geselliger, gastfreundlicher Trend Haus und Küche. Das schützte Marktteilnehmer auf allen Vertriebsebenen nicht vor den negativen Vorzeichen, wie der jüngst von der BBE München herausgegebene Markt:Monitor ?GPK/Haushaltswaren 2010? darlegt. Parallel haben die Autoren der Studie, die ab sofort als Download bereit steht (www.marketcharts.de), auch positive Nachrichten: Das Marktvolumen kann bis zu 17% wachsen, sagen sie.\r\n

Die Veränderungen im GPK/Haushaltswaren-Markt betreffen alle Marktteilnehmer, sämtliche Faktoren sowie die traditionellen Strukturen. Dafür liefert der Markt:Monitor gesicherte Belege. Ausgewiesene Branchenexperten haben alle wichtigen Entwicklungen des Marktes in einem kompakten Marktüberblick gebündelt und zeigen die Entwicklung der gesamten Branche auf. Im Fokus dabei: die drei Teilmärkte der Branche Tavola, Domus, Cucina.

Damit deckt die Studie eine Marktlücke und sie fördert zudem interessante Erkenntnisse zu Tage. So überrascht, dass GPK/Haushaltswaren selbst im Krisenjahr 2009 mit 8.763 Mio. Euro Marktvolumen (Vorjahr 8.911 Mio. Euro) nicht "abstürzte". Gleichwohl gibt es auf Hersteller- und Distributionsseite Verlierer. Klar abzulesen an den Distributionsstrukturen und den Marktvolumina zu Endverbraucherpreisen, die für den Beobachtungszeitraum der Jahre 2005 bis 2009 präsentiert werden.

Zehn Jahre im Fokus
Auch für Zukunftsplanungen liegt nun fundiertes Zahlenmaterial vor: Im Zukunftsszenario des Markt:Monitor werden Marktvolumina und Distributionsstrukturen bis 2015 aufgezeigt - sowohl aus optimistischer als auch aus pessimistischer Sicht. Zu einem entscheidenden Teil aber hat die Branche ihre Zukunft selbst in der Hand, so Branchenkennerin und Ko-Autorin Eva Barth-Gillhaus: "Wo es gelingt, Produkte mit Design, Marken, Konzepten, Innovationen, Emotionen aufzuladen, dort öffnet spontanes Begehren die Portemonnaies."

Abgerundet wird der aktuelle BBE-Markt:Monitor "GPK/Haushaltswaren 2010" durch einen umfassenden Marktüberblick. Damit richtet sich die Studie an alle Unternehmen, die Glas, Porzellan, Keramik und Haushaltswaren produzieren respektive in Verkehr bringen: Messen, Hersteller, Importeure, Einkaufsverbände und vertikale Anbieter sowie alle Handelsformate insbesondere Fach-, Einzel- und Versandhandel sowie die Berater und Dienstleister der Branche.

Der aktuelle Markt:Monitor "GPK/Haushaltswaren 2010" ist zum Preis von 650,00 Euro zzgl. MwSt. sofort zu beziehen unter studien@marketmedia24.de, Stichwort: GPK 2010 oder steht rund um die Uhr zum Download im Online-Shop unter www.marketcharts.de bereit.


BBE Handelsberatung GmbH
Natalie Keltsch
Brienner Str. 45
80333 München
089 55118-145

http://www.bbe.de



Pressekontakt:
marketmedia24
Sonja Koschel
Industriestraße 169a
50999
Köln
presse@marketmedia24.de
+49 (0) 2236 3980-15
http://www.marketmedia24.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Koschel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 276 Wörter, 2443 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BBE Handelsberatung GmbH lesen:

BBE Handelsberatung GmbH | 15.09.2011

Das Jahr danach

München/Köln - Die Berater der ehemals eigenständigen BBE Retail Experts GmbH aus Köln, Hamburg und Leipzig äußern sich durchweg positiv über das vergangene Jahr. Der Zusammenschluss der beiden Beratungshäuser mit unterschiedlichen Aktionsfel...
BBE Handelsberatung GmbH | 07.09.2011

Markt:Monitor Küchen 2011 analysiert den Markt in seinen aktuellen Strukturen

Das Lob stammt aus berufenem Munde: "Fundiert" nennt AMK-Geschäftsführer Frank Hüther den "Markt:Monitor Küchen 2011". Auch die von marketmedia24, Köln, eingeführte moderne Marktstruktur sowie die jetzt marktgerechte Betrachtung der Teilmärkte...
BBE Handelsberatung GmbH | 23.08.2011

Positive Marktzahlen für den Sicht- und Sonnenschutz

Seit dem Jahr 2005 liegen nun erstmals wieder verlässliche Marktzahlen zum Gardinenmarkt und der Sicht- und Sonnenschutzbranche vor. Neben den textilen Dekorationen für das Fenster legt der "Markt:Monitor Sicht- und Sonnenschutz, Gardinen 2011" ers...