info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Solid Information Technology GmbH |

Solid BoostEngine in Multimedia-Kommunikationsprodukte von Hotsip integriert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hohe Verfügbarkeit, Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit von SIP-Anwendungen garantiert


„Trend im Blick“: Internet- ,Video Telefonie und Instant Messaging über feste und drahtlose Netzwerke sind massiv auf dem Vormarsch und gewinnen zunehmend an Bedeutung bei der multimedialen Kommunikation. Notwendiger Bestandteil dieser Kommunikationsformen sind die sogenannten Präsenzdienste. Sie informieren die Teilnehmer über die Erreichbarkeit anderer Gesprächsteilnehmer. Um diese Dienste bereitzustellen, benötigen Carrier sogenannte Presence Server, die den jeweiligen Erreichbarkeitsstatus „verwalten“ und an andere Teilnehmer weiterleiten. Ein bewährter Protokollmechanismus zur Datenübertragung der Server ist das sogenannte SIP (Session Initiation Protocol). Es sorgt dafür, dass die Serversysteme die oben genannten Dienste ausführen und miteinander kommunizieren können. Hochleistungsfähige Serverlösungen für diese Dienste bietet das schwedische Unternehmen Hotsip. Um das Datenmanagement in dieser hochkomplexen Umgebung sicherzustellen und die von den Carriern geforderte Hochverfügbarkeit (99,99 Prozent) zu garantieren hat sich Hotsip in seiner neuen Produktgeneration für den Datenmanager Solid BoostEngine von Solid Information Technology entschieden.

Helsinki/Finnland, 26.Mai 2004 - Solid Information Technology, führender Anbieter im Autonomen Datenmanagement und Hotsip AB, einer der führenden Anbieter von Infrastrukturen und Multimedia-Anwendungen für umfangreiche SIP-fähige Netzwerke kooperieren: Hotsip integriert den Datenmanager Solid BoostEngine in seine SIP und Presence Server-Produkte Die Integration soll für eine verbesserte Leistungsfähigkeit und Carrier Grade (99,99 Prozent) Verfügbarkeit sorgen. Die Multimedia Communications Engine M2CE von Hotsip basiert auf dem offenen SIP-Standard (Session Initiation Protocol) und ist eine Plattform für Multimedia-Kommunikations-Services in Echtzeit. Die Solid BoostEngine, ein Standard-basierter SQL-Daten-Manager für hochperformante Anwendungen, sorgt für eine Verfügbarkeit von 99,99 Prozent und Carrier Grade Skalierbarkeit. Hotsip-Produkte ermöglichen Breitband- und Video-Telefonie, Instant Messaging, Personal Call Handling und Präsenzdienste über feste und drahtlose IP-Netzwerke.

„Hohe Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit sind die entscheidenden Faktoren für zuverlässige Multimedia-Kommunikation und Präsenzdienste“, betont Kenneth Gustafsson, CEO von Hotsip AB. „Nach einer gründlichen Bewertung sowohl unserer bestehenden als auch anderer auf dem Markt befindlichen Systeme zur Datenverwaltung hat sich die Solid BoostEngine mit CarrierGrade Option in Sachen Performance und Zuverlässigkeit als unerreicht herauskristallisiert. Dank der technischen Unterstützung von Solid für die nächste Generation von Hotsip-Produkten werden wir demnächst eine neue Produktpalette anbieten, die unsere führende Marktposition noch weiter ausbaut.“

„Die Integration der Solid BoostEngine in Hotsips SIP und Presence Server-Produktreihen zeigt, dass die Datenmanagement-Technologie von Solid den Anforderungen von Telekommunikationslösungen optimal gerecht wird“, führt Vesa Tuomisto, Vice President EMEA bei Solid Information Technology aus. „Die speicherbasierte Datenbank-Technologie von Solid bietet Hotsip die benötigte Datenmanagement-Geschwindigkeit, wobei die Hochverfügbarkeitsoptionen für die geforderte Zuverlässigkeit sorgen. Wir freuen uns, dass wir als Lieferant für den Datenmanager ausgewählt worden sind.“

Technische Details
Die Solid BoostEngine ist Bestandteil der branchenweit ersten Autonomen Datenmanagement Plattform (Autonomic Data Management Platform) von Solid. Sie erlaubt Hotsip die tabellengenaue Angabe des Speicherorts von auf Platten- oder Speichermedien befindlichen Daten. Dadurch wird eine optimale Anwendungsleistung und Kosteneffizienz erreicht. Hochverfügbarkeit ist dank der Solid CarrierGrade Option sichergestellt. Die Solid CarrierGrade Option ist eine Zusatzkomponente für die Solid BoostEngine, die zwei exakt synchrone Hot-Standby-Datenbanken bereithält. Bei einem Rechnerausfall können Anwendungen in Bruchteilen von Millisekunden auf die intakte Datenbank umschalten.
Der Hotsip SIP and Presence Server M2CE sowie der Software-Client Hotsip Active Contacts PC sind für Service-Provider, System-Integratoren und OEMs konzipiert. Zu den derzeitigen Kunden von Hotsip gehören die japanische Bell Net, der nordeuropäische Service-Provider TeliaSonera und Ericsson.

Solids Autonome Datenmanagement Plattform
Solid entwickelt und vermarktet die erste Autonome Datenmanagement Plattform (Autonomic Data Management Platform) die Carrier Anforderungen erfüllt. Sie bietet eingebettetes (embedded) Datenmanagement, hohe Verfügbarkeit und verteilte Datenreplizierung. Die Solid Technologie kommt in Netzwerkinfrastrukturgeräten wie VoIP-Switches, allgemeine Netzwerkanwendungsserver und Medien-Gateways sowie in Telematikanwendungen, wie dem Flottenmanagement, zum Einsatz.

Die Autonome Daten Management Plattform von Solid ist die weltweit erste Datenverwaltungslösung, die das Erstellen von Anwendungen unterstützt, die sich selbst konfigurieren, reparieren, optimieren und schützen.

Sie besteht aus den folgenden drei eng verknüpften Komponenten:
· Ein Paar platzsparende tief integrierte (embeddable) Hochgeschwindigkeitssysteme zur Datenbankverwaltung
· eine ausfallsichere Hot-Standby-Option der Carrier-Klasse
· eine asynchrone Datenverteilungstechnologie

Diese optimierte Softwaresuite ist in ein wartungsarmes Framework integriert. Es erfüllt alle Anforderungen, die komplexe Netzwerkinfrastruktur-Anwendungen auf einem Blade Server fordern. Die Solid Kunden profitieren von erheblich reduzierten Entwicklungskosten und Markteinführungszeiten und können ihren eigenen Kunden attraktive niedrige Gesamtbetriebskosten (Total cost of Ownership, TCO) bieten.

# # #

Über Hotsip AB (www.hotsip.com)
Hotsip ist ein weltweit agierender Anbieter von Anwendungen für die Multimedia Kommunikation und Infrastrukturen für umfangreiche SIP-fähige Netzwerke. Die Geschäftsidee von Hotsip besteht darin, Mehrwert für die Kunden zu schaffen, indem durch ein umfangreiches Angebot an Anwendungen für die Multimedia-Kommunikation wie IP-Telefonie, Video-Telefonie und Präsenzdienste neue Umsatzmöglichkeiten erschlossen werden. Hotsips Produkte haben sich bereits bei einer Reihe kommerzieller Installationen in Europa und Asien bewährt. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und hat seinen Sitz in Stockholm, Schweden. Zu den Investoren von Hotsip gehören 3i, Argnor Wireless, Ledstiernan sowie die BellNet Corporation.


Über Solid Information Technology (www.solidtech.com)
Solid Information Technology, Corp. bietet die erste Autonome Datenmanagement Plattform für Anwendungen der nächsten Generation. Basierend auf einer hochentwickelten Grundlage ist die Solid Lösung in umfangreiche verteilte Anwendungen integriert. Dazu zählen Netzwerkinfrastrukturen, Telematik-Anwendungen, die Verteilung digitaler Inhalte und Applikationen für den Einzelhandel. Kleine und große visionäre Unternehmen wie EMC, Hewlett-Packard, MediaSaturn, Siemens, Nokia, Nortel, Sonim Technologies, Turin Networks und Watercove Networks setzen Solid Technologie in ihren Lösungen ein. Damit sind sie in der Lage, hochleistungsfähige, fehlertolerante und skalierbare, sich selbst-verwaltende Applikationen zu entwickeln.
Solid ist ein Privatunternehmen mit Hauptsitz in Mountain View (Kalifornien) und regionalen Niederlassungen in den USA, Europa und Japan.


Pressekontakte:

Hotsip AB, Kenneth Gustafsson, CEO
Tel: +46-8/4540500, eMail: kenneth.gustafsson@hotsip.com

Solid Information Technology, Vesa Tuomisto, VP EMEA
Tel: +358-40/8467638, eMail: vesa.tuomistp@solidtech.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Karin Zühlke
Tel.: +49-89/386659-11; eMail: karin@lorenzoni.de





Web: http://www.lorenzoni.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Zühlke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 751 Wörter, 6755 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Solid Information Technology GmbH lesen:

Solid Information Technology GmbH | 12.04.2005

Solid Datenmanagement in QNX Neutrino Echtzeitbetriebssystem integriert

Cupertino (Kalifornien/USA) / Helsinki (Finnland) – 12. April 2005. Solid Information Technology ist der führende Anbieter eingebetteter (embedded) Datenverwaltung in Komponenten für IP-basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push to Talk, Med...
Solid Information Technology GmbH | 09.03.2005

Solid: Soft- und Hardware Partnerprogramm für Standardlösungen im Netzwerkmarkt

Cupertino (Kalifornien/USA) / Helsinki (Finnland) – 9. März 2005. Solid Information Technology bietet erstklassiges embedded Datenmanagement für Geräte, die IP basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push-to-Talk, Media Gateways und andere ho...
Solid Information Technology GmbH | 24.02.2005

Solid ernennt Alain Couder zum CEO

Cupertino (Kalifornien/USA)/Helsinki (Finnland) – 22. Februar 2005. Solid Information Technology bietet erstklassiges embedded Datenmanagement für Geräte, die IP basierte Services wie Voice over IP (VoIP), Push-to-Talk, Media Gateways und andere h...