info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
maXLive GmbH i. G. |

Der Webberater das unbekannte Wesen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Neue Ideen ergeben neue Aufgaben und fordern neue Jobprofile der Webberater ist einer von ihnen


Neue Ideen ergeben neue Aufgaben und fordern neue Jobprofile der Webberater ist einer von ihnen (ddp direct) Kennen sie das? Sie surfen im Onlineshop ihrer Wahl und haben eine Frage zum Produkt, die sie schnell beantwortet haben möchten, ...

(ddp direct) Kennen sie das? Sie surfen im Onlineshop ihrer Wahl und haben eine Frage zum Produkt, die sie schnell beantwortet haben möchten, bevor sie ihre Kaufentscheidung treffen? Im Laden um die Ecke würden sie nun direkt den Verkäufer fragen, doch im Onlineshop ist weit und breit keiner in Sicht.

Doch auch im Online-Shopping gibt es mittlerweile persönliche und direkte Kommunikationskanäle, um Verkäufer und Kunde ins Gespräch zu bringen: den Webberater.

Aber was macht so ein Webberater? Was sind seine Aufgaben? Welche Anforderungen muss ein Webberater erfüllen können und wo unterscheidet sich die Beratung im Online-Dialog vom persönlichen Gespräch? Wir führten ein Gespräch mit einem der noch spärlich vertretenen Exemplare der Webberater in Deutschland und sprachen über Anforderungen, Motivationen und Überraschungen in einem noch neuen Jobgebiet.

Christina Elkamp ist Webberaterin des erfolgreichen Startups maXLive, welches kundennahe Online-Beratung über einen Webdialog anbietet.

F: Wie sieht ihr Aufgabengebiet aus?

A: Wenn der Besucher unseren Service nutzt, hat er entweder eine Frage oder ein Problem. Wir sind dann vor Ort als direkter Ansprechpartner für alle Belange, ohne Antwortzeiten oder Gebühren. Unsere Aufgabe ist es dann die Probleme des Nutzers zu erkennen und ihm möglichst direkt eine verbindliche und praktische Lösung oder Antwort anzubieten. Wir sind vergleichbar mit dem Verkäufer im Ladengeschäft, der jederzeit ansprechbar ist, wenn man ihn braucht.

F: Wie kamen sie auf den Beruf der Webberaterin?

A: In der Vergangenheit habe ich als Beraterin im Einzelhandel gearbeitet, Kundenanfragen bearbeitet und Probleme gelöst. Der Beruf als Webberaterin ist dabei ähnlich, bietet teilweise jedoch neue Herausforderungen. So sieht man sein Gegenüber nicht, kann demnach nicht auf Körpersprache reagieren. Diese neuen Herausforderungen haben mich gereizt und so habe ich mich für den Beruf der Webberaterin entschieden.

F: Welche Anforderungen werden an eine Webberaterin gestellt?

A: Neben der selbstverständlichen Höflichkeit und dem Respekt dem Kunden gegenüber, ist insbesondere eine überdurchschnittlich gute Rechtschreibung wichtig, sowie das Talent sich in den Kunden hineinzuversetzen, sein Anliegen zu verstehen und ihm möglichst schnell eine leicht verständliche und verbindliche Lösung für sein Problem zu bieten.

F: Was unterscheidet ihr Aufgabenbild von einem Verkäufer im stationären Handel?

A: Wie eingangs bereits erwähnt, stehen der Webberater und der Kunde sich nicht Angesicht zu Angesicht gegenüber, so dass man sich nicht am Tonfall oder der Körpersprache orientieren kann, was überdurchschnittliche Sensibilität gegenüber den Kundenanliegen im Webdialog erfordert. Des Weiteren hat der Kunde das Gespräch nach Beendigung der Onlineberatung schriftlich archiviert. Er kann sich also auf meine Aussagen berufen. Das bedeutet Sicherheit für den Kunden und für mich die Anforderung die bestmögliche Serviceleistung abzuliefern, da ich an meiner Leistung gemessen werde.

F: Wie wird man Webberater und wo findet man Informationen?

A: Ich bin über die Webseite von maXLive, meinem derzeitigen Arbeitgeber, auf das Berufsfeld gekommen. Interessanterweise habe ich erste Informationen über die Stellenanforderung bereits im Livedialog auf der Firmenseite bekommen.

F: Wo sehen Sie ihren Beruf in den nächsten 3 Jahren?

A: Ich denke Liveberatungen sind der nächste große Schritt im Onlinehandel. Wie man sieht, verlagert sich der Einkauf weg vom Ladengeschäft hin zum Onlineshop. Nur die Verkäufer fehlten, die Beratung. Nicht jeder Kunde ist genau informiert was er braucht und benötigt deshalb fachkundige Beratung. Diese Lücke im Onlineshop haben wir nun mit unserem Livedialog geschlossen. Es fehlt als nächster Schritt nur noch das haptische Erlebnis, und der Onlinehandel wird dem stationären Handel noch mehr das Wasser abgraben.

Danke für das Gespräch Frau Elkamp.

Für mehr Informationen über Webberatung und Webdialog besuchen sie die Webseite von maXLive unter:

www.max-live.de/webberater

maXLive GmbH i. G.
Schanzenstr. 36
51063 Köln

Tel.: +49 (0)221 - 222 816 - 0
Fax: +49 (0)221 - 222 816 - 99

info@max-live.de
www.max-live.de

Geschäftsführer: Thomas Meeh, Johannes Broscheid-Vogt

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/c7986k

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/internet/der-webberater-das-unbekannte-wesen-41824


maXLive GmbH i. G.
Heiko Poppen
Schanzenstr. 36
51063
Köln
info@max-live.de
+49 (0)221 - 222 816 - 0
http://www.max-live.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heiko Poppen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 600 Wörter, 4699 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema