info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Kinderhilfe e.V. |

Nach massiver Intervention der Deutschen Kinderhilfe nimmt Amazon.de weiteres einschlägiges "Pädophilen"-Buch aus dem Sortiment

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Heute hat Amazon.de auf Intervention der Deutschen Kinderhilfe ein weiteres einschlägiges Buch - "Der Pädosexuelle Komplex" von Angelo Leopardi - aus dem Verkaufsangebot genommen. In dem Buch wurde sexuelle Gewalt gegen Kinder als "Liebe" und "Beziehung" verharmlost und relativiert. ...

Heute hat Amazon.de auf Intervention der Deutschen Kinderhilfe ein weiteres einschlägiges Buch - "Der Pädosexuelle Komplex" von Angelo Leopardi - aus dem Verkaufsangebot genommen.

In dem Buch wurde sexuelle Gewalt gegen Kinder als "Liebe" und "Beziehung" verharmlost und relativiert. Ferner wurden eindeutige Straftatbestände gegen Kinder geschildert und gerechtfertigt. Zusammengefasst versucht dieses Buch, ganz im Sinne der internationalen pädokriminellen Propaganda, den sexuellen Kindesmissbrauch zu leugnen und als "sexuelle Präferenz" zu etablieren. Es enthält Forderungen und Vorstellungen, die weit außerhalb des geltenden Rechts stehen und geächtet werden.

Es ist ein wichtiges Signal, dass Amazan.de zum zweiten Mal innerhalb einer Woche reagiert hat. Dass dieses Buch auf Amazon.de überhaupt frei erhältlich war verdeutlicht, dass ein entsprechendes gesellschaftliches Bewusstsein für pädokriminelle Literatur noch nicht vorhanden ist.

Die Deutsche Kinderhilfe hatte Amazon.de bereits Anfang dieser Woche angeboten ein effektives Kontrollsystem aufzubauen, denn es ist nicht auszuschließen, dass weitere Bücher mit pädokriminellen Inhalten auf der Plattform angeboten werden. Unabhängig davon sollte Amazon.de effektiv sicherstellen, dass Schriften, die den sexuellen Missbrauch von Kindern gem. § 174 ff., insb. § 176 StGB verharmlosen oder entkriminalisieren, auf der Plattform nicht erworben werden können.

"Es ist für ein Unternehmen wie Amazon.de sicher nicht einfach, bei Millionen von Titeln im Online-Handel die 'faulen Eier' herauszufinden. Bei sexueller Gewalt gegen Kinder darf es jedoch keine Schlupflöcher geben. Es wäre daher im Sinne eines gesamtgesellschaftlichen Grundkonsenses und auch ein Zeichen von Zivilcourage, wenn jeder Nutzer, der derartige Titel entdeckt, unverzüglich Amazon.de über derartige Inhalte informiert", so Georg Ehrmann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe.

Für Rückfragen steht Ihnen Georg Ehrmann unter der Rufnummer 0160 364 56 85 zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Deutschen Kinderhilfe finden Sie auch auf unseren Internetportalen www.kinderschutz-in-deutschland.de und www.deutsche-kinderhilfe.eu


Deutsche Kinderhilfe e.V.
Julia Hofmann
Schiffbauerdamm 40
10117
Berlin
presse@kinderhilfe.de
030/24 34 29 40
http://www.kinderschutz-in-deutschland.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Hofmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2372 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Kinderhilfe e.V. lesen:

Deutsche Kinderhilfe e.V. | 06.01.2011

Deutsche Kinderhilfe zur Äußerung der Justizministerin gegen die Strafverschärfung für jede Form von sexuellem Missbrauch: Die Einstufung des sexuellen Missbrauchs von Kindern als Verbrechen ist genau das Symbol, das Deutschland braucht!

Die Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger hat sich heute gegen eine geforderte Verschärfung der Strafen für den sexuellen Missbrauch von Kindern ausgesprochen. Mit der Begründung bei der Forderung handele es sich um "reine Symbolpolit...
Deutsche Kinderhilfe e.V. | 19.11.2010

10 Jahre Deutsche Kinderhilfe Deutsche Kinderhilfe lädt am 24. November zum Jubiläum ein

Gemeinsam mit Freunden, Partnern und Sponsoren feiert die Deutsche Kinderhilfe ihr 10-jähriges Jubiläum und gibt einen Ausblick auf die Herausforderungen und die Aktivitäten der kommenden Jahre. Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder s...
Deutsche Kinderhilfe e.V. | 12.11.2010

Fachtagung "Kinderschutz - Handeln im Rahmen interdisziplinärer Kooperation"

Am 12. und 13. November 2010 tagen in Berlin Kinderschutz-Experten aus Berlin und Brandenburg. Mit der Fachtagung "Kinderschutz - Handeln im Rahmen interdisziplinärer Kooperation" stellen die Veranstalter unterschiedliche Modelle der Kooperation in ...