info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Europäisches Parlament |

Plenartagung des Europäischen Parlaments vom 22. bis 25. November in Straßburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


u.a.: EU-Haushaltskrise/EZB-Jahresbericht/Verschreibungspflichtige Medikamente/Verleihung des LUX-Filmpreises/Kohlesubventionen/Energiestrategie der EU/ACTA


u.a.: EU-Haushaltskrise/EZB-Jahresbericht/Verschreibungspflichtige Medikamente/Verleihung des LUX-Filmpreises/Kohlesubventionen/Energiestrategie der EU/ACTA (ddp direct) Berlin, 19. ...

(ddp direct) Berlin, 19. November 2010 - Die EU-Haushaltskrise wird in der Plenartagung des Europäischen Parlaments in der kommenden Woche (22. bis 25.November 2010, Straßburg) breiten Raum einnehmen, Kommissionspräsident José Manuel Barroso wird dazu im Plenum sprechen. Die Debatte ist am Dienstag, über einen gemeinsamen Entschließungsantrag aller Fraktionsführer wird am Mittwoch abgestimmt.
Zuvor ist der Präsident der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet am Montagnachmittag im Europäischen Parlament, er stellt den Jahresbericht der Zentralbank 2009 vor und wird zum "Währungskrieg" Auskunft geben. Über einen Entschließungsantrag, der die Leistungen der EZB und insbesondere ihre Reaktion auf die Wirtschaftskrise unter die Lupe nimmt, wird am Dienstag abgestimmt.
Die gegenwärtigen Beziehungen zwischen der EU und Georgien und die Situation im Land nach dem bewaffneten Konflikt werden am Dienstag erörtert, wenn der Präsident Georgiens, Michail Saakaschwili sich mit einer Rede an das Europäische Parlament wendet. Der georgische Präsident wird auch Präsident Jerzy Buzek sowie Mitglieder des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten treffen
Ebenfalls am Dientag stimmen die Abgeordneten über die Neufassung der Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe ("RoHS-Richtlinie") in Elektrogeräten ab. Bestimmte hochgefährliche Stoffe werden aus diesen Geräten gebannt.
Patienten müssen künftig besseren Zugang zu qualitativ hochwertigen und nicht werbende Informationen über Risiken und Nutzen verschreibungspflichtiger Arzneimittel erhalten. Über eine entsprechende Gesetzgebung stimmt das Plenum am Mittwoch ab.
Vor der Abstimmung am Mittwoch wird um 11:45 Uhr Präsident Jerzy Buzek den LUX-Filmpreis des Europäischen Parlamentes verleihen. Die drei konkurrierenden Filme sind 'Akadimia Platonos' von Fillippos Tsitos (Griechenland, Deutschland), 'Die Fremde' von Feo Aladag (Deutschland) und 'Illégal' von Olivier Masset-Depasse (Belgien).
In Deutschland besonders beachtet wurden die Diskussion um das Auslaufen der Kohlesubventionen sowie die Beihilfen im Rahmen des Branntweinmonopols. In beiden Fällen sprachen sich Abgeordnete in den entsprechenden Ausschüssen für sozialverträgliche Ausnahmeregeln aus, die das Auslaufen der Subventionen verlängern sollen. Über beide Themen wird das Plenum am Dienstag debattieren und abstimmen.
Auf der Agenda stehen zudem Debatten und Abstimmungen zur Energiestrategie der EU sowie zur Klimakonferenz in Cancún, zu der auch eine Delegation des Europäischen Parlaments reisen wird. Zudem rückt kommende Woche erneut das umstrittene Handelsabkommen gegen Produkt- und Markenpiraterie (Anti-Counterfeiting Trade Agreement ACTA) ins Scheinwerferlicht. Das Europäische Parlament wird eine Entschließung über das Ergebnis der am 2. Oktober in Tokyo abgeschlossenen Verhandlungen verabschieden. Das Inkrafttreten des ACTA-Abkommens ist an die Zustimmung des Parlaments gebunden.


Eine vollständige Übersicht über die Themen der Plenartagung des Europäischen Parlaments erhalten Sie unter: http://www.europarl.europa.eu/de/pressroom/content/20101112NEW94628/0


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/p50dyh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/plenartagung-des-europaeischen-parlaments-vom-22-bis-25-november-in-strassburg-21865


Europäisches Parlament
Jens Pottharst
Unter den Linden 78
10117
Berlin
presse-berlin@europarl.europa.eu
030/2280-1000
www.europarl.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jens Pottharst, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 406 Wörter, 3569 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Europäisches Parlament


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Europäisches Parlament lesen:

Europäisches Parlament | 15.12.2011

Europäisches Parlament fordert verbindliches Klimaziel für den Verkehr

(ddp direct)Das Europäische Parlament hat heute mit großer Mehrheit den Bericht von Mathieu Grosch (EVP, Belgien) zum Weißbuch Verkehr der Europäischen Kommission ("Fahrplan zu einem einheitlichen europäischen Verkehrsraum") angenommen. Dazu erk...
Europäisches Parlament | 14.01.2011

Jetzt bewerben! Europa sucht herausragende journalistische Arbeiten

(ddp direct) Brüssel / Berlin, 14. Januar 2011 - Zum vierten Mal schreibt das Europäische Parlament seinen Journalistenpreis aus, die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2011. Der Journalistenpreis des Europäischen Parlaments wird in den Kategorien...
Europäisches Parlament | 15.10.2010

Plenartagung des Europäischen Parlaments vom 18. bis 21. Oktober

(ddp direct) Berlin, 15. Oktober 2010 - Am Montag diskutieren die Abgeordneten darüber, welche Mindeststandards der Mutterschutz haben sollte. Einige Vorschläge sind umstritten. Die Abstimmung in erster Lesung ist für Mittwoch (20. Oktober) gepla...