info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GFOS mbH |

Technikprojekt an der Regenbogenschule in Essen löst weiterhin große Begeisterung aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Spielerischer Umgang mit Technik entwickelt sich zum festen Bestandteil des Stundenplans - das erfolgreiche Schulprojekt in Kooperation mit der Wirtschaft wird fortgesetzt


Spielerischer Umgang mit Technik entwickelt sich zum festen Bestandteil des Stundenplans - das erfolgreiche Schulprojekt in Kooperation mit der Wirtschaft wird fortgesetzt Essen, den 12.11.2010 - Auch zukünftig wird in den Klassenräumen der 3. und 4. ...

Essen, den 12.11.2010 - Auch zukünftig wird in den Klassenräumen der 3. und 4. Klassen an der Regenbogenschule, eine Gemeinschaftsgrundschule in Essen-Frillendorf, gebohrt und gehämmert. Dahinter steht das Projekt "KiTec": Kinder entdecken Technik, ein Projekt der Wissensfabrik Deutschland e.V., das diese in Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedern aus der Wirtschaft durchführt. Durch den Erfolg der Kooperation in den letzten Jahren motiviert, hat sich die GFOS mbH, Essen, dazu entschlossen, ihr Engagement um ein weiteres Jahr zu verlängern.
"Wir freuen uns sehr, dass wir so die Kinder auch weiterhin frühzeitig an technische Dinge heranführen können. Gerade naturwissenschaftliche und technische Kenntnisse kommen im Unterricht aufgrund fehlender Materialien immer wieder zu kurz", erläutert Birgit Diehm, Rektorin der Regenbogenschule.
"Das Leuchten in den Augen der Kinder während der Projekte im Unterricht hat uns bewogen, unser Engagement fortzusetzen", betont Burkhard Röhrig, Mehrheitsgesellschafter und Geschäftsführer der Essener GFOS mbH, der sich persönlich für dieses Projekt engagiert.
Grundsätzlich sollen Kinder der 3 und 4. Klasse im Unterricht spielerisch den Umgang mit Technik erleben, einen "Werkzeugführerschein" erwerben sowie Grundkenntnisse in unterschiedlichen Technikbereichen. Mit aus dem Alltag bekannten Werkzeugen und Materialien werden dabei Dinge des täglichen Lebens selber gebaut.


GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Lötters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 190 Wörter, 1557 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Workforce Management, Manufacturing Execution System (MES) und Zeiterfassung aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit weltweit über 3000 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung.

Die Produktfamilie gfos ist modular aufgebaut und visualisiert, kontrolliert und steuert alle zentralen Bereiche eines Unternehmens: Die Produkte der GFOS sind kompatibel zu allen gängigen Systemplattformen und relationalen Datenbanken.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GFOS mbH lesen:

GFOS mbH | 03.08.2015

Industrie 4.0 meets IT&Business

2015 findet die IT&Business vom 29. September bis zum 1. Oktober in Stuttgart statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 1 Stand D40) dabei. Auch in diesem Jahr steht das Thema Industrie 4.0 im Vordergrund und Burkhard Rö...
GFOS mbH | 03.08.2015

Zukunft Personal 2015

2015 findet die Zukunft Personal vom 15. bis zum 17. September in Köln statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 3.2, Stand C.16) dabei. Themen wie der digitale Wandel, Industrie 4.0, HR 4.0 u. ä. rücken immer weiter in de...
GFOS mbH | 07.09.2011

Energieverbräuche im Blick durch GFOS-Production

Essen, 7. September 2011 - Bedingt durch die ständig steigenden Energiepreise müssen sich die Unternehmen verstärkt auf das Controlling der Energieverbräuche konzentrieren. "Im Fokus steht hier ganz klar die verursacherbezogene Ermittlung der Ene...