info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
griffity GmbH |

SonicWALL SSL VPN 5.0 bietet maximale Sicherheit, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit bei niedriger TCO

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Neue Software für Secure Remote Access: höchste Benutzerfreundlichkeit und Ausfallsicherheit für kleine und mittelständische Unternehmen


München, 23. November 2010 – SonicWALL, führender Anbieter intelligenter Netzwerk- und Datensicherheitslösungen, kündigt heute die Verfügbarkeit von SSL VPN 5.0 für die SSL-VPN-Appliances Secure Remote Access (SRA) 1200 und 4200 an. Das neue Firmware-Release bietet Hochverfügbarkeit sowie Layer-7-Load Balancing und schafft damit eine ausfallsichere Umgebung, die auch darauf ausgelegt ist, dass Unternehmen bei Bedarf ihre Infrastruktur flexibel erweitern und neue Anforderungen schnell umsetzen können.

Verfügbar für eine Vielzahl von Geräten, profitieren auch Smartphone-Nutzer, die Google Android, Apple iOS 4, Windows Mobile oder Symbian-Betriebssysteme einsetzen, von SonicWALLs Reverse-Proxy- und ActiveSync-Möglichkeiten. SonicWALL SSL VPN 5.0, das ab sofort erhältlich ist, verbessert die Verfügbarkeit, die Skalierbarkeit und die Sicherheit für das Unternehmensnetzwerk enorm.

Während SSL VPN bisher vorwiegend in komplexen Netzwerkinfrastrukturen großer Unternehmen zum Einsatz kam, verlassen sich heute auch immer mehr kleinere und mittelständische Unternehmen auf diese Lösung, die ein Höchstmaß an Sicherheit bietet und es ermöglicht, jederzeit und überall zu arbeiten. Die Hochverfügbarkeit bietet IT-Verantwortlichen und Unternehmern – dank der Aktiv/Passiv-Konfiguration – eine erheblich verbesserte Leistungsfähigkeit und höhere Performance des Netzwerks.

Mittels Load Balancing können IT-Verantwortliche den Internet-Datenverkehr dynamisch auf mehrere Server verteilen, gleichzeitig das Reaktionsverhalten im Netzwerk überwachen und geschäftskritischen Anwendungen die optimale Bandbreite zuteilen. Da die Funktionalität Teil der SRA-Appliances ist, ist es nicht mehr notwendig, zusätzliche Hardware oder Software für das Load Balancing anzuschaffen.

“Mitarbeiter eines Unternehmens sind heute nicht mehr an ihren Schreibtisch gebunden. Das Büro ist dort wo die Menschen arbeiten. Der Zugriff auf Informationen und Geschäftsdaten muss dabei jederzeit und überall gewährleistet sein”, erklärt Sven Janssen, Country Manager Germany bei SonicWALL, “Mit SSL VPN 5.0 bringen wir eine hochprofessionelle Lösung für kleinere und mittelständische Unternehmen auf den Markt, die Hochverfügbarkeit und Load Balancing bietet und auch den Anforderungen großer Unternehmen entspricht. Die SRA-Serie unterstützt produktives Arbeiten, senkt die Kosten und bietet sowohl auf Netzwerk- als auch auf Anwendungsebene umfassenden Schutz.“

Die wichtigsten Funktionen von SonicWALL SSL VPN 5.0:

- Load Balancing bietet die Möglichkeit, die Netzwerklast, die verschiedene Anwendungen wie beispielsweise Web, E-Mail oder Geschäftsapplikationen verursachen, optimal zu verteilen. Damit ist größtmögliche Stabilität, Ausfallsicherheit und Skalierbarkeit gewährleistet.
- Hochverfügbarkeit ist dann gewährleistet, wenn zwei identische SonicWALL SRA 4200 Appliances in einer Aktiv/Passiv-Konfiguration zusammenarbeiten. Im Falle eines Hardware- oder Softwarefehlers erhöht dies die Verfügbarkeit und die Verlässlichkeit des Netzwerks drastisch.
- Dank der Web Application Firewall (WAF) können Administratoren unternehmensspezifische Regeln und Richtlinien definieren, die in Echtzeit den Ursprung des Datenverkehrs erkennen und diesen dann entweder zulassen oder blockieren. Statistiken und Analysen bieten detaillierte Informationen zu den abgewehrten Bedrohungen und Angriffen.

Vielfältige Zugriffsmöglichkeiten
SonicWALLs SRA-Serie bietet Benutzern vielfältige Zugriffsmöglichkeiten auf Unternehmensressourcen:
- NetExtender ermöglicht den nativen Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk und damit beispielsweise auf Microsoft Outlook.
- Das Virtual-Office-Portal erlaubt den Webzugriff auf Ressourcen im Intranet (HTTP, HTTPS), auf Dateien (FTP, CIFS) sowie auf Desktop-Ebene (Citrix, Terminal Server, VNC) oder Terminal-Ebene (Telnet, SSH).
- Zugriff auf Anwendungen über URL Rewriting (Schaffung eines unabhängigen Adressierungsschemas) oder Application Offloading (Web-Anwendungen mit den strengen Authentifizierungsvorgaben und granularen Zugriffsregeln zu nutzen)

Eine vollständige Übersicht über die Funktionen und Vorteile der Produkte für Secure Remote Access finden Sie hier (http://www.sonicwall.com/us/products/Secure_Remote_Access.html?cid=PR-18112010SRA).

Web: http://www.sonicwall.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Winkelmann (Tel.: 089 43 66 920), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 426 Wörter, 3848 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von griffity GmbH lesen:

griffity GmbH | 30.04.2014

conhIT 2014: Stephanus IT präsentiert „HealthCenter“ für die integrierte, durchgängige Patientenversorgung

„HealthCenter“ ist eine cloudbasierende Lösung für das digitale Patienten- und Gesundheitsmanagement. Diese Lösung ermöglicht es, alle medizinischen, pflegerischen und administrativen Patientendaten in einer digitalen Patientenakte sicher und z...
griffity GmbH | 19.11.2013

infoWAN und GWAVA werden Partner

infoWAN, Microsoft Gold Certified Partner und Spezialist für Unified Communications sowie Cloud Computing, und der kanadische Softwarehersteller GWAVA arbeiten ab sofort zusammen. Als „GWAVA Premium Partner“ wird infoWAN in Zukunft die Archivierun...
griffity GmbH | 21.09.2013

Erster Nutzer der innovativen bionischen Hand auf der REHACARE in Düsseldorf

München, 20. September 2013 – Touch Bionics, ein weltweit führender Anbieter von Prothesentechnologien, stellt vom 25. bis 28. September 2013 auf der REHACARE International in Düsseldorf aus. In der Halle 3 (Stand A63) können sich Besucher unter...