info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
paperwitch Verlag |

Der paperwitch Verlag kündigt Auftakt für 2011 an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Fast zweieinhalb Jahre später als geplant kündigt der paperwitch Verlag nun seine Veröffentlichung "Pahuyuth - Die Geschichte der Thailändischen Kampfkunst" von Plai Tamin und Smingplai für das zweite Halbjahr 2011 an.


Fast zweieinhalb Jahre später als geplant kündigt der paperwitch Verlag nun seine Veröffentlichung "Pahuyuth - Die Geschichte der Thailändischen Kampfkunst" von Plai Tamin und Smingplai für das zweite Halbjahr 2011 an. Schon 2008 sollte der erste Titel im paperwitch Verlag erscheinen. ...

Schon 2008 sollte der erste Titel im paperwitch Verlag erscheinen. Fans und Leser wurden auf eine harte Probe gestellt und mussten sich gedulden. Jetzt soll das Buch fast drei Jahre später endlich erscheinen. Mittlerweile hat die Existenz des Pahuyuth auch in die Fachwelt Einzug gehalten und das Buch wird mit kontroverser Spannung erwartet.

"Wir haben in den vergangenen Jahren eine Unmenge von Anfragen erhalten und die Resonanz hat uns etwas überrascht. Letztlich unterliegen wir jedoch alle den Umständen in denen wir uns befinden. Die zeitaufwendige Recherche und Strukturierung war einfach notwendig, so dass sich die Verzögerung durch unseren Qualitätsanspruch relativiert. Wir sind sicher, die Leser werden es uns danken.", so Stephan Thiede vom paperwitch Verlag.

Pahuyuth ist der Name für das traditionelle thailändische Kampfwissen, das seit über 4000 Jahren bis in unsere Gegenwart überliefert wurde. Durch seine einzigartige Struktur und geschichtliche Entwicklung ist es heute jedoch nicht nur in der westlichen, sondern größtenteils auch in der asiatischen und thailändischen Welt unbekannt und droht gänzlich verloren zu gehen.

In seiner Gesamtheit umfasst das Pahuyuth weit mehr als das Wissen über den bewaffneten und unbewaffneten Kampf. Es gliedert sich in drei sowohl eigenständige als auch ineinander übergreifende Bereiche. Das eigentliche Kampfwissen, das traditionelle thailändische Heilwissen und das Saiyasart, das Wissen über das Nichts. In seinem Kern führt das Pahuyuth letztendlich nur zu einem einzigen Punkt, dem eigentlichen Selbst, wodurch es ein Kulturgut repräsentiert, das in spiritueller und auch praktischer Hinsicht eine Bereicherung für unsere heutige Gesellschaft darstellt.

Als traditionelle Lehrer berichten Plai Tamin und Smingplai zum ersten Mal über die Existenz des Pahuyuth als komplexes und in sich geschlossenes Wissensgebiet. Anhand der unterschiedlichen Wechselwirkungen über die Jahrtausende hinweg, sowie dem zugrunde liegenden schöpferischen Gedankengut, versuchen sie den geschichtlichen Werdegang des Pahuyuth nachvollziehbar zu machen und die Voraussetzungen für ein Annähern an ein ursprüngliches Verständnis dieses außergewöhnlichen Wissensgebietes zu schaffen.

Pahuyuth ist eines der wenigen verbliebenen Geheimnisse unserer Zeit und immer noch das, was wir nicht kennen.

Weitere Informationen
www.paperwitch.net
www.pahuyuth.com
www.facebook.com/paperwitch
www.facebook.com/pahuyuth



paperwitch Verlag
Stephan Thiede
Torgauer Strasse 9
10829
Berlin
kontakt@paperwitch.net
01736123635
http://www.paperwitch.net


Web: http://www.paperwitch.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephan Thiede, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2633 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema