info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mursall GmbH & Co. KG |

Fenster Mursall und Veka feiern 35-jährige Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Seit 35 Jahren verarbeitet das Fensterbau-Unternehmen Mursall im bayerischen Scheuring Profile der VEKA AG. Die langjährige Partnerschaft mit dem Systemgeber steht beispielhaft für die Kontinuität und den Qualitätsanspruch des Fenster- und Türen-Herstelle


Seit 35 Jahren verarbeitet das Fensterbau-Unternehmen Mursall im bayerischen Scheuring Profile der VEKA AG. Die langjährige Partnerschaft mit dem Systemgeber steht beispielhaft für die Kontinuität und den Qualitätsanspruch des Fenster- und Türen-Herstellers.\r\n

Hochwertige Produkte, ein perfekter Service und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten zählen seit über 40 Jahren zu den elementaren Bausteinen der Firmenphilosophie von Mursall. Auf dieser Grundlage entwickelte sich das Unternehmen vom Drei-Mann-Betrieb zum erfolgreichen Mittelständler mit über 50 Mitarbeitern und einer Produktpalette, deren Bandbreite nur bei wenigen Fensterbauern zu finden ist.

Maßgeblich geprägt wurde die erfolgreiche Entwicklung des heute von Peter und Daniel Mursall in zweiter bzw. dritter Generation geführten Familienbetriebs durch richtungweisende Unternehmensentscheidungen, wie beispielsweise durch den Einstieg in die Kunststofffensterproduktion (1968), den Umzug in ein neu errichtetes und auf weiteres Wachstum ausgelegtes Betriebsgebäude im Jahr 1998, die Übernahme der Gilchinger Kufe Fenster + Türen GmbH (2005) und die frühe Entscheidung für die Kunststofffenstersysteme der VEKA AG. Seit genau 35 Jahren setzt das Unternehmen auf die Qualitätsprofile des westfälischen Systemgebers und zählt damit zu dessen "ältesten" Kunden in Bayern.

Breites Leistungsspektrum

Trotz des Unternehmensschwerpunktes Fensterbau legen Peter und Daniel Mursall Wert darauf, dass ihr Unternehmen nicht nur als Lieferant von Fenstern, Türen und Rollläden wahrgenommen wird, sondern als Anbieter innovativer Lösungen für das ganze Gebäude. Dem Firmenmotto "mursall macht mehr aus daheim" entsprechend, beinhaltet die Angebotspalette des breit aufgestellten Betriebes auch Wintergärten, zahlreiche Torvarianten, Markisen, Jalousien, Klappläden, Balkonverglasungen und Insektenschutzlösungen in vielfältigen Ausführungen. Abgerundet wird die Leistungspalette durch zukunftsweisende Solarprodukte. Mit Photovoltaik-Elementen für Dach- und Freilandanlagen sowie Solar-Sonnenschutzsets, bei denen Vorbau-Rollläden, Markisen und Jalousien kabellos- und umweltfreundlich von Solarmodulen angetrieben werden, besetzt der Familienbetrieb eine Marktnische mit großem Wachstumspotenzial.

Neue Ausstellung eingeweiht

Auch in der jüngsten Vergangenheit hat Mursall wieder eine richtungweisende Entscheidung zur Zukunftssicherung gefällt. Für einen siebenstelligen Betrag baute der Fensterbauer auf dem Betriebsgelände in Scheuring eine neue, 1.800 Quadratmeter große Werkshalle. Herzstück des von August bis Dezember 2009 erstellten Neubaus ist eine 800 Quadratmeter große Ausstellung, in der Fenster, Haustüren, Rollläden, Markisen, Jalousien, Balkonverglasungen und Wintergärten in realen Einbausituationen gezeigt werden. Das zukunftsweisende, sehr aufwendige Ausstellungskonzept macht die Produkte erlebbar und zeigt eindrucksvoll die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten moderner Bauelemente. Die großflächige Ausstellung bietet Kunden einen perfekten Überblick und Mursall einen idealen Rahmen für die kompetente Beratung.


Mursall GmbH & Co. KG
Daniel Mursall
Lohwiese 9
86937 Scheuring
+49-(0)8195 - 9304-0

www.mursall.de



Pressekontakt:
Syncron Marketing GmbH
Michael Kaindl
Leopoldstr. 244
80807
München
info@syncron-marketing.de
+40-8225-3090828
http://www.syncron-marketing.de


Web: http://www.mursall.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Kaindl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 3186 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema