info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bedrunka+Hirth Gerätebau GmbH |

LogiMAT 2011: Differenzierte Zugriffskontrolle mit TSS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Mit den Toolserver Systems (TSS) präsentiert Bedrunka+Hirth dem Fachpublikum auf der LogiMAT 2011 erstmals eine neue Generation von Schubladenschränken. ...

Mit den Toolserver Systems (TSS) präsentiert Bedrunka+Hirth dem Fachpublikum auf der LogiMAT 2011 erstmals eine neue Generation von Schubladenschränken. Ausgestattet mit fünf verschiedenen Schließtechniken, ermöglicht die moderne Schrankserie eine differenzierte Zugriffskontrolle - je nach Bedarf mit einem umfangreichen oder ganz simplen Rollen- und Rechtemanagement. Zusätzlich bieten der modulare Aufbau der Schubladen und Fächer sowie die optionale Integration einer Lager- und Verwaltungssoftware dem Anwender größtmögliche Flexibilität und Investitionssicherheit. Fachbesucher können sich auf der LogiMAT 2011 am Stand 450 in Halle 1 persönlich von der Produktinnovation überzeugen.

BRÄUNLINGEN. Schubladenschränke ermöglichen die raumoptimierte und sichere Lagerung von Kleinteilen, die eine differenzierte Zugriffskontrolle erfordern - wie bspw. teures Werkzeug oder vertrauliche Akten. Die neue Toolserver Systems-Reihe von Bedrunka+Hirth bietet dabei erstmals ein flexibles Baukastensystem mit unterschiedlichen Ausbaustufen im Rollen- und Rechtemanagement: Der Anwender definiert neben der gewünschten Schubladenhöhe, -einteilung und -ausstattung ebenfalls seine individuelle Zugriffssteuerung. "Wer ein ausgeklügeltes Zugangs- und Lagermanagement benötigt, wählt eine erweiterte Steuerungsvariante und umgekehrt. So zahlen unsere Kunden nur für die Funktionen, die sie auch tatsächlich einsetzen", veranschaulicht Ludwig Kellner, Geschäftsführer der Bedrunka+Hirth Gerätebau GmbH, den entscheidenden Vorteil der neuen Lösung.

Die hochwertigste Variante der Toolserver Systems-Reihe ist der elektronisch gesteuerte Schubladenschrank TSS mit Lager- und Verwaltungssoftware. Er ist modular aus einzelnen Schubladen aufgebaut, die bis zu 24 separate Fächer enthalten. Jede Schublade und jedes Fach wird unter zuvor definierten Zugriffsberechtigungen einzeln angesteuert und ver- bzw. entriegelt. Die Steuerung erfolgt über die bedienerfreundliche Lagersoftware der Firma Klingseisen Technologie an einem 12,1"-Touchscreen-Monitor. Die text- und grafikbasierte Software protokolliert Zeit und Menge aller Einlagerungen und Entnahmen und bietet zahlreiche Lagerverwaltungsfunktionen wie bspw. Artikelsuche, automatisiertes Bestellwesen und Statistiken zur Kostenanalyse. Unternehmen, die bereits über eine Lagersoftware oder ein PPS-System verfügen, können diese selbstverständlich zur Steuerung der neuen Toolserver Systems einsetzen. Die zweite Variante der TSS-Reihe verfügt über eine entsprechende Schnittstellenanbindung. Der Anwender steuert und entriegelt einzelne Schubladen und Klappen dabei direkt über seine vorhandene Software. Die Möglichkeit einer einfachen elektronischen Steuerung ohne Lagerverwaltung bietet die dritte Variante - TSS mit WLAN-Anbindung. Der Anwender öffnet und schließt die ihm zugewiesenen Schubladen oder Schubladengruppen via Transponder oder bspw. Mobiltelefon. Auch hier lassen sich einzelne Fächer separat ansteuern. Dafür arbeitet der Schubladenschrank ohne Monitor oder eine zusätzliche Software. Die Toolserver Systems können viertens mit einer mechatronischen Steuerung ausgestattet werden. In diesem Fall wird das Schloss des Schubladenschranks via Transponder elektronisch freigegeben. Nach der mechanischen Öffnung des Schlosses hat der Anwender Zugang zu allen Schubladen. Last, but not least ist die Schubladenschrank-Reihe TSS auch ganz konventionell mit mechanischer Schließtechnik - sprich Schloss und Schlüssel - lieferbar.

Der modulare Aufbau der neuen Schubladenschrank-Serie ermöglicht dem Anwender größte Flexibilität. Das Grundelement der Toolserver Systems besteht aus einem Schrank mit maximal 18 Schubladen mit Blendenhöhe 50 mm. Die Nutzfläche der Schubladen beträgt 600 x 600 mm bei einer Höhe von 50, 100, 150 bzw. 200 mm. Bedrunka+Hirth bietet verschiedene Varianten bei der Schubladeneinteilung und -ausführung. Selbstverständlich sind alle TSS-Lösungen durch Anbaumodule problemlos erweiterbar. "Die Planung und Entwicklung der kundenspezifischen Ausführung realisieren wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden", ergänzt Ludwig Kellner. "Nach der Installation ist unser Kundendienst über eine Servicehotline rund um die Uhr erreichbar."

Weitere Informationen zu den Toolserver Systems erhalten Interessenten im Internet unter www.bedrunka-hirth.de oder direkt auf der LogiMAT 2011 am Messestand 450 in Halle 1.


Bedrunka+Hirth Gerätebau GmbH
Ludwig Kellner
Giessnaustr. 8
78199 Bräunlingen
07 71-92 01-0

http://www.bedrunka-hirth.de



Pressekontakt:
additiv pr
Jochem Blasius
Herzog-Adolf-Straße 3
56410
Montabaur
jb@additiv-pr.de
0 26 02-950 99 0
http://www.additiv-pr.de


Web: http://www.bedrunka-hirth.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochem Blasius, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4736 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema