info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ascential Software |

Ascential Software unterstützt IBM bei der Kunden-Migration auf DB2

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 3. Juni 2004 – Ascential Software baut seine strategische Allianz mit IBM weiter konsequent aus. Der Spezialist für unternehmensweite Datenintegra­tionslösungen hilft dem Unternehmen dabei, neuen Kunden einen schnellen und effektiven Umstieg auf IBM DB2 Universal Database zu ermöglichen. Als Kern­komponente des Data Management Competitive Migration Service setzt IBM dabei Ascential DataStage ein. Die Ascential Enterprise Integration Suite inte­griert komplexe Geschäftstransaktionen von Kunden und Partnern sowie opera­tionale Informationen innerhalb des Unternehmens und analytische Daten, die geschäftskritische Entscheidungen unterstützen. IBM und Ascential Software betreuen mehr als 200 gemeinsame Kunden wie Deutsche Bahn, Lloyds of London, Nordea und Credit Agricole.

„Gerade wachsende Unternehmen erkennen zunehmend, dass DB2 ihnen einen beträchtlichen Mehrwert liefert. Aus diesem Grund wollen wir die Migration auf DB2 so komfortabel und einfach wie möglich machen,“ meint Alan Grady, Vice President IBM Information Management. „Deshalb bieten wir Ascential DataStage an. Denn die Lösung ist tief in DB2 integriert und überzeugt neben einer breiten Datenbank-Konnektivität und Skalierbarkeit auch durch höchste Zuverlässigkeit.“

„Ascential Software und IBM kooperieren schon lange erfolgreich in den verschiedensten Bereichen wie Business Intelligence Infrastruktur, Applikationsmigration oder Infrastruktur-Konsolidierung,“ kommentiert Mark Register, Chief Marketing Officer und Vice President, Marketing, Industry Solutions und Global Alliances bei Ascential Software. „Wir bieten mit unseren ausgereiften Lösungen eine ideale Ergänzung zu DB2 und ermöglichen es IBM-Kunden schnell auf die umfangreichen Funktionalitäten von DB2 Information Integrator und Cube Views zuzugreifen.“

Einheitliche Plattform für mehr Wachstum

Die Ascential Enterprise Integration Suite ist Teil der Referenzarchitektur von verschiedenen IBM Software-Lösungen wie der Risk and Compliance Lösung. Damit können Unternehmen ihre operationalen Aktivitäten optimieren, Kunden­support verbessern, Geschäftstransaktionen beschleunigen sowie taktische und strategische Entscheidungen jeweils auf der Basis der besten verfügbaren Infor­mationen treffen. Die Datenintegrationsplattform hilft dabei, Kosten und Risiken zu minimieren und unterstützt wichtige Geschäftsinitiativen durch die Integration von Unternehmensdaten aller Art. Sie analysiert die Daten automatisch, ver­bessert ihre Qualität und liefert sie in einem lesbaren Format zum gewünschten Zeitpunkt aus, wo sie benötigt werden und deckt somit ein breites Datenspektrum ab.


Das Unternehmen
Ascential Software Corporation (NASDAQ: ASCL) ist ein führender Anbieter von Enterprise Data Integration-Lösungen. Kunden nutzen die Ascential Enterprise Integration Suite für die effektive In­tegration und Bereitstellung von Daten über alle transaktionalen, operationellen und analytischen Applikationen im Unternehmen hinweg. Abgedeckt werden dabei die Bereiche Datenprofiling, Quali­tätsmanagement und Bereinigung von Daten, End-to-End Metadaten-Management sowie das Extra­hieren, Transformieren und Laden von Daten. Dank ihrer linearen Parallel-Processing-Architektur bietet sie höchste Performance im gesamten Integrationszyklus. Die Lösung von Ascential Software senkt Kosten (Total Cost of Ownership) und verbessert gleichzeitig den Return on Investment bestehender Applikationen.

Ascential Software hat seinen Hauptsitz in Westboro, Massachusetts, ist weltweit mit Niederlassun­gen vertreten und unterstützt mehr als 3.000 Kunden in Branchen wie Finanzdienstleistung, Tele­kommunikation, Versicherung, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Industrie, Handel und Medien. Dazu zählen in Zentraleuropa Unter­nehmen wie Aspecta, Deutsche Bahn, die Bremer Stahlwerke, Credit Suisse, DHL, Gerling, HUK Coburg, Luft­hansa Technik + Logistik, Münchener Rück, Reemtsma/Imperial Tabacco oder die Deutsche Telekom. Der deutsche Hauptsitz von Ascential befindet sich in München.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter www.ascential.de oder www.ascential.com.
Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.

Kontakt
Ascential Software
Annette Weichbrodt
Landsberger Str. 302
80687 München
Tel.: +49 / 89 / 207 07 - 0
Fax: +49 / 89 / 207 07 - 311
annette.weichbrodt@ascential.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 537 Wörter, 4644 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ascential Software lesen:

Ascential Software | 29.03.2005

Ascential Software sorgt bei CNP Assurances für kompletten Überblick

München, 29. März 2005 – Die renommierte französische Versicherung CNP Assurances vertraut ab sofort auf Ascential DataStage, eine Kernkomponente der Ascential Enterprise Integration Suite von Ascential Software. Auf diese Weise reduziert das Unt...
Ascential Software | 14.03.2005

IBM kauft Ascential Software

IBM und Ascential Software haben vereinbart, dass IBM den Eigenkapitalanteil des Spezialisten für unternehmensweite Datenintegrationslösungen für rund 1,1 Milliarden US-Dollar oder 18,50 US-Dollar pro Aktie aufkaufen wird. Die Akquisition bedarf n...
Ascential Software | 04.02.2005

Ascential Software auch 2004 mit kräftigem Plus

Ascential Software wächst trotz allgemein schwieriger wirtschaftlicher Lage: Der Spezialist für unternehmensweite Da­tenintegrationslösungen hat sowohl das vierte Quartal als auch das gesamte Geschäftsjahr 2004 mit deutlichem Umsatzplus abgeschl...