info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Geld.de GmbH |

Uneinigkeit nach Konjunkturgutachten - Senkung der Steuern oder Haushaltskonsolidierung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das neue Konjunkturgutachten der Wirtschaftsweisen beziffert das aktuelle Wirtschaftswachstum auf 2,6 Prozent, für das kommende Jahr wird es auf 1,9 Prozent geschätzt. Damit besteht derzeit keine Rezessionsgefahr. Im Weiteren empfehlen die Wirtschaftsweisen Veränderungen bei bestimmten Reformen, etwa hinsichtlich der Rente mit 67 oder des Arbeitslosengeldes. Über die Umsetzungsmöglichkeiten dieser Vorschläge wird nun heftig debattiert. Das Finanzportal geld.de berichtet über die Diskussion.

Die Überarbeitungsvorschläge der Wirtschaftsweisen zielen vor allem darauf ab, dass die gewonnenen Handlungsspielräume ihrer Meinung nach nicht in ausreichendem Maße zugunsten besserer Wachstumsbedingungen genutzt werden. Die Kritik wird von den Parteien unterschiedlich ausgelegt. Neue Vorschläge scheint es vonseiten der verschiedenen Lager bislang nicht zu geben, vielmehr werden die bekannten Lösungsansätze wiederholt. Dabei zeichnet sich insbesondere der Streit um Möglichkeiten zur Senkung der Steuern (http://www.geld.de/steuern.html) ab. Für Steuersenkungen sprechen sich hauptsächlich Vertreter der FDP aus. Gegen Steuerentlastungen und für eine Konsolidierung des Haushalts plädieren vor allem die SPD und die Grünen. Fritz Kuhn, Wirtschaftsexperte bei den Grünen, interpretiert die Handlungsvorschläge der Wirtschaftsweisen so, dass Steuerüberschüsse in Bildung und Forschung zu investieren seien, für Steuersenkungen bestünde jedoch kein Spielraum.

Gegen eine Steuerentlastung sprechen im Grunde auch ökonomische Gesichtspunkte. So stellt eine Senkung der Steuern in Krisenzeiten ein Mittel zur Ankurbelung der Wirtschaft dar, in guten Zeiten kann mit den Einnahmen hingegen der Haushalt ausgeglichen werden.

Weitere Informationen:
http://blog.geld.de/steuern/steuersenkungen-konjunkturgutachten-entfacht-diskussion-von-neuem/33392.html


Kontakt:

GELD.de GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-3843
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Finanzbereich wie kredit.de und www.geld.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Versicherung mit private-krankenversicherung.de, versicherungen.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten. Außerdem können Bank- und Finanzdienstleistungen bei auvito.de, dem kostenlosen Online-Auktionshaus, ersteigert werden. Aktuelle Aktienkurse und Unternehmensmeldungen können auf boersennews.de abgerufen werden.

Web: http://www.geld.de/steuern.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2593 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Geld.de GmbH


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Versicherungsbereich wie www.private-krankenversicherung.de und www.versicherungen.de. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.geld.de und Verbraucherinformation mit www.preisvergleich.de angeboten. Auktionen zum Thema Versicherung werden bei dem kostenlosen Online-Auktionshaus www.auvito.de angeboten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Geld.de GmbH lesen:

Geld.de GmbH | 27.03.2012

Rentensteigerung bis Juli - Private Vorsorge unverzichtbar

Die aktuelle Wirtschaftslage in Europa wirkt sich in vielen Bereichen des finanziellen Sektors aus. Trotz der Probleme wird bis Juli 2012 jedoch eine Lohnsteigerung in Deutschland erwartet. Entsprechend sollen sich auch die Renten erhöhen und Pensio...
Geld.de GmbH | 08.03.2012

Finanzielle Erleichterung beim Umzug - Mietkautionsversicherung macht’s möglich

Wer eine neue Wohnung sucht, muss viele Parameter bei der Auswahl der richtigen Immobilie oder dem neuen Heim beachten. Doch nicht nur die Lage, die Ausstattung und die monatliche Miete sind entscheidend, oft macht auch die Höhe der Kaution einiges ...
Geld.de GmbH | 29.02.2012

Berufsunfähigkeit rechtzeitig absichern - Günstige Angebote für Studenten

Beim Berufsunfähigkeits-Schutz gilt wie bei vielen anderen Versicherungen: Je eher man einzahlt, desto geringer sind die monatlichen Beiträge. Der Versicherungsabschluss lohnt sich bereits im Studentenalter. Das Internetportal www.geld.de berichtet...