info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Technology Solutions GmbH |

Blade Computing für mittelständische Unternehmen mit PRIMERGY BX400 von Fujitsu

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fujitsu präsentiert mit dem PRIMERGY BX400 einen vielseitigen und voll ausgestatteten Blade-Server speziell für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Niederlassungen mit hohen Rechen- und Speicheranforderungen. \r\n

München, 24. November 2010 - Fujitsu präsentiert mit dem PRIMERGY BX400 einen vielseitigen und voll ausgestatteten Blade-Server speziell für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Niederlassungen mit hohen Rechen- und Speicheranforderungen.

Der PRIMERGY BX400 ist quasi ein umweltfreundliches Mini-Rechenzentrum und bietet Platz für bis zu acht Server- oder Speicher-Blades. Diverse Lösungen und Services ergänzen das Angebot. Der BX400 kombiniert unter anderem eine vollintegrierte Virtual Storage Appliance, die auf Fujitsu NetApp-Technologie basiert, mit Input/Output-Flexibilität sowie einer Bandbreite des PRIMERGY BX900 Blade-Systems.

Der PRIMERGY BX400 ist einfach zu installieren und zu verwalten. Unternehmen sparen dadurch Zeit und können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Ein vereinfachtes Lifecycle Management reduziert die täglichen Betriebskosten um bis zu 60 Prozent. Wie alle PRIMERGY Server wird der BX400 mit der Fujitsu ServerView Software ausgeliefert, was eine einfache, integrierte Verwaltung und Überwachung des Systems ermöglicht. Mit Hilfe zusätzlicher Software-Komponenten wie dem ServerView Resource Coordinator VE und dem Virtual IO-Manager lassen sich einheitliche physikalische und virtuelle Server-Pools kosteneffizient und mit einer hohen Verfügbarkeit steuern.

Dank des kompakten Designs ist der PRIMERGY BX400 preiswert und spart gleichzeitig Büroraum. Da kleine und mittelständische Unternehmen häufig nicht genügend Platz haben, ist der BX400 in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Rack-Ausführung passt in ein Standard-19-Zoll Rack von Fujitsu oder anderen Anbietern. Das Bodengerät findet bequem unter dem Schreibtisch Platz und zählt mit einem Geräuschpegel von 45 Dezibel zu den leisesten Servern auf dem Markt.

Der neue PRIMERGY BX400 ist energieeffizient, kostensparend, einfach zu installieren und zu verwalten. Damit können Unternehmen ihre Produktivität dank einer höheren IT-Effizienz steigern und gleichzeitig die Kosten für Speicher- und Rechenanforderungen senken. Er reduziert die Stromrechnung um bis zu 30 Prozent (1). Zudem gibt er weniger Hitze ab, sodass Klimaanlagen nicht auf Vollast fahren müssen und gleichzeitig der CO2-Ausstoß minimiert wird. Unternehmen profitieren außerdem von der Skalierbarkeit und der modularen Infrastruktur der PRIMERGY-Produktfamilie sowie dem globalen Infrastruktur-Servicesangebot von Fujitsu.

Das umfassende PRIMERGY Server Blade-Portfolio ist mit den neuesten Intel Xeon 5600 Series-Prozessoren ausgestattet und verfügt über große Speicherkapazitäten. Dadurch kann er sämtliche Anwendungen sowohl in physikalischen als auch virtualisierten Umgebungen hosten. In Kombination mit den PRIMERGY Blade Servern bietet Fujitsu eine vollintegrierte Virtual Storage Appliance. Zudem können die PRIMERGY Server Blades eine Verbindung zur Cloud herstellen, wodurch Kunden ihre eigenen Infrastrukturkapazitäten einfach um individuell konfigurierte Server-, Storage- und Backup-Ressourcen erweitern können.

Sollten sich die Geschäftsanforderungen ändern, können Unternehmen weitere PRIMERGY Blade Server hinzufügen oder die bestehenden erweitern. Der PRIMERGY BX400 ist kompatibel mit jeder einzelnen Komponente des PRIMERGY BX Blade-Portfolios. Wollen größere Unternehmen beispielsweise auf den PRIMERGY BX900 umsteigen, benötigen aber nicht die Rechenleistung der 18 Server-Blades, kann der PRIMERGY BX400 um aktuelle Konfigurationen erweitert und aufgestockt werden.

Die PRIMERGY BX-Serie wurde speziell für ein breites Anwendungsspektrum entwickelt. Dies reicht von Web- oder Terminal-Servern mit niedrigeren Ansprüchen an die Leistung zu hochperformanten Konfigurationen für Datenbank- oder Anwendungsserver. Der PRIMERGY BX400 von Fujitsu unterstützt alle aktuellen und früheren Versionen gängiger Betriebssysteme wie Windows und Linux sowie gängige Hypervisoren wie Microsoft HyperV, VMware und Citrix Xen. Der BX400 kann zudem mit denselben PRIMERGY BX Server-, Speicher-, Anbindungs und Management-Blades ausgestattet werden wie der PRIMERGY BX900. Diese haben bereits mehrere Spitzenplätze in Benchmark-Tests erzielt. (2).

O-Ton Jens-Peter Seick, Senior Vice President Datacenter Systems bei Fujitsu Technology Solutions: "Mittelständische Unternehmen mit einem hohen Datenvolumen haben ähnliche Anforderungen an die IT wie große Unternehmen. Dem gegenüber steht oft ein begrenztes Budget sowie mangelnges IT-Fachwissen. Mit dem PRIMERGY BX400 erhalten sie eine vollständige dynamische Infrastruktur von bis zu acht Server- und Speicher-Blades und Netzwerk-Kompenenten. Wir ergänzen das Angebot um Dienstleistungen wie etwa auch dynamische Cloud-Services."

O-Ton Rick Scurfield, Vice President, Global System Partner bei NetApp:
"Der PRIMERGY BX400 ist die optimale Lösung, um den Speicheranforderungen mittelständischer Unternehmen gerecht zu werden. Diese setzen zunehmend auf flexible, integrierte und gemeinsam genutzte IT-Infrastrukturlösungen. Durch den Einsatz der Virtual Storage Appliance von NetApp mit NetApp Data ONTAP-v, können die Fujitsu Kunden von den bewährten innovativen Speicherkapazitäten wie etwa Snapshots profitieren. Dadurch sparen sie Kosten ein und optimieren den IT-Betrieb."

Der PRIMERGY BX400 ist ab Dezember 2010 erhältlich.


-Ende-


Bildmaterial des BX400 sind erhältlich unter:
http://mediaserver.ts.fujitsu.com/ms/go.cfm?folderid=1526&jumpfactor=6

Bildmaterial anderer PRIMERGY Systeme finden Sie unter:

PRIMERGY BX920 S2 (http://mediaserver.ts.fujitsu.com/ms/go.cfm?itemid=32118&jumpfactor=6)
PRIMERGY BX922 S2 (http://mediaserver.ts.fujitsu.com/ms/go.cfm?itemid=32095&jumpfactor=6)
PRIMERGY BX924 S2 (http://mediaserver.ts.fujitsu.com/ms/go.cfm?itemid=32126&jumpfactor=6)
PRIMERGY SX910 (http://mediaserver.ts.fujitsu.com/ms/go.cfm?itemid=29225&jumpfactor=6)
PRIMERGY SX940 (http://mediaserver.ts.fujitsu.com/ms/go.cfm?itemid=29234&jumpfactor=6)


Anmerkungen

(1) Im Vergleich zu Standard Tower- oder Rack-Servern

(2) Notable Independent Benchmarks

PRIMERGY BX924 S2: Best blade server in category "12 Cores" http://www.vmware.com/files/pdf/vmmark/VMmark-Fujitsu-2010-10-18-BX924-2.pdf

PRIMERGY BX922 S2: SAP SD, 25.3.2010, best 2-socket server
http://download.sap.com/download.epd?context=40E2D9D5E00EEF7C069130CE8EADA8B0CA79843E1BC95C7E39049EEF848F5CB0




Fujitsu Technology Solutions GmbH
Blandina Mangelkramer
Mies-van-der-Rohe-Straße 8
80807 München
089-62060-4458

http://de.fujitsu.com



Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Robert Belle
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331
München
fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
0892303160
http://www.fleishman.de


Web: http://de.fujitsu.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Belle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 733 Wörter, 6766 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fujitsu Technology Solutions GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Technology Solutions GmbH lesen:

Fujitsu Technology Solutions GmbH | 17.06.2015

Fujitsu live erleben: Regionaltage 2015 waren ein voller Erfolg

Auf einen Blick: - Über 1.500 Besucher in acht deutschen Städten - Top-Themen in Vorträgen und Diskussionsrunden waren "Made in Germany", IT-Sicherheit sowie die Digitalisierung - Ausgezeichnet: Award-Vergabe für erfolgreichste Projekte und g...
Fujitsu Technology Solutions GmbH | 28.11.2013

Berührungslose Authentifizierung über Handvenenmuster: Fujitsu bietet als erster Hersteller mobile Workstation mit neuer Technologie an

München, 28.11.2013 - Fujitsu führt mit der CELSIUS H730 eine neue mobile Workstation ein, die als erstes Gerät dieser Art über einen Sensor zur Erkennung von Handvenenmustern verfügt. Die neue Technologie erweitert das Leistungsspektrum für mo...
Fujitsu Technology Solutions GmbH | 21.11.2013

Geschäft mit Industrie-Mainboards von Fujitsu wächst überproportional zum Markt

München, 21.11.2013 - .- Fujitsu steigt im IHS-Ranking auf Platz 1 nach Volumen und Platz 2 nach Umsatz auf- Fujitsu liefert 22 Prozent aller in EMEA verkauften Industrie-Mainboards- Standort Deutschland erweist sich als WettbewerbsvorteilFujitsu is...