info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
empathie agentur |

Der Autopilot steuert das Kaufverhalten Ihrer Kunden - Augenkameratest beim 8.empathie forum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


"Auf die Frage was ich beruflich mache, antworte ich ab heute: "Ich bin Autopilot!", witzelt Nikolas Barth, Gebietsrepräsentant der empathie agentur . ...

"Auf die Frage was ich beruflich mache, antworte ich ab heute: "Ich bin Autopilot!", witzelt Nikolas Barth, Gebietsrepräsentant der empathie agentur . Was es damit auf sich hat, ob der studierte Germanist seinen Beruf wechselt und wie jeder Unternehmer den Pilotenschein erwerben kann, erfuhren die Besucher des 8.empathie forums im Direkt Marketing Center der Deutschen Post.
Pünktlich um 18.45Uhr fiel der Startschuss von Empathiesant und Marketingmogul Fredy Groth. Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung in die Aufgabenbereiche der Deutschen Post, präsentiert von der Leiterin des Direkt Marketing Centers Jutta Schönwälder, wurde es interaktiv. Mit optischen Täuschungen und Anhand von Beispielen zum Mitmachen zeigte sie die Macht unserer Gefühlswelt und den Konflikt zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein auf. Um mit der eigenen Werbung im Anzeigendschungel nicht unterzugehen, ist es wichtig, den "Autopiloten" seiner Kunden zu aktivieren, welcher wie von selbst den Kaufimpuls auslöst. Ganz im Gegensatz zu dem Piloten, der in unserem Kopf rationale Entscheidungen trifft.
Auch die sonst so vernunftbetonten Unternehmer waren erstaunt, was passiert wenn man auf sein Bauchgefühl hört. Diesem nahm sich auch Journalist Nikolas Barth an, weshalb er sich nun auch sinngemäß als "Autopiloten" bezeichnet. Denn als empathischer Marketingspezialist fühlt er sich tagtäglich in die Bedürfnisse seiner Kunden ein. Wie dies dann auf dem Papier aussehen sollte, verriet er im zweiten Schritt. Schließlich gibt es für den "ersten Eindruck keine zweite Chance" und somit kann auch der schönste, vom "Autopiloten" verfasste Brief nichts ausrichten, wenn die Formalitäten nicht stimmen. Denn jeder der Anwesenden stimmte mit überein, dass es oberflächlich und unhöflich ist aus einem Nikolas Barth beispielsweise einen "Nikolaus Bart" zu machen.
Nach so viel fachlichem Input ging es mit hungrigem Magen erst einmal weiter ans Netzwerken. Bei einem kleinen Snack wurden fleißig Visitenkarten getauscht, diskutiert und philosophiert.
Gestärkt ging es nach der kleinen Pause weiter mit dem Highlight des Abends: Dem Test mit der Augenkamera. Einem freiwilligen Probanden aus dem Publikum wurden mehrere verschiedene Werbematerialien vorgelegt. Beim Betrachten dieser wurde der Blickverlauf des jungen Mannes gemessen und per Beamer für alle Anwesenden auf eine Leinwand projiziert. So konnte jeder, der eine Anzeige oder ähnliches mitgebracht hatte, seine Werbung sprichwörtlich einmal "mit anderen Augen" sehen. Was dabei besonders ins Auge stach und mit welchen Tipps und Tricks man das Leseverhalten der Konsumenten beeinflusst, erläuterte der Experte für Neurowissenschaften Michael Kurewitz. Natürlich gab es auch den ein oder anderen Lacher, als der Blick der männlichen "Versuchsperson" immer wieder zu knapp bekleideten Frauen wanderte oder nicht von schnellen Flitzern ablassen konnte.
Dieser nahm es mit Humor, welcher ohnehin den ganzen Abend prägte. Denn das ist ja auch der Sinn des empathie forums : Fachliches Know-How gepaart mit guter Unterhaltung .
Und das ist auch dieses Mal wieder hervorragend gelungen.

Sie möchten gerne Gast beim nächsten empathie forum sein? Am 17.02.11 ist es soweit. Programm und Anmeldung unter www.empathie-agentur.de



empathie agentur
Fredy Groth
Florian-Geyer-Str. 3
97076
Würzburg
info@empathie-agentur.de
0931/3595423
http://www.empathie-agentur.de


Web: http://www.empathie-agentur.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fredy Groth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 3479 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: empathie agentur


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von empathie agentur lesen:

empathie agentur | 17.03.2016

Wie wird ein Untermehmen zur Marke? empathie agentur zu Gast in der FH Würzburg

Wie wird ein Untermehmen zur Marke? Um diese Frage zu beantworten trafen sich rund 70 Interessierte in der Hochschule für angewandte Wissenschaften (FHWS). Der Vizepräsident und Gastgeber Professor Roßkopf begrüßte die Teilnehmer der Veranstalt...
empathie agentur | 21.09.2011

Das empathie forum zu Gast bei der Privatbrauerei Oechsner

"Join our community! Oder: Wie werde ich Teil der social media Familie?" Um diese Frage drehte sich am Dienstag, den 20. September das 11. empathie forum bei der Privatbrauerei Oechsner. Ganz im Zeichen gemütlicher Gastlichkeit stand dieses Mal d...
empathie agentur | 22.02.2011

Internetmarketing für lokale Unternehmen beim 9. empathie forum

Die empathie agentur war mit ihrer Forumsreihe in der 9. Auflage, zu Gast beim Bund der Selbstständigen, und gleich gab es mit über 80 Teilnehmern einen neuen Besucherrekord. Es mag an den wissenswerten Vorträgen oder den hochkarätigen Referen...