info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Technology Solutions GmbH |

Neue Intel-Prozessoren für Fujitsu Mainframes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Drei Betriebssysteme auf nur einem System - starke Kombination aus hoher Performance und robuster Technologie


München, 24. November 2010 ? Fujitsu stellt mit dem SQ200 die zweite Generation seiner Midrange SQ Mainframe Business-Server vor, die die Stabilität und Verlässlichkeit des Mainframe mit der neuen Intel Xeon x86 Prozessor-Technologie verbindet. Die Kombination ist eine attraktive Plattform für Unternehmen, die eine konsolidierte Umgebung mit hoher Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit für den Serverbetrieb benötigen. Alleinstellungsmerkmal des Fujitsu SQ200 ist die Möglichkeit, drei Mainstream Server-Betriebssysteme gleichzeitig auf einem Server laufen zu lassen. Der SQ200, Nachfolger der erfolgreichen SQ100 Business-Server-Produktlinie, kann ab sofort bestellt werden und wird ab Januar 2011 ausgeliefert.\r\n

München, 24. November 2010 - Fujitsu stellt mit dem SQ200 die zweite Generation seiner Midrange SQ Mainframe Business-Server vor, die die Stabilität und Verlässlichkeit des Mainframe mit der neuen Intel Xeon x86 Prozessor-Technologie verbindet. Die Kombination ist eine attraktive Plattform für Unternehmen, die eine konsolidierte Umgebung mit hoher Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit für den Serverbetrieb benötigen. Alleinstellungsmerkmal des Fujitsu SQ200 ist die Möglichkeit, drei Mainstream Server-Betriebssysteme gleichzeitig auf einem Server laufen zu lassen. Der SQ200, Nachfolger der erfolgreichen SQ100 Business-Server-Produktlinie, kann ab sofort bestellt werden und wird ab Januar 2011 ausgeliefert.

Durch die optimale Ressourcenauslastung sowie eine hohe Stabilität und integrierte Fehlertoleranz bietet der SQ200 eine sehr hohe Verfügbarkeit der Anwendungen. Die auf Intel x86 basierende Architektur ist in der Lage, das auf dem SQ200 native Betriebssystem BS2000/OSD parallel zu Linux- und Microsoft Windows-Server-Betriebssystemen auszuführen. So ist der SQ200 die ideale Plattform für das Hosting von hoch priorisierten Servern auf einem Linux- oder Windows-basierten System.

Der SQ200 verfügt über die neueste Intel MP x86 Prozessor-Serie und wartet mit neuen Features für höhere Skalierbarkeit im Umfeld von XEN-basierter Server-Virtualisierung sowie mit Verbesserungen an der Usability auf. Neben der erhöhten Leistung im Betrieb von Oracle- wie auch SESAM-Datenbanken bietet das BS2000/OSD-System eine kürzere Reaktionszeit dank des integrierten Just-in-Time-Übersetzers. Das neue System ist besonders einfach in bestehende Storage Area Networks integrierbar, da es mit einem SAN-Integration-Package (SIP) ausgestattet ist, das auch FibreChannel (FC) unterstützt. Das FC bietet eine direkte Hochgeschwindigkeitsverbindung für die Midrange Systeme ETERNUS DX400 und die High-End Speichersysteme DX8000.

Der SQ200 Business-Server liegt leistungsmäßig im Mittelfeld der Mainframe-Produktlinie. Diese beginnt mit der Einstiegsserie SQ100 und endet beim S210, der Leistungswerte von 5.000 RPF (Relative Performance Factor) erzielt - dies entspricht etwa 7.500 MIPS (Microprocessor without interlocked pipeline stages).

Die SQ200-Serie besteht aus 12 Modellen, die vom 1-CPU-System bis zum neuen 8-Way-Modell mit einem RPF von 700 reichen. Die Preise werden projektweise ermittelt. Die Systeme werden vor der Auslieferung an die individuellen Umgebungen beim Kunden angepasst. Fujitsu bietet nach der Implementierung zudem die Überwachung und Wartung sowie Kunden-Service an und stellt sicher, dass die Systeme auch bei höchster Leistung reibungslos funktionieren.

O-Ton Dr. Rolf Strotmann, Vice President Enterprise Server, Software & Solution Services bei Fujitsu Technology Solutions:
"Mainframes sind hinsichtlich Verfügbarkeit und Verlässlichkeit unschlagbar. Deshalb verlassen sich private Unternehmen wie Unternehmen der öffentlichen Hand weiterhin auf sie. Mit dem neuen SQ200 Business-Server bietet Fujitsu einen Mainframe, der diese Vorzüge mit dem Zugang zu Linux- und Windows-Anwendungen verbindet."

-Ende-

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie auch über
Twitter:
http://twitter.com/Fujitsu_DE
Facebook:
http://www.facebook.com/Fujitsu.DE
Fujitsu-Blog:
http://blog.de.ts.fujitsu.com


Fujitsu Technology Solutions GmbH
Blandina Mangelkramer
Mies-van-der-Rohe-Straße 8
80807 München
089-62060-4458

http://de.fujitsu.com



Pressekontakt:
Fleishman-Hillard Germany GmbH
Robert Belle
Herzog-Wilhelm-Straße 26
80331
München
fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
0892303160
http://www.fleishman.de


Web: http://de.fujitsu.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Belle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 424 Wörter, 3696 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fujitsu Technology Solutions GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Technology Solutions GmbH lesen:

Fujitsu Technology Solutions GmbH | 17.06.2015

Fujitsu live erleben: Regionaltage 2015 waren ein voller Erfolg

Auf einen Blick: - Über 1.500 Besucher in acht deutschen Städten - Top-Themen in Vorträgen und Diskussionsrunden waren "Made in Germany", IT-Sicherheit sowie die Digitalisierung - Ausgezeichnet: Award-Vergabe für erfolgreichste Projekte und g...
Fujitsu Technology Solutions GmbH | 28.11.2013

Berührungslose Authentifizierung über Handvenenmuster: Fujitsu bietet als erster Hersteller mobile Workstation mit neuer Technologie an

München, 28.11.2013 - Fujitsu führt mit der CELSIUS H730 eine neue mobile Workstation ein, die als erstes Gerät dieser Art über einen Sensor zur Erkennung von Handvenenmustern verfügt. Die neue Technologie erweitert das Leistungsspektrum für mo...
Fujitsu Technology Solutions GmbH | 21.11.2013

Geschäft mit Industrie-Mainboards von Fujitsu wächst überproportional zum Markt

München, 21.11.2013 - .- Fujitsu steigt im IHS-Ranking auf Platz 1 nach Volumen und Platz 2 nach Umsatz auf- Fujitsu liefert 22 Prozent aller in EMEA verkauften Industrie-Mainboards- Standort Deutschland erweist sich als WettbewerbsvorteilFujitsu is...