info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TELE Haase Steuergeräte GmbH |

Überwachungslösungen bis 690 Volt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


TELE zeigt auf der SPS/IPC/DRIVES neue Komponenten für die Überwachung leistungsstarker Verbraucher in Industrienetzen


Auf der SPS/IPC/DRIVES 2010 präsentiert TELE erstmals Lastwächter und Spannungsüberwachungsrelais für den Einsatzbereich bis 690 Volt. Die Komponenten wurden zur Überwachung von leistungsstarken Motoren und Generatoren großer Leistung entwickelt, die durch dreiphasige 690-Volt-Industrienetze versorgt werden. Typische Einsatzgebiete dafür sind Pumpstationen für Wasser und Öl, aber auch Generatoren in Windkraftanlagen. Darüber hinaus können die TELE-Geräte durch ihren breiten Spannungsbereich von 180 bis 690 Volt auch problemlos in anderen Netzen, wie beispielsweise dem 500-Volt-Netz der chemischen Industrie, oder in außereuropäischen Netzen, wie dem südamerikanischen 480-Volt-Netz, eingesetzt werden. \r\n

Auf der SPS/IPC/DRIVES 2010 präsentiert TELE erstmals Lastwächter und Spannungsüberwachungsrelais für den Einsatzbereich bis 690 Volt. Die Komponenten wurden zur Überwachung von leistungsstarken Motoren und Generatoren großer Leistung entwickelt, die durch dreiphasige 690-Volt-Industrienetze versorgt werden. Typische Einsatzgebiete dafür sind Pumpstationen für Wasser und Öl, aber auch Generatoren in Windkraftanlagen. Darüber hinaus können die TELE-Geräte durch ihren breiten Spannungsbereich von 180 bis 690 Volt auch problemlos in anderen Netzen, wie beispielsweise dem 500-Volt-Netz der chemischen Industrie, oder in außereuropäischen Netzen, wie dem südamerikanischen 480-Volt-Netz, eingesetzt werden. "Unsere neuen 690-Volt-Lastwächter und -Überwachungsrelais gewährleisten Sicherheit in einem breiten Bereich von Industrienetzen. Davon profitieren nicht zuletzt Maschinenbauer, die weltweit exportieren und sicherstellen müssen, dass ihre Produkte mit unterschiedlichen Versorgungsspannungen funktionieren", erklärt Dipl.-Ing. Gerald Koller, Produktmanager bei TELE, den großen Vorteil der neuen Komponenten.

Im Gegensatz zu gängigen dreiphasigen 400-Volt-Netzen kommen 690-Volt-Netze bei gleicher Leistung mit weniger Strom, niedrigerer Verlustleistung und geringeren Leiterquerschnitten aus. Sie sind vor allem in der Industrie im Einsatz, wo viel Leistung benötigt wird, der direkte Einsatz des 10-Kilovolt-Mittelspannungsnetzes jedoch aufgrund strengerer Vorschriften zu teuer wäre. In diesem Umfeld bewähren sich die neuen 690-Volt-Komponenten von TELE: Der Lastwächter funktioniert nach dem Prinzip "Motor als Sensor". Das heißt, er misst den Belastungszustand des Motors und ermöglicht auf Basis dieser Messdaten Rückschlüsse über den Zustand des Antriebs, der Maschine oder der gesamten Anlage. Bei Unter- oder Überschreiten von definierten Grenzwerten löst der Lastwächter Alarm aus oder leitet Abhilfemaßnahmen über steuernde Schaltvorgänge ein. Dadurch lassen sich teure und wartungsintensive Sensoren sowie deren aufwändige Installation einsparen.

Netzüberwachung in Industrienetzen
Neben dem 690-Volt-Lastwächter bietet TELE im 690-Volt-Bereich nun auch das Spannungsüberwachungsrelais G2PU690VS20 mit einer Unterspannungsschwelle zwischen 180 und 690 Volt. Es kontrolliert die Netzspannung und meldet zuverlässig, wenn der eingestellte Wert unterschritten wird.

690-Volt-Strommessumformer
Darüber hinaus hat das Unternehmen auch einen Strommessumformer bis 15 Ampere/690 Volt im Programm. Der Messumformer misst den Effektivwert des Laststromes und wandelt diesen zur weiteren Verarbeitung in 4 bis 20 Milliampere am Analogausgang um. Durch die spezielle Stromerfassung und die EMV-Festigkeit des Gerätes können auch Ströme von umrichtergetriebenen Motoren (10 bis 100 Hertz) gemessen werden. Zum einfacheren Abgleich wird die Aussteuerung des Ausgangs mittels eines LED-Balkens am Gerät visualisiert. Über eine Nullpunktverschiebung und eine einstellbare Messspanne kann der überwachte Strombereich optimal an den Ausgang angepasst werden. Aufgrund des großen Messbereiches und einer 3-Wege-Trennung ist zum sicheren Betrieb kein externer Stromwandler nötig. Die Anwendungsbereiche des neuen Messumformers reichen von der Überwachung in der Gebäudetechnik (Heizung/Klima/Lüftung) über den Maschinenbau bis hin zur Prozessautomation.


TELE Haase Steuergeräte GmbH
Roland Voraberger
Vorarlberger Allee 38
A-1230 Wien
+43 1 614 74-0

www.tele-online.com



Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH
Bruno Lukas
Magirusstr. 33
89077
Ulm
blu@press-n-relations.de
+49 731 96287-17
http://www-press-n-relations.de


Web: http://www.tele-online.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bruno Lukas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 424 Wörter, 3701 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TELE Haase Steuergeräte GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TELE Haase Steuergeräte GmbH lesen:

TELE Haase Steuergeräte GmbH | 17.08.2011

TELE startet Wiens größte Photovoltaikanlage

TELE Haase Steuergeräte nimmt das größte Sonnenkraftwerk Wiens in Betrieb. Die neue PV-Anlage nimmt eine Gesamtfläche von rund 2.500 Quadratmetern ein und wurde in einem Zeitraum von zwei Wochen auf dem Dach des Firmengebäudes installiert. Mit m...
TELE Haase Steuergeräte GmbH | 19.01.2011

Protec setzt auf WatchDog pro

Große Maschinen und Anlagen, die oft 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche laufen, müssen zuverlässig überwacht und damit vor Ausfällen bewahrt werden. Aus diesem Grund stattet der österreichische Prozesstechnik-Spezialist Protec alle neuen M...
TELE Haase Steuergeräte GmbH | 04.10.2010

Der Motor als Sensor: TELE Lastwächter sichern die zuverlässige Überwachung von Antrieben, Maschinen und Anlagen

Der Messeauftritt von TELE auf der SPS/IPC/DRIVES 2010 steht ganz im Zeichen der "sensorlosen Überwachung". Der Wiener Spezialist für Überwachungstechnologie präsentiert ein breites Portfolio von Lastwächtern, die den Belastungszustand von Elekt...