info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Touristiklinks |

Philippinen - Fauna, Flora, Baden und ein Paradies für Taucher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Philippinen - Fauna, Flora, Baden und ein Paradies für Taucher Die beste Reisezeit für einen Flug auf die Philippinen ist der Zeitraum von Anfang Dezember bis Ende April, also genau in der Zeit, ...

Philippinen - Fauna, Flora, Baden und ein Paradies für Taucher

Die beste Reisezeit für einen Flug auf die Philippinen ist der Zeitraum von Anfang Dezember bis Ende April, also genau in der Zeit, wo der deutsche Winter mit Kälte und Nässe regiert und auf den Philippinen die Regenzeit keine Rolle mehr spielt. Das Wetterrisiko von Mai bis November ist für einen rund 16 Stunden Flug auf die Philippinen sehr groß und nicht zu empfehlen.
Einen Flug auf die Philippinen sollte man deshalb am besten im Zeitraum von Dezember bis April antreten. Nicht vergessen sollte man jedoch auf http://www.touristiklinks.de/fluege/fluege-philippinen.htm Flugpreise für Flüge auf die Philippinen zu vergleichen, um einen günstigen Flug buchen zu können, darunter natürlich auch Billigflüge.

Grundsätzliches für einen Flug auf die Philippinen

Flüge auf die Philippinen enden meist auf dem Hauptstadtflughafen Manila. Individualreisende haben ihren Flug auf die Philippinen als Entdeckungs- oder Erlebnisreise zumindest auf einige der über 7000 Inseln auf http://www.touristiklinks.de/fluege/fluege-philippinen.htm gebucht. Sie wollen die faszinierende Natur mit einer weltweit einzigartigen Vielfalt erleben. Erholungssuchende Urlauber buchen einen Flug auf die Philippinen zu den wunderschönen Stränden mit entsprechender Infrastruktur und ausgezeichneten Hotels. Mietwagen sind auf den Philippinen nicht zu empfehlen, die Straßenverhältnisse und der Fahrstil der Philippinos sprechen dagegen. Da die Philippinen über 30 Flughäfen verfügen, sind Inlandsflüge Philippinen eine hervorragende Alternative zum Beispiel für Inselhopping.

Die Unterwasserwelt der Philippinen - ein Hotspot für Taucher

Von Jahr zu Jahr werden Tauchreisen auf die Philippinen immer beliebter und haben in ihrer Bedeutung zugenommen. Die herausragendsten Tauchgebiete finden Taucher in den Gebieten von "Sabang", mit einer unglaublichen Artenvielfalt von über 300 Weichkorallen mit den so beliebten Seepferdchen, Harlekin-Garnelen und Geisterpfeifenfischen. Wracktaucher werden in "Subic" ein außergewöhnliches Taucherlebnis bekommen, Schnorchler dagegen können in der Zeit von Januar bis Juni mit Walhaien in der wunderschönen Bucht von "Sorsogon" schnorcheln. Auf den Philippinen gibt es aber noch unzählig weitere fantastische Tauchplätze, die man gar nicht alle aufzählen kann.

Tipp von Touristiklinks.de

Buchen Sie auf Touristiklinks bereits vor Reiseantritt zusammen mit dem Flug auf die Philippinen auch ein Hotel in Manila, und in diesem Fall reservieren Sie sich auch einen Mietwagen, um die einmaligen "Reisterrassen von Banaue" und "Batad" zu sehen, aber auch zu den Vulkanen "Pinatubo", "Taal" und "Mayon" etwa 260 Kilometer entfernt, zu bestaunen. Eine Mietwagenfahrt lohnt sich auf jeden Fall auch zu den unvergleichlichen "Pagsanjan Falls", die man in rund zwei Stunden erreicht.

Mit Touristiklinks.de die Philippinen erleben

Flüge Philippinen kann man auch mit einem erlebnisreichen Zwischenstopp in Hongkong verbinden oder man bucht einen Direktflug. Flüge mit oder ohne Zwischenstopp finden Sie übersichtlich nach Preisen gestaffelt auf unserer Flug Buchungsmaschine. Dies gilt auch für tolle Hotels und technisch einwandfreie Mietwagen - also alles aus einer Hand. Bequemer und preisgünstiger kommt man nicht zum Reiseziel Philippinen.



Touristiklinks
Oliver Bornhak
Jakobusstraße 3
82140
Olching
kontakt@touristiklinks.de
089 140 46 47
http://www.touristiklinks.de


Web: http://www.touristiklinks.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Bornhak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3516 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema