info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Perforce Software |

Perforce präsentiert Version 2004.1: Visualisierungs-Features geben Überblick auf Source-Code-Historie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Entwickler und Manager erhalten Plattform-übergreifend einen Überblick aller Integrationen und Branches im Source Code


München, 08. Juni 2004 – Perforce Software stellt die Version 2004.1 seines Software-Configuration-Management-Systems (SCM) Perforce vor. Die aktuelle Release beinhaltet zwei neue Visualisierungs-Features, die Anwendern einen besseren Überblick bei der Entwicklung ihres Quellcodes geben: ein Revisions-Diagramm, welches die Historie des Branching aufzeigt und eine Übersicht zum Vergleich der verschiedenen Ordner.

Das Revisions-Diagramm in der Version 2004.1 zeigt eine Grafik in Baum-Struktur der jeweiligen Datei inklusive aller Datei-Verzweigungspunkte, Editierungen und Merges. Das Feature zum Ordner-Vergleich zeigt zwei Ordner in erweiterbaren Verzweigungsansichten nebeneinander, die es dem User ermöglichen, Ordnerstruktur und Dateiinhalt zu vergleichen. Der User erhält somit eine Übersicht, welche Dateien hinzugefügt und welche gelöscht wurden. Beide neuen Komponenten sind Teil des Perforce Visual Client (P4V), dem Plattform-übergreifenden Interface von Perforce für Windows, Linux und Mac OS X.

Neue Visualisierungs-Features unterstreichen Leistungsfähigkeit von Perforce im Bereich „paralleler Entwicklung“
Das Markenzeichen des Perforce SCM-Systems ist das Inter-File-BranchingTM–System, das dem Anwender die Möglichkeit bietet, neue Features einzufügen und Bug-Fixes zwischen den Codezeilen unterzubringen. Mit intelligenten Metadaten wird der Status der Entwicklungsprojekte verfolgt, während an diesen parallel gearbeitet werden kann. Die Vergleichs-Grafik und die Features zur Ordner-Unterscheidung ermöglichen den Usern, die Projekt-Historie auf einen Blick einzusehen.

Im Speziellen enthält die Version 2004.1 folgende Neuerungen:
• Identifikation aller Datei-Verzweigungspunkte, Editierungen und Übergänge/Merges
• Vergleichsmöglichkeit aller Änderungen aus zwei Dateien indem alle Änderungs-Icons ausgewählt werden
• Ein Schnell-Zoom-Tool für die leichte Navigation und den übergreifenden Blick auf die Änderungs-Historie der Dateien – auch für Dateien mit komplexen Branching-Historien
• Die Möglichkeit, einzelne Dateien mit den so genannten „Perforce labels“ zu verknüpfen, einer Reihe markierter, überarbeiteter Dateien
• Drag-and-drop-Funktionalität zum Vergleich von Datei-Strukturen und –Inhalten

Verfügbarkeit:
Perforce 2004.1 ist ab sofort verfügbar. Interessierte Entwickler-Teams haben die Möglichkeit, eine 45-Tage-Testversion des Perforce SCM-Systems kostenlos und unverbindlich von der Perforce-Website herunterzuladen und zu testen. Die Lizenz der Testversion umfasst auch den kostenlosen technischen Support währen der Testphase. Auch eine voll funktionsfähige Zwei-User-Version von Perforce ist auf der Website zum Download erhältlich. Die Preise für Endanwender-Lizenzen beginnen bei 750 US-Dollar pro Arbeitsplatz und beinhalten den Support für ein Jahr. Perforce räumt Kunden zudem Sonderkonditionen ein, wenn diese gleichzeitig größere Lizenzkontingente erwerben. Für weitere Informationen zu Kosten und Lizenzen wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@perforce.com oder über die Website www.perforce.com.




Über das Perforce SCM-System
Perforce ist ein umfassendes SCM-System (Software Configuration Management) zur Rationalisierung des Softwareentwicklungsprozesses in Unternehmen, die mit verschiedenen Betriebssystemen an mehreren Standorten arbeiten. Perforce bietet alle wichtigen Funktionen eines leistungsfähigen SCM-Systems – wie Versionskontrolle, Workspace-Management und Atomic-Change-Transaktionen – und es lässt sich einfach bedienen. Die Client/Server-Architektur des Produkts verwaltet Workspaces auf lokalen Festplatten, so dass ein Ausfall des Netzwerkes die Anwender niemals von ihrer Arbeit abschneidet. Die Hochverfügbarkeits-Datenbank von Perforce ermöglicht Online-Backups, was für Unternehmen praktisch keine Ausfallzeiten bedeutet, ganz gleich, wo sie sich befinden.


Über Perforce Software
Perforce Software, Inc., entwickelt, vertreibt und betreut das schnelle SCM-System Perforce. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alameda, Kalifornien, vertreibt Perforce weltweit und verfügt über Niederlassungen in Europa, Japan und Israel. Zu den Kunden von Perforce zählen unter anderem Systementwickler, Softwareunternehmen für Anwendungs-, Web- und Datenbank-Software, E-Commerce-Unternehmen sowie Firmen aus dem Finanz- und Bildungswesen und der Forschung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.perforce.com oder senden Sie eine E-Mail an Perforce: info@perforce.com.Pressekontakt:

Harvard Public Relations
Kathrin Geisler
Stefanie Weckerle
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 0 89-53 29 57-12
Fax: 0 89-53 29 57-88 8
E-Mail:
kathrin.geisler@harvard.de
weckerle@harvard.de

Perforce Software
Dave Robertson
East Court/Hall Cottage
Firgrove Road
Yateley
UK-Hants GU46 6HJ
Tel.: +44-12 52-86 14 00
Fax.: +44-12 52-86 14 15
E-Mail:
dave@perforce.com

Druckfähige Screenshots zum Download erhalten Sie auf www.harvard.de in der Sektion Pressebüro.




Web: http://www.perforce.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Neges, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 507 Wörter, 4639 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Perforce Software


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Perforce Software lesen:

Perforce Software | 02.10.2014

Perforce on Tour 2014: Versionsmanagement pur auf der Kunden- und Partnerveranstaltung in Stuttgart

Wokingham, UK, 02.10.2014 - Perforce Software, der Spezialist für Versionsmanagement, ist wieder auf Tournee und macht in Deutschland am 14. Oktober in Stuttgart halt. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die neuesten Entwicklungen aus dem Hause Perf...
Perforce Software | 25.09.2014

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung   Integration führender Lösungen für Versionsmanagement und Application Lifecycle Management (ALM) optimiert Entwicklungsworkflows und beseiti...
Perforce Software | 22.09.2014

Als erste kommerzielle SCM-Lösung: Perforce bietet "Out of the Box"-Integration mit Puppet Labs

Wokingham, UK, 22.09.2014 - .- Durch die Kombination aus Software von Perforce und Puppet Labs lassen sich Continuous Integration bzw. Continuous Delivery und DevOps in möglichst vielen Unternehmensbereichen anwenden.- Perforce kann Dateien unabhän...