info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
altavier GmbH |

Kasseler Sparkasse wählt altavier für ihr Intranet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kassel, Berlin - Die Kasseler Sparkasse, eines der größten öffentlich-rechtlichen Kreditinstitute in Hessen, setzt das domino-basierte Content-Management-System PUBLICITY des Berliner Softwarehauses altavier für den Aufbau und die Verwaltung des unternehmensweiten Intranets ein. Als Kombination aus Informationssystem und publizistischem Instrument wird das Intranet ab Mitte Juni den rund 1250 Mitarbeitern zur Verfügung stehen.

Im Intranet sollen unternehmensinterne Informationen zeitnaher, zielgenauer und in einer höheren Frequenz veröffentlicht und damit aktueller kommuniziert werden. "Die Papierflut einzudämmen, parallele Informationskanäle zu vermeiden und vor allem Geschäftsprozesse zu beschleunigen und Kosten zu senken, sind unsere Ziele. Gleichzeitig wollten wir ein Medium schaffen, in dem auch Gesellschaftsnachrichten Platz finden, wie Berichte über das Betriebsfest oder die Diskussion zur Einführung eines Call-Centers", erklärt Karin May, Contentmanagerin im Bereich Kommunikation der Kasseler Sparkasse. Abgelöst wird auch die vierteljährlich erscheinende Mitarbeiterzeitschrift durch neue Community Modelle, "was auch zu einer Veränderung der Unternehmenskultur beitragen wird", folgert May weiter.

Da Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen 20 Bereichen der Kasseler Sparkasse Inhalte einstellen sollen, wurde ein einfach zu bedienendes System gesucht. "PUBLICITY verfügt über komplexe Funktionalitäten und bleibt für Autoren dennoch leicht verständlich. Auch die Kompetenzen und Referenzen von altavier haben uns überzeugt," begründet May. PUBLICITY basiert auf einem Domino-Server und fügt sich somit problemlos in die vorhandene Notes-Infrastruktur der Kasseler Sparkasse ein.

Für die Zukunft ist der Ausbau der internen Kommunikationsmöglichkeiten mit einem Diskussionsforum sowie eine schrittweise Aufwertung um weitere Wissensmanagement-Komponenten wie Yellow Pages und Knowledge Base aus dem Wissensmanagementsystem Knowledge Café geplant. Die modulare Bauweise der Software von altavier erlaubt eine jederzeitige stufenweise Erweiterung des Projekts - entsprechend dem Bedarf des Kunden.

Kasseler Sparkasse:
Die Kasseler Sparkasse ist eines der größten öffentlich-rechtlichen Kreditinstitute in Hessen. Im Jahr 2003 verzeichnete sie eine Bilanzsumme von 4,65 Milliarden Euro. Mit rund 1250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 82 Geschäftsstellen und 17 Beratungscentern zählt das Unternehmen zu den größten Arbeitgebern der Region.

altavier Informationssysteme und Consulting GmbH:
altavier ist ein Berliner Softwarehaus spezialisiert auf browserbasierte Content- und Knowledge-Management-Produkte auf der Plattform Lotus Domino. Das Anfang 1999 gegründete Unternehmen bietet seinen Kunden ein breites Dienstleistungsspektrum rund um moderne Webtechnologie. Viele zufriedene Kunden wie Berliner Volksbank, Continental AG, MercedesService Card, Nordsee Fisch Spezialitäten, Schott Glas und Union Tank Eckstein vertrauen den Produkten und der Kompetenz von altavier.

altavier Portal Suite:
Die altavier Portal Suite ermöglicht den schnellen Aufbau und die Verwaltung leistungsfähiger Webportale (Intranets, Extranets und Internetauftritte). Sie besteht aus dem Content-Management-System PUBLICITY und dem Wissensmanagementsystem Knowledge Café, die modular aufgebaut sind und je nach Bedarf wechselseitig integriert werden können. Weitere Integrationsmodule gewährleisten die einfache Einbindung von Notes-Datenbanken, relationalen Datenbanken, den Import von XML-Dateien und verbinden auch heterogene IT-Landschaften unter einer einheitlichen Browseroberfläche.

Weitere Informationen:

Martina Mörth
altavier
Informationssysteme und Consulting GmbH
Bismarckstrasse 97 / 98
10625 Berlin
Tel: 030 / 31 51 783 - 30
Fax: 030 / 31 51 783 - 33
http://www.altavier.de
kontakt@altavier.de


Web: http://www.altavier.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Mörth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3897 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von altavier GmbH lesen:

altavier GmbH | 24.04.2006

Architektenkammer Berlin baut auf altavier als neuen Dienstleister für die Online-Informationsplattform

Berlin, 24. April 2006 - Die Architektenkammer Berlin, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit rund 6.800 Mitgliedern, hat den Dienstleister für ihre Online-Informationsplattform gewechselt und sich für das in Berlin ansässige Software- un...
altavier GmbH | 22.02.2006

altavier goes Poland: Bank für soziale und wirtschaftliche Entwicklung BISE nutzt CMS PUBLICITY für den Internetauftritt

Warschau, Berlin, 22. Februar 2006 - Die französisch-polnische Förderbank BISE (Bank Inicjatyw Spoleczno-Ekonomicznych) mit Hauptsitz in Warschau hat sich als erstes polnisches Unternehmen für das langjährig bewährte und im deutschsprachigen Mar...
altavier GmbH | 25.01.2006

CeBIT 2006: altavier mit neuem Release des portlet-basierten Wissensmanagementsystems Knowledge Café

Der Berliner Spezialist für browserbasierte Knowledge- und Content-Management-Software altavier stellt auf der CeBIT 2006 das neue Release 3.2 des Wissensmanagementsystems Knowledge Café auf Portletbasis vor. Die vielfach bewährten und individuell...