info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
XR Systems GmbH |

XR Systems präsentiert OpenCL@SS für Online Business-to-Business Geschäfte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Universelles, skalierbares Klassifikations-Repository


Mit OpenCL@SS bietet XR Systems erstmalig ein XML-fähiges, unternehmensweites Repository für Online Business-to-Business Geschäfte. XR Systems realisiert damit die nahtlose Verbindung von Produktangeboten der Lieferanten mit Beschaffungssoftware der Einkäufer. OpenCL@SS zielt auf die universelle Unterstützung aller Geschäftsprozesse ab und schließt sämtliche Formen des eBusiness wie eProcurement, Engineering, Customer Relationship Management und Virtual Factory ein. Damit reicht es über gängige Klassifizierungssysteme hinaus. Die Version 1.0 ist derzeit als „Limited Edition“ im Test und voraussichtlich ab April 2001 verfügbar.

XR Systems kommt mit OpenCL@SS den Entwicklungen des Marktes mit zunehmenden Online Business-to-Business Handelsplätzen entgegen: Für die erfolgreiche Teilnahme am Online-Handel sind präzise automatisierte Lösungen erforderlich, um über elektronische Klassifikationen des Sortiments Angebot und Nachfrage professionell zusammenzuführen. Mit Hilfe von elektronischen Produktkatalogen lassen sich Prozesskosten und letztlich auch Personalkosten einsparen. Dabei verpricht nur die Verwendungszweck-neutrale Modellierung und Verwaltung der Daten in einem unternehmensweiten Repository Erfolg.

Anders als bei gängigen Katalogsystemen fokussiert OpenCL@SS nicht nur auf dedizierte Geschäftsprozesse der Beschaffung und des Vertriebs, sondern die Bemühungen umfassen die universelle Unterstützung aller Geschäftsprozesse. Dazu zählen sämtliche Formen des elektronischen Handels (eProcurement, Engineering, CRM, Virtual Factory).

Die Kunden profitieren von einem SW-System, das auf den derzeit gängigen Standards aufsetzt und darüber hinaus weitere Vorteile bietet wie beispielsweise Reorganisation von bereits gefüllten Datenstrukturen, Massendaten-Tauglichkeit (deutlich über 1 Million Teile) und außerordentliche Geschwindigkeit. Damit sichert OpenCL@SS den Kunden ihr Return-on-Investment.


Die Kür zum Pflichtprogramm
Bei OpenCL@SS handelt es sich um eine XML-fähige Klassifikationsmaschine und Repository. Anwender können damit ihre Klassifizierungs-Bemühungen weit über Standards wie eClass hinaus vornehmen. Das Repository verwaltet alle kodierbaren und multimedialen Informationen. Durch das Zusammenführen sämtlicher Produktkataloge und Informationen in dem Repository OpenCL@SS stellt der Anwender alle nachgeschalteten Geschäftsprozesse (Beschaffung + Vertrieb, Engineering, Maintenance, Logistik, Management-Informationen) auf ein solides Fundament. Intelligente Schnittstellen zu Fremdsystemen erleichtern die Integration in bestehende Systemlandschaften. Beispielsweise kann darüber die Anbindung an ein ERP- oder Warenwirtschaftssystem, wie etwa DBtron/A von XR Systems, erfolgen.

Das Software-System setzt auf der führenden relationalen Datenbank Oracle8i auf und bietet dadurch zahlreiche Vorteile wie Skalierbarkeit, Stabilität, Replikation und offene Benutzerschnittstellen. Alle existierenden Normen für Produkt-Klassifizierungen (z.B. eCl@ss; UNSPSC) können eingesetzt werden. Mit Hilfe von intelligenten Algorithmen erfolgt der Download der Produktbeschreibungen in die strukturierten Merkmalsleisten. Der entstandene Katalog (Content) kann ganz oder in Auszügen in gängigen Standards (z.B. BMEcat) weitergegeben werden.

Besonderheiten von OpenCl@ss
· Durchgängiges klassifikationsorientiertes Repository mit einheitlichen Oberflächen (Windows-Oberfläche, WEB-Browser)
· Alle existierenden Klassifikationen (eCl@ss, UNSPSC, DIN 4000 ff, unternehmensspezifische) können geladen und abgebildet werden
· Große Anwendungsbreite: als Teilekatalog, als SML (Sachmerkmalsleiste) nach DIN 4000 ff, als Maschinenbuch, als Immobilienkatalog etc.
· Bereits heute nicht nur für MRO- und/oder C-Teile verwendbar, sondern auch für die komplexeren B- und A-Teile
· Keine Einschränkungen der vertikalen Strukturierung, z.B. Hierarchiegrösse, Strukturtiefe
· Keine Einschränkungen der horizontalen Strukturierung, z.B. Anzahl der Merkmale, Merkmalstypen, multimediale Typen, Links.
· Zentrale Merkmalsverwaltung: Jedes Merkmal wird nur einmal im System beschrieben (Feldtyp, Feldgrösse, Anzeigeformat)
· Sichtbare Vererbung von Merkmalen über Hierarchieebenen hinweg
· Skalierbarkeit: keine Einschränkungen hinsichtlich Datenmengen und Anwendern
· Schlagwort- und Synonymverwaltung für alle Merkmale
· Integrierte Regelwerke: Benutzer- und Berechtigungsprofile, personalisierte Sichten auf die Daten
· Verschiedene Suchalgorithmen (Volltextsuche, Suche über Parameter, Gruppierungen des Suchergebnisses) führen schnell zu den gesuchten Produkten

Die Flexibilität der technologischen Basis erlaubt es, das System individuell weiter zu entwickeln und neue Anforderungen zu realisieren, beispielsweise Verknüpfung von Produkten untereinander (z.B. Ersatzteile, Stücklisten, Set-Konfigurator).


Über XR Systems
Das Unternehmen mit Sitz in München wurde 1988 gegründet. Als Anbieter von Standard-Software-Paketen für Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Lagerlogistik und Materialflußsteuerung richtet sich XR Systems an Industrie und Handel. Die Produkte kommen in Projektgeschäften und bei Systemintegrationen zum Einsatz. Das Systemhaus bietet als deutscher Exklusivpartner des Software-Herstellers Logis (Frenstat/ Tschechien) mit MIGrator ein Konvertierungs-Tool für Programme von Oracle zur Umwandlung von einer rein zeichenorientierten auf eine graphische Oberfläche.


Kontakt:
XR Systems GmbH; Michael Schmidt, Geschäftsführer;
Tel.: 089 / 42 72 31-0; EMail: mschmidt@xrsystems.de
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations; Beate Lorenzoni;
Tel.: 089/34 8 66 59-22; EMail: beate@lbpr.de



Web: http://www.xrsystems.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 543 Wörter, 5117 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von XR Systems GmbH lesen:

XR Systems GmbH | 06.08.2002

Mit XR Systems Tool MIGrator Lagerverwaltungs-Software bei KarstadtQuelle erfolgreich konvertiert

Erfolgreiche Konvertierung der Lagerverwaltungs-Software bei KarstadtQuelle mit Reengineering-Tool MIGrator XR Systems Tool bewährt sich bei IT Dienstleister ITELLIUM Der IT Dienstleister der KarstadtQuelle AG, die ITELLIUM Systems & Services ...
XR Systems GmbH | 28.11.2001

Leistungssprung im Doppelpack

Weil Performance- und Kapazitäts- Engpässe die IT-Abteilungen auszubremsen drohten, entschlossen sich die Betonwerke Reinschütz und der Hersteller technischer Kunststoffe EMS-Chemie zur Modernisierung ihres Hardwareparks. In beiden Unternehmen ers...
XR Systems GmbH | 30.05.2001

XR Systems auf Expansionskurs

Wegen der starken Nachfrage wurde im Tafisa-Werk eine zweite Produktionslinie eröffnet und das Lager erweitert. Die Ausstattung mit technischen Geräten erfolgte über Siempelkamp Handling Systeme (SHS), Wolfratshausen, einer Tochterfirma des Maschi...