info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SECUDE IT Security GmbH |

Die Brücke zwischen Sicherheitslösungen und SAP-Software schlagen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sicherheitsrichtlinien und Compliance-Vorgaben haben in erster Linie einen Zweck: Risiken zuverlässig auf ein Mindestmaß zu senken. Eine innovative Security-Intelligence-Lösung des SAP-Partners SECUDE eröffnet weitreichende Kontroll- und Überwachungsspiel


Sicherheitsrichtlinien und Compliance-Vorgaben haben in erster Linie einen Zweck: Risiken zuverlässig auf ein Mindestmaß zu senken. Eine innovative Security-Intelligence-Lösung des SAP-Partners SECUDE eröffnet weitreichende Kontroll- und Überwachungsspielräume nun auch in SAP-Landschaften.\r\n

Welche Mitarbeiter haben Zugriff auf vertrauliche Kundendaten - und warum gerade sie? Wie oft wählen sich Kollegen aus dem Homeoffice ins Unternehmensnetz ein und nutzen geschäftskritische Informationen? Praktisch jede IT-Landschaft liefert eine Unmenge solcher sicherheitsrelevanten Daten, die jedoch oft völlig unbeachtet bleiben. Dabei sind diese Informationen äußerst wertvoll, sowohl bei kurzfristigen Auswertungen (Realtime Monitoring) als auch bei Langfristanalysen (Trend- und Forensik-Auswertungen). Lösungen aus dem Bereich des Security-Information- und Event-Managements (SIEM) kommt hier eine tragende Rolle zu. Sie überwachen automatisiert und in Echtzeit die Sicherheit von IT-Systemen und die Wirksamkeit von Kontrollen. Das Ziel: Auffälligkeiten und Richtlinienverstöße schnell zu erkennen und die entsprechenden Maßnahmen umgehend einzuleiten.

Mehr als 80 Prozent der SIEM-Projekte in den USA helfen zum Beispiel, Compliance-Lücken zu schließen. So lautet das Ergebnis der Gartner-Studie "Critical Capabilities for Security Information and Event Management Technology, Gartner Research 2010". "Leider lassen sich SIEM-Lösungen oft nur mit viel Aufwand an SAP-Landschaften anbinden", weiß Jens Kettler, Product Manager SAP Security vom Sicherheitsspezialisten SECUDE. Das Ergebnis: Vielerorts stehen Unternehmen wichtige Details nicht zur Verfügung, zum Beispiel importierte Rollen oder aktuelle Statusdaten zu Systemkonfiguration und Vertrauenseinstellungen.

Vollständigen Artikel lesen: https://www.sap-im-dialog.com/index.php?seite=artikel_details&artikel_id=167331&system_id=167331&land=de




SECUDE IT Security GmbH
Holger Hinzmann
Goebelstra?e 21
64293
Darmstadt
hinzmann@SECUDE.com
0049 6151 82897 35
http://www.secude.com


Web: http://www.secude.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Hinzmann , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 196 Wörter, 1777 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema