info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

ITU standardisiert TDMoIP-Technologie von RAD

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Laut Empfehlung der ITU ist TDMoIP eine von drei standardisierten Methoden, um TDM-Verkehr über MPLS-Netze zu transportieren.


Tel Aviv und München, den 15. Juni 2004: Die von RAD Data Com-munications (RAD) entwickelte TDM over IP (TDMoIP)-Technologie wurde in die von der ITU kürzlich verabschiedete Empfehlung Y.1413 aufgenommen, die sich mit dem Transport von TDM-Diensten über MPLS-Netze befasst. RAD hat diese Technologie 1999 auf den Markt gebracht und in die TDMoIP-Gateways der IPmux-Serie sowie in die Voice Trun-king Gateways der Vmux-Serie integriert.

Bei den ITU-Empfehlungen aus der Reihe Y.14xx geht es um Multiservice-Internet-wor-king. Y.1413 spezifiziert TDMoIP als eine von drei standardisierten Modi, die TDM-Verkehr über MPLS-Netze ermöglichen.

RAD ist ein aktives Mitglied in der ITU-T Study Group 13, die zurzeit auch an einer Emp-fehlung für den Transport von Sprachservices über MPLS arbeitet. Diese Emp-feh-lung wird es ermöglichen, auch (optional komprimierte) Sprachdienste mit variabler Bit-rate effizient zu übertragen.

Führend im MPLS-Zugang
RAD hat in der Branche die Vorreiterrolle bei der Einführung von Lösungen über-nom-men, die TDM over MPLS unterstützen. Bereits im August letzten Jahres hatte RAD ange-kün-digt, dass seine Produkte das Implementierungsabkommen (IA) “TDM Trans-port over MPLS using AAL1” der MPLS and Frame Relay Alliance unterstützen wer-den. Zwei Monate später konnte RAD als erster Hersteller von Tele-kom-muni-ka-tions-Zugangs--lö-sun--gen Produkte anbieten, die dem IA“Voice Trunking Format over MPLS” (I.366.2 der MPLS and Frame Relay Alliance) entsprachen.

Zur CeBIT diesen Jahres hat RAD zudem den ASIC (application specific integrated circuit) RJ-TDMoIP vorgestellt. RAD stattet damit die nächste Generation seiner Ethernet Netzwerkabschlusseinheiten (network termination units, NTUs) und TDM over MPLS (TDMoMPLS)-Zugangsgeräte aus. Ein bereits verfügbares Gerät mit die-sem Bausatz ist das Gateway-Modul IR-TDMoIP. Dabei handelt es sich um eine PCI-Mezzanine Card (PMC), konzipiert für die Integration in Produkte dritter Her-stel-ler.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 204 Wörter, 1577 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...