info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. |

BLL - Lebensmittelwirtschaft setzt sich mit kostenloser Unterrichtseinheit für besseres Verständnis der Nährwertkennzeichnung ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Die Lebensmittelwirtschaft engagiert sich in vielfältiger Weise für die Verbraucherinformation und -bildung. Ein Schwerpunkt ist mit großem Erfolg die Nährwertkennzeichnung. Auf mehr als 80 % aller verpackten Lebensmittel stehen inzwischen Nährwertangaben, auf freiwilliger Basis ohne bürokratische Gesetze. Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. hat im Kontakt mit Konsumenten die Erfahrung gemacht, dass sich diese nicht nur für die Nährwertinformation auf Lebensmittelverpackungen interessieren, sondern sie auch gut verstehen. Die Aufmerksamkeit und das Verständnis für Nährwertangaben sollten nach Auffassung des BLL schon Kinder und Jugendliche vermittelt bekommen. Der BLL hat hierzu eine Unterrichtseinheit für Schulen entwickelt. \r\n

Berlin, 30.11.2010 - Die Lebensmittelwirtschaft engagiert sich in vielfältiger Weise für die Verbraucherinformation und -bildung. Ein Schwerpunkt ist - mit großem Erfolg - die Nährwertkennzeichnung. Auf mehr als 80 % aller verpackten Lebensmittel stehen inzwischen Nährwertangaben, auf freiwilliger Basis ohne bürokratische Gesetze. Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) hat im Kontakt mit Konsumenten die Erfahrung gemacht, dass sich diese nicht nur für die Nährwertinformation auf Lebensmittelverpackungen interessieren, sondern sie auch gut verstehen.

Die Aufmerksamkeit und das Verständnis für Nährwertangaben sollten nach Auffassung des BLL schon Kinder und Jugendliche vermittelt bekommen. Die Ernährungsbranche will deren Kompetenz, im Alltag informierte Kaufentscheidungen zu treffen und Lebensmittel bewusst auszuwählen, weiter stärken. Der BLL als Spitzenverband der deutschen Lebensmittelwirtschaft hat hierzu eine Unterrichtseinheit für Schulen entwickelt, die Lehrern geeignetes Material an die Hand gibt. Das kostenfreie Angebot zu den Grundlagen der Nährwertkennzeichnung und dem GDA-Nährwertkompass wird ergänzt durch praxisnahe Beispiele. Es soll anregen, das Thema Nährwertkennzeichnung kurz, aber effektiv in den Unterricht aufzunehmen und Alltagskompetenz interessant zu vermitteln. Die Farbfolien bzw. Präsentationscharts enthalten dafür praxisorientierte Beispiele und verschiedene Aufgabenstellungen.

Der Foliensatz wird ergänzt durch einen erläuternden Begleittext für die Lehrer. Er enthält Hintergrundinformationen, Lernziele sowie methodisch-didaktische Hinweise. Das kostenfreie digitale Angebot ist für den Einsatz ab Klasse 7 geeignet und kann im Internet unter www.bll.de heruntergeladen werden. Es wird entsprechend dem Stand der zu verabschiedenden europäischen Nährwertinformationsverordnung aktualisiert.




Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V.
Dr. Andrea Moritz
Claire-Waldoff-Straße 7
10117
Berlin
amoritz@bll.de
030-206143126
http://www.bll.de


Web: http://www.bll.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Andrea Moritz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 235 Wörter, 2069 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. lesen:

Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. | 07.12.2010

BLL: Lebensmittelwirtschaft begrüßt Votum der EU-Verbraucherminister für eine einheitliche Nährwertkennzeichnung

Berlin, 7.12.2010 - Die Lebensmittelwirtschaft hat die Entscheidung der EU-Verbraucherminister für eine einheitliche Nährwertkennzeichnung in Europa begrüßt. Ihr Spitzenverband, der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL), s...