info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
linofant GmbH |

Kinder brauchen kindergerechte sichere Plätze

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Sichere Spielplätze in der Öffentlichkeit


Innerhalb der letzten Jahre wurden viele Spielplätze, die öffentlich für Kinder zugänglich waren dauerhaft abgebaut. Beschädigte Spielgeräte wurde entfernt und nur selten durch neue ersetzt und so blieb häufig nichts weiter zurück, als eine Wiese mit Bänken und einem Sandkasten.

In den letzten Jahren musste man immer wieder missmutig feststellen, dass nach und nach der eine oder andere Spielplatz der öffentlich (http://www.spielturm.de/Spielturm-DIN-EN-1176-Spielplatz-fuer-Vereine-Hotel-Restaurant-Schulen-Kindergarten:::51.html) zugänglich gewesen war, durch Gemeinde- und Stadtverwaltungen abgebaut wurde. Spielgeräte wurden nur noch sporadisch gewartet und irgendwann gänzlich abgebaut, weil die Schäden daran nicht mehr zu beheben waren. Ersetzt wurden sie allerdings nie und so findet man auf vielen Spielplätzen nur noch Wiesen mit ein paar Bänken und einem Sandkasten. - Und damit nichts, womit Kinder sich wirklich sinnvoll und dauerhaft beschäftigen können. Erfreulich ist jedoch, dass den Kleinen zumindest im Kindergarten die Spielplätze erhalten geblieben sind. Auch wenn sie hier ebenfalls etwas abgespeckt wurde.

Inzwischen hat sich die Denkweise, was Spielplätze betrifft, dafür an anderer Stelle jedoch stark verändert. Es werden wieder Plätze für Kinder geschaffen, an denen sie Nachmittags ihre Zeit verbringen und mit anderen Kindern spielen können und auch Gewerbetreibende kommen immer mehr zu dem Schluss, dass ein Spielplatz, der öffentlich den Kindern zugänglich ist, auch auf einem Gewerbegrundstück eine sinnvolle Anschaffung wäre. Hausgemeinschaften, Vereine, private Kindertagesstätten, Restaurants, Hotels und auch Einkaufscentren bauen da auf, wo Gemeinden abgebaut haben und das ist eine wirklich erfreuliche Wandelung, von der man nur hoffen kann, dass sie auch die Gemeinden und Stadtverwaltungen zum Nachdenken bringt.

Sorgen um die Sicherheit auf einem Spielplatz (http://www.spielturm.de/Spielturm-DIN-EN-1176-Spielplatz-fuer-Vereine-Hotel-Restaurant-Schulen-Kindergarten:::51.html), der zwar öffentlich, jedoch nicht durch die Städte und Gemeinde vertreten ist, sind unbegründet. Denn im Grunde müssen auch die Spielgeräte auf diesen Spielplätzen ebenso der DIN EN 1176 Sicherheits-Norm entsprechen, wie alle anderen, nicht privaten Spielplätze auch.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 253 Wörter, 2048 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: linofant GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von linofant GmbH lesen:

linofant GmbH | 25.01.2012

Wer ein gutes Gokart sucht, der kauft am besten bei Linofant

Wer ein ganz besonderes Gokart (http://www.gokart-kaufen.de/) sucht, der wird bei Linofant mit Sicherheit sehr schnell fündig. Denn hier findet der anspruchsvolle Kunde Gokarts, die exklusiv für Linofant produziert wurden und nur hier und nirgendwo...
linofant GmbH | 23.01.2012

Winnetoo Spielplatzgeräte für den öffentlichen Bereich

Eichenzell, Januar 2012 - Kinder lieben es, draußen zu toben und zu spielen und das am liebsten auf einem Spielplatz. Die passenden Spielplatzgeräte wie Spielturm mit Rutsche und Schaukel oder Kletterwand und Sandkasten gibt es im Onlineshop www.sp...
linofant GmbH | 23.01.2012

Mülltonnenbox Edelstahl für ein schöneres Zuhause

Eine Ecke für Mülltonnen muss nicht unbedingt langweilig und trist sein. Gerade auf der Straße sollte sie das Gesamtbild nicht beeinträchtigen. Viele könnten sich einen schöneren Platz vorstellen, die Optik ändern. Hierfür gibt es kostengüns...