info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ELB - Eloxalwerk Ludwigsburg |

Innovative Oberflächen für Großteile

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Selbst schwerste Aufgaben nimmt man beim Ludwigsburger Eloxalwerk ELB leicht


Selbst schwerste Aufgaben nimmt man beim Ludwigsburger Eloxalwerk ELB leicht Ludwigsburg - Hochwertige Großteile sind in vielen technischen Anwendungen die konstruktive Grundlage für präzise funktionierende Systeme. ...

Ludwigsburg - Hochwertige Großteile sind in vielen technischen
Anwendungen die konstruktive Grundlage für präzise funktionierende
Systeme. Um ihre geforderten Produkteigenschaften über den gesamten
Lebenszyklus hinweg zu erhalten, veredelt ELB selbst tonnenschwere Teile
durch geeignete Oberflächenbeschichtungen von rein dekorativer
Anodisation bis hin zu FDA-konformen Multifunktionsschichten.

Die Beschichtung von Großteilen setzt neben geeigneter Prozesstechnik
besonderes Fachwissen in der Bearbeitung und Planung voraus.
Insbesondere der Umgang mit sehr großen, schweren Teilen erfordert
ständig neue Gefährdungsbeurteilungen und spezielle
Betriebsanweisungen zur Arbeitssicherheit.
ELB in Ludwigsburg bietet Oberflächentechnik für Großteile mit
Abmessungen bis 6000 x 3000 mm und Gewichten bis 2500 kg. Die
Behandlung erfolgt nur durch ausgewähltes und entsprechend geschultes
Fachpersonal mit hoher Praxiserfahrung und das Qualitätsmanagement ist
nach DIN-ISO-9001:2008 zertifiziert.
Wie wird das Großteil aufgenommen und transportiert, ohne es zu
beschädigen? Diese Frage wird bei ELB immer zuerst beantwortet, denn
wer große Bauteile bearbeitet, muss sie auch handhaben können. Speziell
entwickelte Vorrichtungen zum Transport bei wenigen vorhandenen
Gewinden dienen ELB dazu, die Herausforderung des "Abhebens" zu
meistern. In den Beschichtungsautomaten gewährleisten M24- und M30-
Anschlaggewinde sicheren Halt bei statischer oder dynamischer Belastung.
Nahezu jede Teiledimension kann vorbereitend geschliffen werden und
auch für Spezialanfragen werden Lösungen entwickelt, selbst wenn dafür
ein völlig neuartiges Bearbeitungswerkzeug hergestellt werden muss.
Bearbeitungstechnische Herausforderungen wie tiefe, verunreinigte
Bohrungen sowie Reste von Schmierfett oder Kühlschmieremulsion auf der
Oberfläche werden bei ELB von erfahrenen Fachkräften in Abstimmung mit
den Kunden schnell gelöst. Problemlösung als wichtigstes
Leistungsmerkmal besitzt bei ELB oberste Priorität, da die Just-in-Time-
Kundschaft im Großteilebereich höchste Qualität und kürzeste Durchlaufzeiten
immer voraussetzt.
Nach der Teilevorbehandlung wird die Kontaktierung zur Anodisation
montiert und das Großteil mittels eigener innovativer Handhabungstechnik
der Anlage zugeführt. Hartanodisationsprozesse erfordern dabei eine
besonders aufwändige Kontaktierung der Teile, da größere Energiemengen
zugeführt werden müssen.
Legierung und kundenspezifische Teilegeometrie bestimmen die Auswahl
des optimal passenden Steuerprogrammes der Anlage. Das Oberflächenbehandlungsverfahren
läuft ab diesem Zeitpunkt vollautomatisch ab. Alle
zu durchlaufenden Prozessschritte sind standardisiert und zu 100%
reproduzierbar, in ihrer Umsetzung jedoch stets individuelle Lösungen und
im Sinne des Kunden optimierte Verfahren.
Besonders schätzen ELB-Kunden dabei die Geschwindigkeit und die hohe
Qualität. "Selten werden große Teile bei so hohem Tempo so gut gemacht,
wie von unseren Fachleuten, das muss man einfach mal sagen", lobt auch
Betriebsleiter Roland Flüge.
Sonderwünschen bei Bearbeitung und Terminvorgabe begegnet ELB durch
eine spezielle Softwarelösung, die dies bereits im Vorfeld des Auftrags
berücksichtigt. Jeder Kunde erhält ein speziell entwickeltes Programm-
Modul kostenlos und kann seine Order online bei ELB platzieren. Daraus
generierte Begleitpapiere, Zeichnungen und Zusatzinformationen
gewährleisten vor Ort, dass alles genauso wird wie gewünscht. Moderne
Hard- und Softwarelösungen erlauben dabei sogar ein visualisiertes
Tracking.
Die speziellen Herstellungsverfahren großformatiger Teile oder Überformate
nehmen besonderen Einfluss auf die metallurgischen Belange. Um
eine optimale Oberflächenbehandlung gewährleisten zu können, muss auf
solche Legierungen besonderes Augenmerk gelegt werden. Deshalb setzt
man bei ELB darauf, von der Schliffbildanalyse bis zur Elementuntersuchung
im ppm-Bereich alle Untersuchungen in hauseigenen Labors
zeitnah durchführen zu können. Diese Erkenntnisse führen dann zur
optimalen Behandlung jedes individuellen Großteils.
"Erfahrungsgemäß werden die Gütetoleranzgrenzen der verwendeten
Aluminiumlegierungen ausgereizt. Dies hat natürlich Konsequenzen für die
Qualität der veredelten Oberflächen. Bei Kleinteilen ist dies weniger
deutlich bemerkbar, jedoch bei Großteilen sehr auffällig, weil deutlich
sichtbar", erläutert Roland Flüge.
ELB verfolgt hier einen ganz pragmatischen Lösungsansatz: Die Verfahren
werden an die jeweilige Materialkomposition angepasst und die Prozesse
genau hierfür optimiert. ELB-Kunden bestätigen laufend, dass so mit
nahezu jeder Legierung hervorragende Ergebnisse erzielt werden.



ELB - Eloxalwerk Ludwigsburg
Ralf Seybold
Neckartalstr. 33
71642
Ludwigsburg-Neckarweihingen
seybold@elb.biz
0 71 41 - 56 15 0
http://www.elb.biz


Web: http://www.elb.biz


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralf Seybold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 4950 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ELB - Eloxalwerk Ludwigsburg lesen:

ELB - Eloxalwerk Ludwigsburg | 30.11.2010

Ausgezeichnet innovativ

Die Eloxalwerk Ludwigsburg Helmut Zerrer GmbH, kurz ELB, hat es im Bereich der Oberflächenveredlung geschafft, sich über die Innovativität des Unternehmens ein unverwechselbares Profil zu geben, indem die Spezialisten aus Ludwigsburg systematisch ...