info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Roche Pharma AG |

Personalisierte Medizin: Genetische Marker für größere Heilungschancen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das schnell wachsende Verständnis für die molekularen Krankheitsmechanismen bildet die Grundlage der personalisierten Medizin. Behandlungsergebnisse und Versorgungsqualität werden positiv beeinflusst.


Durch die Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften von Patienten und ihren Krankheiten (z.B. Krebsuntertypen) hat die Personalisierte Medizin das Potenzial die Behandlungsergebnisse und die Versorgungsqualität zu verbessern.\r\n

Krankheiten sind so verschieden wie Menschen. Patienten, die eine identische oder eine ähnliche Diagnose bekommen haben, reagieren auf bestimmte Medikamente oder Therapien trotzdem völlig unterschiedlich. Und das auch dann, wenn deren Wirksamkeit und Sicherheit in Studien nachgewiesen wurde. Die personalisierte Medizin will diese Unterschiede erfassen und bei der Behandlung von Krankheiten berücksichtigen.
Das schnell wachsende Verständnis für die molekularen Krankheitsmechanismen bildet dabei die Grundlage der personalisierten Medizin. Eine Therapie soll auch genetisch bedingte Merkmale berücksichtigen und darauf angepasst werden, um effektiver behandeln zu können. Personalisierte Medizin basiert auf dem Zusammenspiel von Diagnostik und Therapie auf molekularer Ebene, genetische Marker spielen dabei eine entscheidende Rolle. Denn je individueller eine Therapie konzipiert ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten auf die Behandlung ansprechen. Außerdem trägt die personalisierte Medizin dazu bei, das Auftreten von Nebenwirkungen zu verringern. Behandlungsergebnisse und die Versorgungsqualität werden verbessert. Auch bei Krebserkrankungen kann die personalisierte Medizin Therapiekonzepte entscheidend beeinflussen. Moderne Diagnoseverfahren ermöglichen das Identifizieren von Merkmalen bei Tumorerkrankungen und Krebsuntertypen. Dies wiederum ist die Basis für die Entwicklung neuer Substanzen in der Onkologie. Schon heute sind Therapeutika erhältlich, die vielen Krebspatienten besser wirksamere Behandlungen mit geringeren Nebenwirkungen ermöglichen können. Dazu zählen beispielsweise Immuntherapien mit Antikörpern. Die Personalisierte Medizin bei Roche hat hier eine Vorreiterrolle. Viele Ansätze sind schon verwirklicht worden. Auf www.roche.de bzw. www.roche-onkologie.de finden Betroffene verständlich aufbereitete Informationen zu diesen Therapien sowie Patientenbroschüren zum Downloaden.


Roche Pharma AG
Cornelius Dr Wittal
Emil-Barell-Str. 1
79639
Grenzach-Wyhlen
grenzach.internet@roche.com
07624 14 3715
http://pharma.roche-presse.de


Web: http://pharma.roche-presse.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelius Dr Wittal, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 235 Wörter, 2110 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Roche Pharma AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Roche Pharma AG lesen:

Roche Pharma AG | 28.07.2011

Fertiginjektor als Spritzenersatz

Das Pharmaunternehmen Roche wird ab August 2011 zusätzlich zur Fertigspritze eine neue Applikationsform für ein Medikament zur Therapie der Hepatitis C in Form eines Fertiginjektors anbieten. Dieser Fertiginjektor eignet sich besonders für Patient...
Roche Pharma AG | 26.07.2011

Hilfen für Krebspatienten im Umgang mit Ämtern, Versicherungen und Institutionen

Krebs ist in jeder Hinsicht eine schockierende Diagnose, die das Leben eines Betroffenen schlagartig ändert. Zusätzlich zu den medizinischen Entscheidungen, die auf den Krebspatient zukommen, rückt die Sorge, den Alltag bewältigen zu können sow...
Roche Pharma AG | 09.12.2010

Personalisierte Medizin: Heute schon Realität

Grenzach-Wyhlen. Die personalisierte Medizin nutzt die Fortschritte aus der molekularen Medizin, um eine Krankheit in ihrer Komplexität besser verstehen zu können. Sie bezieht neue genetische und molekulare Erkenntnisse zu einer Erkrankung ebenso w...