info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Amdahl IT Services |

Amdahl unterstützt Commerzbank bei Optimieren von Business Continuity im Investment Banking

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neue Software zum Automatisieren von Betriebsführungsabläufen und für Disaster Recovery entwickelt
DRCC „Disaster Recovery Control Computer“ erfüllt aktuelle rechtliche Anforderungen zur Reduzierung von Betriebsrisiken (MAH, Basel II, BAKred)
Commer


Beim Optimieren ihrer Sicherheit setzt der Bereich Investment Banking der Commerzbank in Frankfurt auf Amdahl: Der Spezialist für IT-Infrastrukturen entwickelte ein Konzept und eine Software zur Steuerung und Automatisierung der unternehmenskritischen Betriebsführungsabläufe. Die Business-Continuity-Lösung DRCC (Disaster Recovery Control Computer) garantiert nicht nur das schnelle, sichere und fehlerfreie Wiederanlaufen aller Systeme nach einem Notfall, sondern sie lässt sich auch als Abnahmeumgebung für soge-nannte Pre-Life-Tests und kontrollierte Umschaltvorgänge im Rechen-zentrum (RZ) nutzen. Die Commerzbank plant, die neue Software für das Management von Disaster-Recovery-Prozessen weiter zu vermarkten.

Durch hohe Investitionen in die Qualität und Sicherheit ihrer IT-Infrastruktur im Investment Banking konnte die Commerzbank in den letzten Jahren ihre Betriebsabläufe weiter optimieren. Die neue Business-Continuity-Lösung entspricht allen gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen wie denen von Basel II, des Bundesaufsichtsamts für das Kreditwesen (BAKred) oder den Mindestanforderungen an Handelssysteme (MAH).

Im Rahmen des Projekts richtete Amdahl ein komplettes zweites Rechenzentrum an einem zweiten Standort ein, die so genannte Disaster Recovery Site. Neben dem Konzept zur Absicherung der kritischen Betriebsabläufe entwickelte Amdahl auch die Software zur Automatisierung und Steuerung der Sicherungsprozesse. Hauptvorteil der Lösung: Sie ermöglicht die Sicherheit über die IT-Infrastruktur, also unabhängig von den sich häufig ändernden Anwendungen, und ist damit erheblich weniger aufwändig in der Wartung und auch weniger fehleranfällig. Darüber hinaus fungierte Amdahl als Koordinator und Systemintegrator, da im Rechenzentrum Produkte und Lösungen mehrerer Hersteller – zum Beispiel von SUN, EMC, Brocade, StorageTek und Veritas – eingesetzt wurden.

„Unsere Investitionen in die Sicherheit und Risikovorsorge haben sich in jedem Fall rentiert“, erklärt Hans-Jürgen Hesse, Leiter der C/S Services IB und verantwortlich für die IT-Produktion im Investment Banking der Commerzbank. „Unsere Lösung für ein Disaster Recovery zählt heute zu den modernsten und sichersten, die es derzeit gibt. Weiterhin haben wir durch die gleichzeitige Nutzung als Prelife-Testumgebung signifikante betriebswirtschaftliche Vorteile. Mit Amdahl hatten wir einen äußerst erfahrenen und kompetenten Partner, der ein technisch überzeugendes Konzept entwickelte und dieses komplexe Projekt ebenso wie die vorhergehenden zuverlässig leitete und ‚just in time‘ abschloss.“

Amdahl arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit der Commerzbank zusammen und hat im Bereich Investment Banking bereits das Rechenzentrum mit der kompletten IT-Infrastruktur aufgesetzt.

Detlev Prewe, Vice President Strategic Accounts bei Amdahl, kommentiert den erfolgeichen Abschluss dieses Projekts beim Investment Banking der Commerzbank: „Beim Thema Business Continuity geht es um Millionen und Milliarden – der Ausfall einer einzigen Anwendung im Händlerzentrum kann pro Stunde riesige Schäden beziehungsweise Ausfallkosten verursachen. Dank unserer Kenntnisse in Sachen RZ-Betriebsführung, Sicherheit und Disaster Recovery sowie der Prozesse im Finanzwesen konnten wir das geeignete Konzept aufsetzen und realisieren.“


circa 3000 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

Amdahl mit Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA, ist ein strategisches Mitglied der Fujitsu Group, einem der führenden Anbieter von internet-fokussierten IT-Lösungen für den globalen Markt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Welt unternehmenskritischer IT-Systeme entwickelt, implementiert, betreibt und wartet Amdahl komplexe IT-Infrastrukturen für die anspruchvollsten Unternehmen der Welt. Amdahl stellt seinen Kunden hierfür qualifizierte Fachkräfte und umfassendes Prozess-Know-how zur Verfügung, um unterschiedlichste Technologien nahtlos mit den Geschäftsprozessen zu verknüpfen und optimal auf die speziellen Anforderungen jedes einzelnen Unternehmens auszurichten.

Weitere Informationen über Amdahl finden Sie auf der deutschen Website des Unternehmens unter www.amdahl.de, auf der Schweizer Website unter www.amdahl.ch oder auf der internationalen Website von Amdahl unter www.amdahl.com.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Amdahl Deutschland GmbH
Wolfgang Bertol
Manager Marketing Communication
Balanstraße 55
81541 München
Tel.: 089 – 490 58-0
Fax: 089 – 490 58-223
E-Mail: wolfgang_bertol@amdahl.com

Redaktion und Kontakt:

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Sebastian Pauls
Burgauerstraße 117
81929 München
Tel.: 089 - 99 31 91-0
Fax: 089 - 99 31 91-99
E-Mail: amdahl@haffapartner.de

Web: http://www.haffapartner.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Pauls, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 502 Wörter, 4178 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Amdahl IT Services lesen:

Amdahl IT Services | 28.02.2003

Amdahl IT Services auf der CeBIT 2003 am Partnerstand von Fujitsu Siemens Computers in Halle 1, Stand 5g8

Amdahl IT Services stellt sein Portfolio an IT-Dienstleistungen auf der CeBIT 2003 am Partnerstand von Fujitsu Siemens Computers in Halle 1, Stand 5g8 vor. Unter dem Motto „Enterprise IT Service Excellence“ steht dabei der Return on Investment (ROI...
Amdahl IT Services | 21.11.2002

Stefan Lau belegt hervorragenden 4. Platz beim RAAM – Sponsor Amdahl IT Services gratuliert

München, 21. November 2002 ---- Stefan Lau, dessen erste Teilnahme am RAAM – dem Race across America – vom IT-Dienstleister Amdahl IT Services unterstützt wurde, belegte bei dem härtesten Non-Stop-Radrennen der Welt den vierten Platz. Stefa...
Amdahl IT Services | 11.11.2002

Amdahl IT Services schließt ITIL-Zertifizierungsprogramm für Mitarbeiter erfolgreich ab

Amdahl IT Services hat sein im vergangenen Jahr gestartetes ITIL-Zertifizierungsprogramm erfolgreich abgeschlossen: Ziel des Programms war das Erwerben des „Foundation Certificate in IT Service Management“ des internationalen IT-Qualitätsstandards...