info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH |

Russlands Westen und die Inseln Kareliens

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schnieder Reisen ist der Spezialist für Reisen in das Baltikumj, Russland und viele andere aufregende Regionen der Erde.


11-tägige Erlebnisreise mit 5-tägiger Kreuzfahrt ab/bis St. Petersburg Prunkvolle Bauwerke, unvergleichliche Kunstschätze und bewegte Geschichte: Eine spannende Rundreise durch das nordwestliche Russland mit 5-tägiger Flusskreuzfahrt erwartet die Gäste auf einer besonderen Russland Reise.\r\n

11-tägige Erlebnisreise mit 5-tägiger Kreuzfahrt ab/bis St. Petersburg
Prunkvolle Bauwerke, unvergleichliche Kunstschätze und bewegte Geschichte: Eine spannende Rundreise durch das nordwestliche Russland mit 5-tägiger Flusskreuzfahrt erwartet die Gäste auf einer besonderen Russland Reise. Die Teilnehmer starten in St. Petersburg, wo sie das Russische Museum mit seiner einzigartigen Kunstsammlung besichtigen. Anschließend fahren sie in die alte Hansestadt Nowgorod und wandeln auf den Spuren Dostojewskis in Staraja Rossija. Nach einem Besuch der altrusssischen Stadt Pskow und dem Höhlenkloster in Petschory gehen sie in St. Petersburg an Bord des Flusskreuzfahrtschiffes MS Kronstadt. Nach einer erholsamen Fahrt durch die karelische Naturlandschaft bis in den Onega-See genießen Sie die Höhepunkte russischer Holzbaukunst auf der Insel Kischi. Weiter geht es nach Petrosavodsk am Ladoga-See und auf die geheimnisvolle Mönchsinsel Walaam.

Unsere Reisehöhepunkte:

- Beeindruckende russische Holzbaukunst auf der Insel Kischi (UNESCO-Weltkulturerbe)

- Klosteranlage Walaam mit der Erlöser- Verklärungs-Kathedrale

- Die ursprüngliche Natur Kareliens
- Besuch des Höhlenklosters in Petschory

- Erlöser-Kathedrale in Pskow (UNESCOWeltkulturerbe)

- Dostojewski-Museum in Staraja Rossija

- Russisches Museum in St. Petersburg

- Kreml-Anlage in Nowgorod

- Unterhaltsame Vorträge über Land und Leute

Unsere Leistungen

- Linienflüge Berlin - St. Petersburg - Berlin mit Air Berlin in der Economy Class

- 5 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse in St. Petersburg, Nowgorod und Pskow

- 5 Übernachtungen an Bord des Flusskreuzfahrtschiffs in 2-Bett-Kabinen der gebuchten Kategorie

- Kreuzfahrt inkl. aller Besichtigungen laut Reiseverlauf

- Unterhaltsame Vorträge an Bord des Schiffes

- Qualifizierte, sehr gut Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis St. Petersburg

- Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

- Besichtigung von Staraja Rossija mit Besuch des Dostojewski-Museums

- Ausflug nach Petschory mit Besuch des Höhlenklosters

- Stadtrundfahrt St. Petersburg

- Führung durch das Russische Museum
- Stadtrundfahrt Nowgorod mit Besichtigung des Kremls

- Besichtigung Jureev-Kloster

- Stadtrundfahrt Pskow mit Kreml und Erlöser- Kathedrale

- Alle Eintritte wie im Reiseverlauf angegeben

- Alle Transfers und Überfahrten in komfortablen Bussen

Gesundheitshinweis und Einreise
Keine Impfungen vorgeschrieben. Für Russland benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss, sowie ein gültiges Visum, das wir gerne für Sie besorgen.
Nicht enthalten
Visum Russland (zzt. 49 EUR), Reiseversicherungen, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, Trinkgelder, Getränke zu den Mahlzeiten, Wunsch-Ausflüge

Reiseverlauf

1. Tag Anreise
Ihre Reise beginnt mit dem Flug von Deutschland nach St. Petersburg. Nach der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung werden Sie in Ihr zentral gelegenes Hotel geleitet. Ein Begrüßungsabendessen stimmt Sie auf die kommenden Tage ein. (A)

2. Tag Nowgorod
Abfahrt nach Nowgorod (ca. 3 Stunden Fahrtzeit). Die Stadt am Wolchow wurde im 9. Jh. an einem Handelsweg von der Ostsee nach Byzanz gegründet und ist wegen ihrer Vielzahl an Meisterwerken der russischen Architektur absolut sehenswert. Während Ihres Stadtrundgangs erkunden Sie u. a. den gut erhaltenen Kreml. Hinter den Festungsmauern aus dem 11. Jh. entdecken Sie auch die um die Jahrtausendwende erbaute Sophien-Kathedrale, eine der ältesten Kirchen Russlands. Auf der anderen Flussseite besichtigen Sie das alte Kaufmannszentrum, das Nowgorods Bedeutung als Hansestadt widerspiegelt. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie das Juriew-Kloster aus dem 12. Jh.; hier wurden die Nowgoroder Fürsten beigesetzt. Rückfahrt nach Nowgorod und Übernachtung. (FMA)

3. Tag Dostojewski und Mineralquellen
Heute fahren Sie nach Staraja Rossija, einem idyllischen Dorf, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Hier schrieb Dostojewski einen großen Teil seines Meisterwerks Die Brüder Karamasow. Ein Besuch des Dostojewski- Museums gibt Aufschluss über den großen Psychologen unter den russischen Autoren. Staraja Rossija ist allerdings auch bekannt für seine Mineralquellen - bei einem Bummel durch den Park können Sie sich davon überzeugen. Am Nachmittag fahren Sie in Richtung Südwesten nach Pskow. Abendessen und Übernachtung in Pskow. (FMA)

4. Tag Pskow
Nach dem Frühstück entdecken Sie bei einer Stadtführung die mittelalterlich anmutende Altstadt von Pskow mit dem malerisch am Flussufer gelegenen Kreml, der von dicken Mauern umgeben ist. Sie sehen ebenfalls die Erlöser-Kathedrale, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Fresken aus dem 12. Jh. im byzantinischen Stil sind zu einem Großteil im Original erhalten. Am Nachmittag fahren Sie nach Petschory. In einer Schlucht mit zahlreichen Eremitenhöhlen wurde 1473 das Höhlenkloster Petschora gegründet und fungierte seither ohne Unterbrechung als Kloster. In den Katakomben unter dem Klostergelände fanden über 10.000 Mönche, Heilige und Wohltäter ihre letzte Ruhestätte. Rückfahrt nach Pskow. (FA)

5. Tag Rückfahrt nach St. Petersburg
Sie fahren von Pskow nach St. Petersburg. Am späten Nachmittag beziehen Sie Ihre Kabinen auf der MS Kronstadt und essen an Bord zu Abend, während Ihr schwimmendes Hotel Sie durch die Newa zum Ladoga-See bringt. (FMA)

6. Tag Auf der Newa
Genießen Sie Ihren Aufenthalt an Bord! Ihre Reiseleitung stimmt Sie mit einem unterhaltsamen Vortrag über die Geschichte und Kultur der Region Karelien auf Ihre Schiffsreise ein. Ihr erster Halt ist das Örtchen Swirstroj zwischen Ladoga- und Onega-See. Von hier können Sie auf Wunsch an einer Exkursion zum Männerkloster der Heiligen Dreifaltigkeit Alexander Svirinski teilnehmen. (FMA)

7. Tag Holzbaukunst und moderne Stadt im Norden
Morgens erreichen Sie die Insel Kischi, wo Sie das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Freilichtmuseum für traditionelle russische Holzbaukunst besichtigen. Neben 2 imposanten Holzkirchen gibt es viele weitere traditionelle Bauwerke aus Holz: z. B. Bauernhöfe, Windmühlen, Badehäuser. Am Nachmittag ankert Ihr Schiff in Petrosavodsk. Bei einer Stadtführung lernen Sie die größte Stadt am Ladoga-See kennen, die sich terrassenförmig am Seeufer ausdehnt. Die Stadt wurde 1703 als Werft für die Ostseeflotte Peters des Großen gegründet. Im 2. Weltkrieg stark zerstört, wurde Petrosavodsk großzügig mit breiten Straßen, weiten Plätzen und viel Grün neu angelegt. (FMA)

8. Tag Grüne Haltestelle
Auf dem Rückweg in den Ladoga-See halten Sie heute im Dorf Mandrogy. Bei gutem Wetter erwartet Sie ein Picknick unter freiem Himmel. Nutzen Sie die freie Zeit zu einem Spaziergang durch die ursprüngliche Natur oder schauen Sie bei der Herstellung russischen Kunsthandwerks zu. Ihre Reiseleitung stellt Ihnen heute die Fauna und Flora Nordrusslands vor. (FMA)

9. Tag Bei den Mönchen in Walaam
Am frühen Morgen erreichen Sie die Insel Walaam, die während der Sowjetzeit als Militärstützpunkt diente. Im Jahre 1989 wurde das Inselkloster unter Mithilfe von 100 Mönchen neu gegründet - nun steht es unter der Patronage des russischen Patriarchen Alexius II., der als Kind schon in diesem Kloster lebte. Sie besichtigen die Erlöser-Verklärungs-Kathedrale des Männerklosters und einige der Einsiedeleien von Walaam. Schlendern Sie über die Insel und lassen Sie sich von der ursprünglichen Natur Kareliens überraschen! Am Abend besteigen Sie wieder Ihr schwimmendes Hotel und fahren zurück nach St. Petersburg. (FMA)

10. Tag St. Petersburg
Am Morgen verlassen Sie Ihr Schiff in St. Petersburg. Nach dem Frühstück sehen Sie auf Ihrer Stadtrundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Venedig des Nordens, wie z. B. den berühmten Newski Prospekt, die Admiralität, das Winterpalais und die ehemalige Residenz der russischen Zaren. Weiter geht es zum Panzerkreuzer Aurora und zum Smolny- Kloster. Anschließend steht eine Führung durch das Russische Museum auf dem Programm. Der ehemalige Michaels-Palast beherbergt eine einzigartige Sammlung russischer Kunst von der Ikonenmalerei bis zum Konstruktivismus. In einem charmanten Restaurant genießen Sie das Abendessen zum Ausklang der Reise. (FA)

11. Tag Abschied von St. Petersburg
Nach dem Frühstück bleibt Ihnen noch Zeit zu einem individuellen Bummel. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.
14.07. - 24.07.2011 (11 Tage) und 10.08. - 20.08.2011 (11 Tage)
z.B. 2-Bett-Kabine Hauptdeck 1.995 EUR p.P.
Weitere Infos und Prospekte:

Schnieder Reisen
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
Telefon 040/3802060
www.sonderreisen24.de
info@baltikum24.de



Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177
Hamburg
r.neumann@baltikum24.de
040 / 380 20 60
http://www.baltikum24.de


Web: http://www.sonderreisen24.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1175 Wörter, 9109 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH

Das Unternehmen wurde ursprünglich 1922 als „Internationales Reisebüro Gebr. Schnieder“ in Hamburg-Altona gegründet. Daraus entstand in den folgenden Jahren eine mittelständische Reisebürokette. Anfang der 1980er-Jahre erfolgte dann die Gründung der „Schnieder Reisen GmbH“, die im Gegensatz zu den Reisebüros als Reiseveranstalter tätig war. Regionale Schwerpunkte waren zu der Zeit Südostasien, Neuseeland und die USA. Die ersten Reisen in das Baltikum gab es bereits ab 1989, also noch zu Zeiten der Sowjetunion. Damit war Schnieder Reisen Pionier im Baltikum und wagte sich in bisher wenig touristische Orte vor.

Bis 1995 war das Unternehmen in Familienbesitz, dann erfolgte der Verkauf der Reisebüros und des Reiseveranstalters an die Bremer Hapag-Lloyd Reisebüro GmbH. 1996 haben die ehemaligen Mitarbeiter Rainer Neumann und Carsten Okkens die Rechte an dem Reiseveranstalter Schnieder Reisen erworben und es erfolgte die Umfirmierung in „Schnieder Reisen CARA Tours GmbH“ mit der Spezialisierung auf Reisen in das Baltikum und nach Russland. Nach einigen Jahren wurde das Programm dann deutlich ausgebaut. So 2012 um Irland und zuletzt 2015 um Großbritannien und Skandinavien. Damit hat sich Schnieder Reisen zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten gemausert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH lesen:

Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | 09.12.2016

Busreisen in Europa

Polen, Russland und das Baltikum sind die Ziele in dem gerade erschienenen Busreise-Katalog von Schnieder Reisen. Darin findet sich ein großes Angebot an Gruppenreisen für 2017. Neben den Hauptzielgebieten in Nordost-Europa werden auch Reisen nach ...
Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | 09.12.2016

Auf der Transsib zum Baikalsee

Schnieder Reisen führt Bahnreisen mit der Transsibirischen Eisenbahn im Programm. Sie ist eine der legendärsten Eisenbahntrassen überhaupt. Eisenbahnromantik und Nostalgie, aber auch die Landschaftseindrücke rechts und links der Schiene stehen be...
Schnieder Reisen - CARA Tours GmbH | 09.12.2016

Aktives Reiseerlebnis in Masuren

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen führt auch 2017 in seinem Programm wieder zahlreiche Radreisen durch Polen. Das Angebot reicht von geführten Touren mit Reiseleiter und Gepäcktransport bis zu individuellen Reisen. Polen ist mit der...