info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Synopsys GmbH |

Synopsys' neue Version von LightTools steigert Leistungsfähigkeit für die Entwicklung von Beleuchtungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


LightTools Version 7.1 ist jetzt erhältlich und kann nach der Übernahme von Optical Research Associates von Synopsys bezogen werden


Synopsys, Inc. (Nasdaq: SNPS), ein führender Softwareentwickler für die Halbleiterindustrie bringt eine verbesserte Version der bekannten Beleuchtungs-Design-Software LightToolsTM auf den Markt. Insbesondere für Anwendungen in der Allgemeinbeleuchtung und in der Automobilindustrie bietet die neue Version 7.1 neue Design- und Analysemöglichkeiten. Die optimierte Benutzeroberfläche steigert zudem die Produktivität des Anwenders über den gesamten Designprozess hinweg.\r\n

Highlights:

· Zusätzliche Photometrie Typen für Far-Field und Surface Receiver

· Generiert gängige photometrische Reports

· Anzeige der Beleuchtungsstärkeverteilung im 3D Modell zur schnellen Ergebniserfassung

· CIE Farbdifferenz-Analyse zur Berechnung und Optimierung der Farbperformance des Systems

· Verbesserte Benutzeroberfläche mit flexibler Anpassung des Arbeitsbereiches



München, 06. Dezember 2010 - Synopsys, Inc. (Nasdaq: SNPS), ein führender Softwareentwickler für die Halbleiterindustrie bringt eine verbesserte Version der bekannten Beleuchtungs-Design-Software LightToolsTM auf den Markt. Insbesondere für Anwendungen in der Allgemeinbeleuchtung und in der Automobilindustrie bietet die neue Version 7.1 neue Design- und Analysemöglichkeiten. Die optimierte Benutzeroberfläche steigert zudem die Produktivität des Anwenders über den gesamten Designprozess hinweg.


"Mit der Version LightTools 7.1 setzt Synopsys die Weiterentwicklung der Software fort. Die Verbesserungen betreffen insbesondere die Visualisierung und die Optimierung von Leuchten und Beleuchtungssystemen und deren Performance", erläutert George Bayz, Vice President und General Manager der Optical Solutions Group bei Synopsys. Er fügt hinzu, dass "leistungsstärkere Analysefunktionen in Kombination mit einer flexibleren Benutzeroberfläche den Benutzer schnellere Farb- und Lichtverteilungsuntersuchungen ermöglichen."


Unterstützt IES Photometrie Typ A und B sowie gängige photometrische Reports

Zur Orientierung der Intensitätsdaten für Far-Field und Surface Receiver unterstützt LightTools 7.1 nun die IES Photometrie Typen A und B. Dies vereinfacht die Analyse von Lichtquellen mit nicht-rotationssymmetrischer Abstrahlung wie zum Beispiel Fahrzeugscheinwerfer, Heckleuchten und Innenbeleuchtungen. Zusätzlich erhält LightTools 7.1 eine neue Utility mit deren Hilfe man photometrische Reports in den Formaten IES, IES indoor sowie Flood und Road Reports automatisch erstellen kann.


Anzeige der Beleuchtungsstärke im 3D-Modell

Mit Hilfe eines neuen Analyse-Feature in LightTools 7.1 kann der Benutzer Beleuchtungsstärkeverteilungen direkt auf benutzerdefinierten Ebenen im 3D-Modell einblenden. Form und Orientierung der Verteilung auf dem Empfänger können dadurch rasch erfasst werden.


CIE-Farbdifferenz-Analyse

Eine neue Methode der CIE Farbdifferenz-Analyse ermöglicht die Berechnung und Optimierung räumlicher und winkelabhängiger Farbdifferenzen in einem System. Dies ist vor allem für Anwender interessant, deren Ziel es ist, eine gleichmäßige Farbverteilung über dem gesamten Display zu erreichen. Die Anwendungen reichen von FlatPanelDisplays und Projektoren bis hin zu Display Backlights und LED-Leuchten.


Verbesserung der Benutzeroberfläche

Eine verbesserte Benutzeroberfläche von LightTools 7.1 bietet nun neue Möglichkeiten, den Arbeitsbereich zu organisieren und zu maximieren. 3D-Design-Ansichten und Analyse-Charts können unter anderem jetzt fixiert oder frei schwebend im Arbeitsbereich angezeigt werden. Dies ermöglicht dem Anwender, die Größe der 3D Ansicht frei zu bestimmen und bei Bedarf jederzeit auf ein anderes Fenster umzuschalten. Dialog-Fenster wie zum Beispiel bei Eigenschaften und Voreinstellungen können außerdem aus dem LightTools-Arbeitsbereich auf einen zweiten Monitor verschoben werden.


Verfügbarkeit

Die Version LightTools 7.1 ist ab jetzt erhältlich und kann über folgende E-Mail-Adresse bezogen werden: info@opticalres.com


Synopsys GmbH
Markus Krause
Karl-Hammerschmidt-Straße 34
85609 Aschheim / Dornach
089 / 993200

www.synopsys.com



Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Markus Krause
Stefan-George-Ring 2
81929
München
markus_krause@hbi.de
089 / 99 38 87 33
http://www.hbi.de


Web: http://www.synopsys.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Krause, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 3880 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Synopsys GmbH lesen:

Synopsys GmbH | 28.03.2011

Synopsys präsentiert DC Explorer zur frühzeitigen RTL-Untersuchung

Mountain View, Kalifornien, USA, München-28. März 2011- Synopsys, Inc. (Nasdaq:SNPS), ein weltweit führender Anbieter von Software und IP zum Entwurf, zur Verifikation und zur Fertigung integrierter Schaltungen, stellt heute DC Explorer vor, die n...
Synopsys GmbH | 28.09.2010

Synopsys verbessert FPGA-Synthese-Software Synplify durch bis zu vierfach kürzere Laufzeit und neue Team-Design-Fähigkeiten

München, 28. Sept. 2010 - Synopsys, Inc. (NASDAQ: SNPS), ein weltweit führender Anbieter von Software und IP zum Entwurf, zur Verifikation und zur Fertigung integrierter Schaltungen, hat heute die Verfügbarkeit verbesserter Funktionen seiner FPGA-...
Synopsys GmbH | 20.09.2010

Neue HSPICE-Precision-Parallel-Technologie von Synopsys erzielt bis zu 7-fache Beschleunigung für Analog/Mixed-Signal Designs

MOUNTAIN VIEW, Kalif., 20. Sept. 2010 - Synopsys, Inc. (Nasdaq: SNPS), ein weltweit führender Anbieter von Software und IP zum Entwurf, zur Verifikation und zur Fertigung integrierter Schaltungen, hat heute die neue Multi-Threading-Technologie HSPIC...