info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
T-Systems International |

T-Systems senkt mit Communications Resourcing die Kosten um bis zu 25 Prozent / Strategische Infrastruktur-Lösung macht Unternehmen flexibel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


T-Systems bietet mit Communications Resourcing Kunden eine Gesamtstrategie für die komplette Kommunikationsinfrastruktur. Großunternehmen können künftig mit der strategischen Lösung ihre ICT- Gesamtkosten (Information and Communications Technology) um bis zu 25 Prozent senken. Sie nutzen dazu ein einheitliches Netz über eine zentrale Plattform. Zudem verwenden sie Internet-Protokoll-basierte Sprachkommunikation und Services wie E-Mail oder Sicherheitsapplikationen aus dem Netz. Unternehmen passen mit der durchgängigen Lösung Modul für Modul ihre Infrastruktur schnell an und bleiben flexibel.

Großunternehmen vereinfachen mit Communications Resourcing zunächst ihre Netz-Infrastruktur. Das Konsolidieren der Daten- und der Telekommunikations-netze auf eine einzige Plattform bringt große Vorteile:

Das einheitliche Netz ist leichter zu schützen als dezentrale Strukturen. Die Übertragungsleistung und Servicequalität im Netz sind erheblich höher. Nicht zuletzt profitiert der Kunde von der stets aktuellen und gut betreuten Kommunikationstechnik. Die Netze betreibt T-Systems auf der eigenen Plattform. So entfallen für das Unternehmen Investitionen. Die Betriebs- und Wartungskosten sinken. Eine Studie der Yankee-Group aus dem Jahr 2003 zeigt, dass CIOs die Kostenfrage als das drängendste Problem sehen.

Ein weiterer Vorteil von Communications Resourcing sind die über das Internet Protokoll in das Datennetz integrierten Sprachdienste (IP Voice). So führt der Mitarbeiter unternehmensinterne Gespräche über das eigene Netz. Das spart Telefongebühren. Das gesamte Unternehmen kann weltweit einheitliche Rufnummern einsetzen.

Mehrwertleistungen, wie Telefonkonferenzen und Anrufweiterleitung sind direkt im Netz verfügbar – genau so wie Sicherheitslösungen, Mail-Services und Hosting-Plattformen.
Das modulare Communications-Resourcing-Konzept ermöglicht das schnelle Verbinden von mobilen Endgeräten an das Unternehmensnetz, zum Beispiel über
Internet oder Wireless LAN. Eigene Investitionen in Kommunikationstechnologie entfallen damit mehr und mehr.

Gleichzeitig steigert Communications Resourcing die Effizienz in Unternehmen. Zunehmend elektronisch basierte Geschäftsprozesse stellen hohe Anforderungen an die ICT. Die Möglichkeit zum Integrieren von neuen Services über das Netz bietet eine schnelle und kostengünstige Alternative zum Suchen und Anschaffen von eigenen Applikationen. Global operierende Unternehmen benötigen flexible und
erweiterbare Sprach- und Datennetze, um zusätzliche Standorte rasch
anzubinden. Denn sie müssen neue Mitarbeiter, Filialen oder
Produktionsstätten sicher in die ICT-Infrastruktur integrieren. Auch dafür gibt es Communications-Resourcing-Lösungsmodule.

Kontakt:
T-Systems International GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (0 69) 6 65 31-126
Fax: (0 69) 6 65 31-139
E-Mail: presse@t-systems.com

Für interessierte Kunden:
friedhelm.reydt@t-systems.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, friedhelm.reydt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 2379 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von T-Systems International lesen:

T-Systems International | 13.08.2002

T-Systems verbindet Unternehmen zu Handelsnetzwerken

T-Systems setzt die EAI-Plattform bereits bei seinen sechs Industriemarktplätzen ein. So lassen sich die IT-Systeme der Hersteller, Einkäufer, Lieferanten und Logistikdienstleister über die EAI-Plattform auch direkt an den Telekom Marktplatz T-Mar...