info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Accoya Wood |

Die zweite Brücke aus dem innovativen und nachhaltigen Accoya® Holz von Accsys Technologies steht an ihrem Platz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit der Eröffnung der mittlerweile zweiten Lastenverkehrs-Holz-Brücke in Sneek in den Niederlanden am 20. November wurde ein zehn Millionen Euro teures Bauprojekt vollendet. Umgesetzt wurde es von Schaffitzel Holzindustrie, einem deutschen Spezialisten für Bauholz-konstruktionen. Accoya® Holz, das weltweit führende hochwertige Holz von Accsys Technologies, wurde für ein neuartiges Großbauprojekt in Sneek, Friesland, ausgewählt, bei dem nachhaltige Baustoffe eine Voraussetzung waren. Die Entwicklung der Brücke ist wichtig für das A7-Ausbauprojekt, welches ursprünglich schon vor 13 Jahren geplant wurde. Der höchste Punkt der Brücke liegt 21 Meter über der Autobahn. Zudem ist die Brücke 32 Meter lang, 8,5 Meter breit und 16 Meter hoch. Dies ist nun schon die zweite Brücke dieser Art in Sneek. Die erste Holzbrücke der Welt, die in der Lage ist, ein Gewicht von 60 Tonnen auszuhalten, wurde bereits 2008 fertiggestellt.\r\n

Hamburg, 08. Dezember 2010. Mit der Eröffnung der mittlerweile zweiten Lastenverkehrs-Holz-Brücke in Sneek in den Niederlanden am 20. November wurde ein zehn Millionen Euro teures Bauprojekt vollendet. Umgesetzt wurde es von Schaffitzel Holzindustrie, einem deutschen Spezialisten für Bauholzkonstruktionen.

Accoya® Holz, das weltweit führende hochwertige Holz von Accsys Technologies, wurde für ein neuartiges Großbauprojekt in Sneek, Friesland, ausgewählt, bei dem nachhaltige Baustoffe eine Voraussetzung waren. Die Entwicklung der Brücke ist wichtig für das A7-Ausbauprojekt, welches ursprünglich schon vor 13 Jahren geplant wurde. Der höchste Punkt der Brücke liegt 21 Meter über der Autobahn. Zudem ist die Brücke 32 Meter lang, 8,5 Meter breit und 16 Meter hoch. Dies ist nun schon die zweite Brücke dieser Art in Sneek. Die erste Holzbrücke der Welt, die in der Lage ist, ein Gewicht von 60 Tonnen auszuhalten, wurde bereits 2008 fertiggestellt.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens der A7 waren der Ausbau der Autobahn sowie auch der Bau der Ortsumgehung der Süd-Stadt notwendig. Dafür mussten auch die zwei neuen Brücken gebaut werden. Die Route verläuft entlang eines komplexen Kanalnetzes in einem Gebiet, das aufgrund seiner wunderschönen Natur auch als "Venedig von Holland" bezeichnet wird. Deshalb mussten die neu gestalteten Bauwerke in Einklang mit dieser natürlichen Umgebung gebracht werden und auch den strengen Umweltbestimmungen der Niederlande entsprechen. Das Projekt wurde von Sieds Hoitinga im Namen der Gemeinde Friesland in Auftrag gegeben. Auch die von den Niederlanden geforderte Lebensdauer für schwer belastete Straßenbrücken von 80 Jahren spielte eine wichtige Rolle.

Der Projektleiter entschied sich nicht nur wegen der Stabilität für Accoya® Holz als optimale Wahl für den Ausbau in Sneek, sondern auch weil es das einzige natürliche Konstruktionsmaterial ist und zusätzlich unzählige ästhetische Qualitäten aufweist. Außerdem können Bedenken bezüglich der Langlebigkeit und Festigkeit bei Accoya® Holz definitiv ausgeschlossen werden. Strenge Prüfungen und Tests sowie ein neuer Bericht von Scion (das "New Zealand Forest Research Institute"), der bestätigt, dass Accoya® Holz die natürliche Haltbarkeit von Rotzedar, Kwila (Merbau) und Teak weit übertrifft, belegen dies. Zusätzlich zu den zwei Brücken, die aus Accoya® Holz gebaut wurden, beinhaltete die gesamte Anlage auch einen Kreisel mit Geländepfosten aus Accoya® Holz.

Accoya® Holz ist ein ungiftiges, hoch leistungsfähiges Bauholzprodukt, welches aus nachhaltigem, schnell wachsendem und FSC (Forest Stewardship Council) zertifiziertem Holz besteht. Zudem stammt es aus PEFC zertifizierten Wäldern. PEFC ist ein weltweites Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung. Deshalb wurde es von OAK Architects, den Projektdesignern, vorgegeben. Accoya® Holz hat bedeutende Umweltvorteile gegenüber langsam wachsendem Hartholz oder Weichhölzern, die mit toxischen Chemikalien modifiziert sind. Unterstützt wird dies auch durch die Tatsache, dass es als Gold-Standard von Cradle to Cradle zertifiziert wurde. Durch den hochtechnologischen Prozess, in dem Accoya® Holz geschaffen wird, wurde die Haltbarkeit des Bauholzes auf die Klasse 1 erhöht sowie die Dauerhaftigkeit der Schutzschicht verlängert. Accoya® Holz hat eine Garantie von 50 Jahren über der Erde sowie 25 Jahren unter der Erde und in Süßwasser, ein Faktor, der auch die Architekten und am Projekt beteiligte Stadtplaner überzeugte.

Accoya® Holz ist deutschlandweit bei Enno Roggemann, Holzimporteur und Großhändler für Handwerk, Handel und Industrie, erhältlich. Die Kontaktdaten sowie weitere Informationen erhalten Sie unter www.accoya.com/de.


Accoya Wood
Vanessa Dörlemann
Kirchentwiete 37 - 39
22765 Hamburg
040 - 3980 35 - 561

www.accoya.com/de



Pressekontakt:
STRAUB & LINARDATOS GmbH
Vanessa Dörlemann
Kirchentwiete 37-39
22765
Hamburg
doerlemann@sl-kommunikation.de
040 - 3980 35 - 561
http://www.sl-kommunikation.de


Web: http://www.accoya.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vanessa Dörlemann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4087 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Accoya Wood lesen:

Accoya Wood | 09.11.2010

In einer neuen Studie übertrifft Accoya® Holz natürliches, beständiges Holz und andere behandelte Alternativen

London, 9. November 2010. Scion, früher als das neuseeländische Institut für Waldforschung bekannt, hat einen neuen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass Accoya® Holz beständiger ist als vier der beständigsten natürlichen Arten und...
Accoya Wood | 22.09.2010

Offenlegung der Umweltfreundlichkeit von Accoya® Holz: Cradle to Cradle-Gold-Zertifizierung

Die C2C-Gold-Zertifizierung bestätigt die erwartete Umweltverträglichkeit von Accoya Holz, einem sehr langlebigen und dimensionsstabilen Massivholz, welches durch einen ungiftigen Modifikationsprozess aus reichlich vorhandenem Holz gewonnen wird. D...
Accoya Wood | 27.07.2010

Accoya® Holz erhält Zulassung für Verwendung des RAL-Gütezeichens

Das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) hat Accoya® Holz in seine Materialliste für die Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.V. aufgenommen und gibt somit Nutzern von Accoya® Holz in Deutschland sowie in anderen Lä...