info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHEMA GmbH |

Führender Schweizer IT-Anbieter nutzt Redaktions- und Content-Management-System von SCHEMA

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


„SCHEMA ST4“ bei der Bison Schweiz AG


Nürnberg. Die Bison Schweiz AG, einer der größten IT-Anbieter der Schweiz, hat ab sofort das Redaktions- und Content-Managment-System „SCHEMA ST4“ im produktiven Betrieb. Einsatzgebiet des auf .NET basierenden Systems ist die Erstellung und Pflege von Texten für Handbücher und Online-Hilfen. Die Redakteure greifen auf einen zentralen Pool zu, der sämtliche Texte und Grafiken in autarken Informationsknoten zur Verfügung hält. Aufgrund der medienneutralen Datenhaltung in XML können die Informationen ohne Konvertierungsaufwand sowohl für Printpublikationen als auch für HTML-Texte gleichermaßen genutzt werden (Single Source-Publishing-Prinzip). Somit beschleunigt SCHEMA ST4 den Dokumentationsprozess und vermeidet eine redundante Datenhaltung.

Vor dem Einsatz von SCHEMA ST4 erstellte Bison seine Handbuch- und Online-Texte mit MS Word und mit einem selbstentwickelten Tool. Diese Lösung war für das Unternehmen auf Dauer nicht zufriedenstellend, da die Arbeit mit den unterschiedlichen Textquellen zu Inkonsistenzen führte. Dies wird nun durch den Einsatz des Redaktions- und Content-Management-Systems vermieden. Die Skalierbarkeit und die breite Funktionalität waren die ausschlaggebenden Produktmerkmale, die zu der Entscheidung für SCHEMA ST4 führten.

Flexibles Single-Source Publishing-System
SCHEMA ST4 ermöglicht es, umfangreiche Produkt-Dokumentationen wie etwa Handbücher und Online-Hilfen kostengünstig zu erstellen und zu verwalten. Dank dem universellen Single-Source Publishing-System können komplexe Inhalte medienneutral erstellt werden, d.h. die fertige Dokumentation kann wahlweise gedruckt, im Internet publiziert oder auf eine CD-ROM gebrannt werden. Auch wenn zeitgleich mehrere Redakteure auf den Informationspool zugreifen, stellt SCHEMA ST4 sicher, dass alle Informationsbausteine redundanzfrei bleiben. Die Dokumentationen werden anschließend aus dieser Quelle automatisiert erstellt. Der Aufwand für den Produktionsprozess wird dadurch auf ein Minimum reduziert, da keinerlei Informationen doppelt generiert werden müssen. Derzeit arbeiten bei der BISON Schweiz AG sieben Redakteure mit dem neuen Redaktionssystem. Sie profitieren vor allem von den verschiedenen Viewlets, die sich je nach Bedarf öffnen lassen und somit auch bei großen Informationsmengen für Übersichtlichkeit sorgen. Der Redakteur kann sich mit Hilfe der Viewlets die Informationsbestände samt seiner Strukturen in unterschiedlicher Dichte darstellen und zwischen einer Netz- bzw. Baumansicht wählen.


Über Bison Group:
Mit Niederlassungen in der Schweiz (Bison Schweiz AG) und in Deutschland (Bison Deutschland GmbH) sowie rund 40 starken Partnern gehört die Bison Group zu den grössten Schweizer IT-Unternehmen. Im Zentrum des Angebots stehen die Entwicklung und Einführung betriebswirtschaftlicher Gesamtlösungen für Handel, Dienstleistung und Industrie. Mit der technologisch führenden Enterprise Resource Planning-Software „Bison Solution“ behauptet die Bison Group ihre Spitzenposition auch in einem schwierigen Marktumfeld. Zusätzlich bündelt das Unternehmen die Kräfte kleiner bis mittlerer IT-Firmen erfolgreich im Business Channel Customer Network. Weitere Informationen: www.bison-group.com


Ihr Redaktionskontakt zur Bison Group:
Bison Schweiz AG
Iris Weber
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel. +41 41 469 63 02
Iris.weber@bison-group.com


Über die SCHEMA GmbH:
Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Informationslogistik und Redaktionslösungen spezialisiert. Mit über 75 Mitarbeitern an drei Standorten werden Profi-Systeme für kleinere und mittlere Redaktionen bis hin zu unternehmensweiten Informationslogistik-Lösungen umgesetzt. Die Anwendungen basieren auf Standard-Software (SCHEMA ST4), sind technologisch führend (.NET und J2EE) und integrieren alle relevanten Standards (u. a. XML). Über Technologiepartnerschaften (z. B. mit Trados oder Advent 3B2) aber auch komplementäre Integrationspartnerschaften (z. B. mit CSC Ploenzke) ist die vertikale und horizontale Einbindung der Lösungen in die Unternehmens-IT-Landschaft optimal gelöst. Anwendungen finden sich vor allem in der Informationserstellung entlang des Produktentstehungs-Prozesses in der Industrie, aber beispielsweise auch bei Fachverlagen. Installationen bestehen unter anderem bei Agilent, Bosch, DaimlerChrysler, Siemens, START AMADEUS, der Süddeutschen Verlagsgruppe, TENOVIS und STOLL.

Redaktionskontakte:

SCHEMA GmbH
Friederike von Klinski-Wetzel
Andernacher Str. 18
90411 Nürnberg
Tel: 0911 586861-18
Fax: 0911 586861-70
Friederike.klinski-wetzel@schema.de
www.schema.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel: 0451 88199-12
Fax: 0451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicole Körber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 4103 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHEMA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHEMA GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...