info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Network Associates |

Network Associates präsentiert nächste Generation der McAfee Intrusion-Prevention-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schutz vor Angriffen in verschlüsselten Verbindungen und virtuelle Firewall- und Management-Features für Hosts und Netzwerke


Network Associates, Inc. (NYSE: NET), kündigt mit McAfee Entercept 5.0 und McAfee IntruShield 2.1 eine neue Generation seiner Intrusion-Prevention-Lösungen zum Schutz von Hosts und Netzwerken an. Zu den Features gehören der erstmalig verfügbare Schutz vor Angriffen in verschlüsselten (SSL) Verbindungen, die Integration von Firewall-Funktionalität sowohl in McAfee IntruShield als auch McAfee Entercept sowie integrierte Managementfunktionen für sicherheitsrelevante Host- und Netzwerk-Ereignisse.

Zero-Day-Schutz vor allen erfolgten Angriffen

Mit der Kombination von McAfee Entercept und McAfee IntruShield bietet Network Associates die branchenweit umfassendste Sicherheitslösung für den proaktiven Schutz vor bekannten und Zero-Day-Attacken und von verschlüsselten Verbindungen. Dieser Schutz erstreckt sich über die Desktop-Rechner und Server eines Unternehmensnetzwerks bis hin zur Core- und Edge-Ebene. Dank seiner kombinierten Intrusion-Prevention-Lösung ist es McAfee als einzigem Anbieter von Sicherheitslösungen gelungen, einen umfassenden Zero-Day-Schutz gegen vor allen in jüngster Zeit erfolgten Angriffen bereitzustellen.

„Die schnelle Ausbreitung von Computerwürmern und Viren hat während der letzten Monate viele Netzwerke zum Erliegen gebracht und Unternehmen große finanzielle Einbußen beschert. Daher investieren sie vermehrt in Technologien, die ihnen helfen sollen, diese Bedrohungen abzuwehren. Bei der Verteilung ihrer IT-Budgets sollten sie sich Technologien ansehen, die Sicherheitsverletzungen blockieren und verhindern“, so Richard Stiennon, Vice President of Research bei Gartner, Inc. „Produkte, die Intrusion-Prevention-Lösungen für Netzwerke
mit Firewall-Fähigkeiten kombinieren, bieten Unternehmen den bestmöglichen Schutz.“

Intrusion-Prevention-Lösungen der nächsten Generation
Mit der Einführung von McAfee IntruShield 2.1 setzt Network Associates neue Qualitätsmaßstäbe bei den Intrusion-Prevention-Technologien für Netzwerke. Die Lösung schützt vor verschlüsselten Viren und bietet eine interne Firewall.

McAfee IntruShield 2.1 beinhaltet unter anderem die folgenden Features:
• Erkennung und Abwehr verschlüsselter Angriffe – McAfee IntruShield ist die erste und einzige Intrusion-Prevention-Lösung, die Netzwerke sowohl vor Klartext- als auch verschlüsselten Angriffen schützt. McAfee IntruShield nutzt eine richtungweisende Technologie für die Entschlüsselung und Prüfung SSL-verschlüsselten Datenverkehrs, bei der die Integrität der verschlüsselten Daten und der verwendeten Schlüssel erhalten bleibt. Umfassende Analysen von Klartext- und verschlüsseltem Traffic werden zur Erkennung von Signaturen, Anomalien und Denial of Service (DoS)-Angriffen in Echtzeit durchgeführt, ohne die Servicequalität zu beeinträchtigen.
• Interne Firewall – McAfee IntruShield ist die erste Intrusion-Prevention-Lösung für Netzwerke, die einen Firewall-Schutz bereitstellt, der die Perimeter-Sicherheit auf das interne Netzwerk ausdehnt. Die Firewall ermöglicht Sicherheitsexperten, die Einhaltung differenzierter, leistungsfähiger Sicherheitsrichtlinien für das gesamte interne Netzwerk zu realisieren, um z.B. unerwünschten oder Peer-to-Peer-Traffic zu blockieren.
• Virtuelle Firewall – Die Kombination der virtuellen Intrusion-Prevention- und virtuellen internen Firewall-Funktionalität von McAfee IntruShield ermöglicht Sicherheitsadministratoren, eine einzigartige „Virtuelle Perimeter“-Sicherheit zu implementieren. Das Virtuelle Perimeter-Netz bietet eine zusätzliche Ebene des Schutzes vor Angriffen, die sich gegen eine Perimeter-Firewall richten oder ihren Ursprung im internen Netzwerk haben.
• Integrierte Managementfunktionalität für sicherheitsrelevante Host-Ereignisse – Der McAfee IntruShield Manager integriert das Management sicherheitsrelevanter Host- und Netzwerk-Ereignisse in einer zentralen, einheitlichen Management-Konsole für McAfee IntruShield- und McAfee Entercept-Lösungen. Sicherheitsexperten erhalten einen leicht verständlichen, systemweiten Überblick über alle sicherheitsrelevanten Ereignisse, die ihre Hosts und Netzwerke betreffen. Dadurch sind sie in der Lage, schneller auf Ereignisse reagieren und ihre vorhandenen Sicherheitsressourcen besser zu nutzen.


Host Intrusion Prevention der nächsten Generation
Mit McAfee Entercept 5.0 stellt McAfee die derzeit modernste verfügbare Intrusion-Prevention-Lösung für Unternehmen bereit. McAfee Entercept 5.0 bietet Schutz vor Zero-Day-Angriffen und ist unternehmensweit skalierbar. Darüber hinaus bietet die Technologie eine leistungsfähige Kombination von Signaturen und Behavioral-Rules-Technologien. Ein patentierter, innovativer Schutz vor Buffer-Overflows zur Abwehr von Zero-Day-Angriffen reduziert zudem die Notwendigkeit der sofortigen Implementierung von Software-Patches.

Die wichtigsten Features von McAfee Entercept 5.0 beinhalten:
• Firewall-Integration – McAfee Entercept stellt eine zusätzliche Schutzebene zwischen dem System und dem Netzwerk oder Internet, mit einer fein differenzierten Kontrolle zur Abwehr bösartiger oder unbefugter Aktivitäten, bereit. Mit der Firewall können Administratoren zusätzlich zum Schutz ihrer Systeme vor bekannten und Zero-Day-Angriffen die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien erzwingen.
• Erweiterte Angriffssignaturen – Aufbauend auf Entercept und seiner umfassenden Kombination von Signaturen und Behavioral-Rules-Technologien wurde Entercept 5.0 um spezielle Signaturen erweitert. Diese bieten zusätzlichen Schutz der Hosts vor bekannten Gefahren, unabhängig davon, ob sie sich innerhalb oder außerhalb des Netzwerks bewegen. Die Angriffssignaturen von Entercept gewährleisten den reibungslosen Betrieb, während sie auf einen Angriff auf das Hostsystem aufmerksam machen.
• Unternehmensweite Skalierbarkeit – McAfee Entercept 5.0 kann selbst die Anforderungen der größten Unternehmen erfüllen. Die ab dem dritten Quartal optional verfügbare Integration mit McAfee ePO wird es Unternehmen ermöglichen, Entercept-Agenten auf einer Vielzahl von Desktop-Rechnern und Servern zu implementieren.
• Erweiterte Management-Features – Durch die Hinzufügung eines „At-a-Glance“-Dashboards zur McAfee Entercept-Konsole steht Anwendern ein unternehmensweiter Überblick über den Sicherheitsstatus zur Verfügung. Es informiert sie über die implementierten Agenten, die am häufigsten angegriffenen Rechner und die am häufigsten zu beobachtenden Angriffe. Die neue Funktionalität ermöglicht außerdem das Sammeln mehrerer Warnmeldungen desselben Ereignistyps sowie deren gleichzeitige Überprüfung und sorgt dadurch für eine höhere Effizienz der forensischen Analyse und des Ereignismanagements. Dank des besseren Überblicks über Sicherheitsereignisse können Sicherheitsexperten schneller auf Ereignisse reagieren und die optimale Sicherheit für Server und Desktops gewährleisten.
• Audit-Trail – McAfee Entercept 5.0 ermöglicht Administratoren, sich eine Liste aller Veränderungen anzusehen, die an den Sicherheitskonfigurationen jedes einzelnen Systems vorgenommen worden sind. Gespeichert werden Name, Typ, Benutzer, Aktion und Zeitpunkt sowie eine Beschreibung der Aktivität. Administratoren können so jederzeit Einsicht in alle Änderungen nehmen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums vorgenommen worden sind. Diese Möglichkeit hilft ihnen bei der lückenlosen Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien und gesetzliche Vorschriften.

Die McAfee Protection-in-Depth Strategie ermöglicht Unternehmen und Behörden die Nutzung umfassender, hochgradig präziser und skalierbarer Intrusion-Prevention-Lösungen zum Schutz ihrer System- und Netzwerkintegrität. Durch die Implementierung einer vielschichtigen Host- und Netzwerk-Verteidigungsplattform sind sowohl Unternehmen als auch Service Provider in der Lage, wichtige Datenbestände zu schützen und ihre Geschäftskontinuität durch die Abwehr komplexer, hybrider Gefahren und Zero-Day-Angriffe zu gewährleisten. Darüber hinaus senken die Intrusion-Prevention-Lösungen durch ihren kombinierten Ansatz die Gesamtkosten, da sie die Anzahl der verschiedenen Technologien und Tools reduzieren, die für den Schutz und die Verwaltung von Geschäftsumgebungen erforderlich sind.

Network Associates arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung innovativer Lösungen für System- und Netzwerksicherheit und stellt Unternehmen die umfassendsten Intrusion-Prevention-Lösungen bereit, mit denen sie ihre Geschäftsumgebungen vom Desktop-Rechner bis hin zum Netzwerk-Edge zuverlässig schützen können.

Verfügbarkeit
McAfee Entercept 5.0 und McAfee IntruShield 2.1 werden ab Juli über direkte Vertriebs- und Channel-Partner erhältlich sein. Bestehende Kunden von McAfee Intrusion-Prevention-Produkten können die neue Software gemäß den Bedingungen ihres Wartungsvertrages beziehen. Weitere Informationen zu den McAfee Intrusion-Prevention- und Sicherheitslösungen von Network Associates finden Sie unter www.networkassociates.com

Diese Presseinformation sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch online unter www.harvard.de.

Über Network Associates
Network Associates®, Inc. bietet Best-of-breed-Sicherheitslösungen, die Netzwerke von Störungen freihalten und Computersysteme vor der nächsten Generation getarnter Attacken und Bedrohungen schützen. Das Angebot von Network Associates erstreckt sich über zwei Produktfamilien: McAfee-System-Protection-Lösungen zum Schutz von Desktops und Servern und McAfee-Network-Protection-Lösungen zum Schutz von Unternehmensnetzwerken. Diese Produkte schützen Großunternehmen, Behörden, kleine und mittelständische Unternehmen und Heimanwender. Beide Produkt-Portfolios beinhalten McAfee-Lösungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.networkassociates.com/international/germany

Hinweis: Network Associates®, Inc., McAfee® Security, VirusScan™, WebShield™, NetShield™, GroupShield™, PrimeSupport™ und Enterprise SecureCast™ sind registrierte Handelsmarken von Network Associates, Inc. und/oder ihrer Partner in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen registrierten oder nicht registrierten Handelsmarken in diesem Dokument sind das alleinige Eigentum ihrer jeweiligen Besitz


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Dedoc, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1072 Wörter, 9847 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Network Associates lesen:

Network Associates | 23.06.2004

Network Associates unterstützt Cisco Network Admission Control Program zur Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien

McAfee VirusScan Enterprise 8.0i ist die industrieweit erste Antiviren-Lösung der nächsten Generation, die wichtige Funktionen wie Virenschutz, Desktop Firewall und Host Intrusion Prevention in einem einfach einzurichtenden und bedienbaren Security...
Network Associates | 03.06.2004

Network Associates integriert erstmals Intrusion Prevention in Anti-Virus-Lösung der nächsten Generation

McAfee VirusScan Enterprise bietet voll integrierte Funktionalität, einschließlich der Features Anti-Virus, Desktop Firewall und Host Intrusion Prevention, innerhalb eines benutzerfreundlichen Manage-Security-Agenten. Die fortschrittliche Host-basi...
Network Associates | 02.06.2004

Network Associates kündigt McAfee WebShield Appliance für sicheres Content Management an

McAfee WebShield Appliance 3.0 ist Teil des Lösungspakets McAfee Secure Content Management und wurde konzipiert, um Anti-Viren-Schutz, Content Scanning und – als Teil eines optionalen Upgrades – Anti-Spam-Schutz am Internet-Gateway, der „vorderst...