info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VEPRO AG |

Naresuan Universität in Thailand bestätigt: „Ein exzellentes System.“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Pfungstadt, 30.06.2004 – Seit Juni 2004 ist die VEPRO AG mit ihrem VEPRO PACS zum ersten Mal auch im Norden Thailands präsent sein. Dort konnte sie das Health Science Research Institute der Naresuan Universität in Phitsanulok mit ihrer cleveren PACS Lösung restlos überzeugen. Als internationaler IT-Provider mit über 25 Jahren Erfahrung ist VEPRO ein Experte für digitale Informationssysteme. „Moderne Medizin verlangt heute anspruchsvolle digitale Lösungen, die einfach in der Handhabung sind, Diagnostik und Workflow maximal optimieren und damit Kosten reduzieren“, so die VEPRO AG.

„Wir haben uns für ein exzellentes System entschieden“, erklärt Mr. Weerawat, Leiter der Radiologie Abteilung, „welches alle technischen Vorteile eines modernen PACS mit einer flexiblen Lösung kostengünstig vereint.“

Für das Krankenhaus ist die investitionssichere Archivlösung mit einem hochmodernen Online RAID Server, der auf bis zu 128 Terabyte aufgerüstet werden kann, sowie die klinikweite Bildverteilungslösung zwischen der Radiologie und der Kardiologie von besonderer Bedeutung. Bilder, Filme und Befunde stehen - gut geschützt vor unbefugtem Fremdzugriff durch ein Sicherheitskonzept - sekundenschnell im gesamten Krankenhaus an allen Arbeitsplätzen zur Verfügung.

Der individuellen Lösung sind intensive Projektplanungen vorausgegangen - ein großer Vorteil, denn nach nur wenigen Tagen wird das PACS lückenlos an alle Subsysteme und vorhandenen Modalitäten wie Ultraschall, Cath Lab- und CR-Systeme angebunden und sofort einsatzbereit sein. Um ein störungsfreies Arbeiten im Krankenhaus während der gesamten Installation zu garantieren, installierten die VEPRO Service Techniker das System am Wochenende und stellten auch während dieser Zeit alle Arbeitsabläufe im Krankenhaus sicher.

Die Entscheidung für das VEPRO PACS wurde sowohl von der Krankenhausverwaltung als auch von den Fachärzten der Radiologie und Kardiologie einhellig begrüßt. „VEPRO bietet mit ihrem PACS ein sensationelles Preisleistungsverhältnis und die Software MEDIMAGE ist bedienerfreundlich und sehr einfach zu benutzen.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Leyendecker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 196 Wörter, 1546 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VEPRO AG lesen:

VEPRO AG | 17.03.2005

Bereits 5. Helios Klinikum entscheidet sich für VEPRO

Insgesamt acht verschiedene Fachabteilungen, darunter Radiologie, Chirurgie und Endoskopie, werden mit allen vorhandenen Modalitäten, analog wie digital, an das VEPRO PACS angebunden und auch das vorhandene Krankenhaus-Informations-System (KIS) von ...
VEPRO AG | 14.12.2004

VEPRO India realisiert mit PACS die digitale Patientenakte

„Ein großer Vorteil des VEPRO PACS ist seine Multifunktionalität.“ so VEPRO India. „Während herkömmliche Bildmanagementsysteme eben nur Bilddaten verwalten, kann ein VEPRO PACS Dokumente und Daten aller Art empfangen, anzeigen, bearbeiten und ...
VEPRO AG | 20.10.2004

Altmark Kliniken werden mit VEPRO digital

Als internationaler Hersteller und Anbieter medizinischer IT-Managementsysteme bietet VEPRO die entscheidenden Vorteile, die den beiden Altmark-Kliniken bei der Realisierung des umfassenden Projektes von Bedeutung sind. Mit kompetenter Beratung und P...